Söder und Laschet beunruhigt: Wer sind die beiden »sehr guten Kanzlerkandidaten«, die die Union angeblich hat?

Berlin (EZ) | Nachdem mehrere Unionspolitiker öffentlich gesagt haben, CDU und CSU hätten »zwei sehr geeignete« potenzielle Kanzlerkandidaten, machen sich Armin Laschet und Markus Söder Sorgen: Welche Konkurrenten könnten damit gemeint sein?

»Zwei mögliche Kanzlerkandidaten, auch noch zwei gute und offenbar fähige – wer sind diese Leute?«, fragte Armin Laschet, CDU-Vorsitzender, heute in der Fraktionssitzung der Union im Bundestag.



»Scheinbar weiß hier ja jeder, wer gemeint ist!«, echauffierte sich auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. »Ja, wofür machen wir denn hier das ganze Theater, wenn Ihr angeblich zwei gute Kandidaten habt?«

In den letzten Tagen haben mehrere Spitzenpolitiker der Union öffentlich bekräftigt, im Gegensatz zu anderen Parteien das Luxusproblem von gleich zwei potenziellen kompetenten Kanzlern zu haben. »Aber die Namen wollt Ihr nicht nennen und wir können ja kaum gemeint sein«, so Laschet zu den Abgeordneten.

Söder vermutet, einer könnte Norbert Röttgen sein; Laschet befürchtet seinen Kontrahenten Friedrich Merz. Noch wollte aber kein CDU- oder CSU-Abgeordneter einen Namen nennen.



(JPL/Foto: Leonhard Lenz – Own work, CC0, via Wikimedia)