Um Kontakte einzuschränken: Karl Lauterbach will nur noch jeden dritten statt jeden zweiten Tag in Talkshows auftreten

9. Januar 2021 ·

Sehen wir ihn bald nur noch jeden zweiten Tag? SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach

Berlin (EZ) | Der Lockdown geht in die nächste Runde. Bis Ende Januar soll es weitere verschärfte Maßnahmen geben. Darauf einigten sich Bund und Länder vergangene Woche. Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt sich am Verhalten von Karl Lauterbach. Eigenen Angaben zufolge will der SPD-Gesundheitsexperte von nun an nur noch jeden dritten statt jeden zweiten Tag in Talkshows auftreten.

»Ich möchte mit gutem Beispiel vorangehen«, so Lauterbach während eines Interviews mit der ARD. »Da es aktuell immens wichtig ist, die Kontakte so weit es geht zurückzuschrauben und das Haus wirklich nur noch in dringendsten Notfällen zu verlassen, bin auch ich selbstverständlich bereit, Opfer zu bringen.« Deshalb werde er seine Präsenz im Fernsehen stark reduzieren.



»Ich werde Talkshow-Anfragen in den kommenden Wochen vermehrt absagen und versuchen, lediglich zwei bis dreimal pro Woche in der Öffentlichkeit aufzutreten«, so der Politiker.

Es sei wichtig, dass nun alle Menschen erkennen, wie ernst die Situation sei und dass jeder Abstriche machen müsse. »Dazu gehöre natürlich auch ich.«

Er hoffe, dass die Inzidenz bis Ende Januar in Deutschland so weit gesunken ist, dass auch er wieder häufiger in Talkshows auftreten kann. Er wisse jedoch ebenso, dass er im schlimmsten Fall seine öffentliche Präsenz auf einmal die Woche runterfahren werde müssen, sofern es weitere verschärfte Maßnahmen geben sollte. »Auch wenn es schwerfällt, aber selbst dieses Opfer würde ich im Zweifel bringen«, so Lauterbach abschließend.



(JPL/Foto: By © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, Link)

  • Schlecht (12)
  • Sehr schlecht (14)
  • Hundsmiserabel (17)
  • Mir egal (15)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (319)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Weil er nicht mal einen Twitteraccount hat: Republikaner wenden sich von Trump ab

Es wird einsamer um Noch-Präsident Donald Trump: Nun rücken auch immer mehr Parteifreunde von ihm ab. »Er ist nicht einmal auf Twitter oder Facebook vertreten«, wundert sich eine Abgeordnete aus Minnesota. »Er verliert immer mehr den Kontakt zu den Bürgern.«…
Read
Previous Post

UNO-Menschenrechtsrat will Wecker verbieten

Genf (EZ) | Der UNO-Menschenrechtsrat setzt sich für ein Verbot von Weckern ein. Bei der nächsten Vollversammlung der Vereinten Nationen soll das Thema auf der Tagesordnung stehen. Die 47 Mitgliedsstaaten des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen haben sich einer der großen Geißeln…
Read
Random Post

Schon zu Lebzeiten 72 Jungfrauen: Bundeswehr soll für Soldaten attraktiver werden

Berlin (EZ) | Deutsche Soldaten bekommen künftig zu Lebzeiten 72 Jungfrauen an die Seite gestellt. Damit sollen auch kampferprobte Islamisten abgeworben werden.  Die Bundeswehr ist verzweifelt auf der Suche nach Nachwuchs. Aufwändige Werbekampagnen und eigens produzierte Webvideoserien zeigen nicht den Erfolg,…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Hans Magnus Enzensberger

Er lebt tatsächlich. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu Lebzeiten ihre…
Read
Random Post

Nachfolger gefunden: Chuck Norris übergibt „Witze-Zepter“ ab heute offiziell an Tim Wiese

Hollywood (EZ) | 3. November 2016 | Der ehemalige Torwart Tim Wiese wird ab heute offiziell seine Wrestler-Karriere beginnen. Als The Machine steigt er in den Ring. Doch auch eine weitere Ehre wird ihm zuteil. Chuck Norris übergibt Wiese mit…
Read
Random Post

Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss…
Read