Endlich: Elektronische Aschenbecher für elektronische Zigaretten kommen auf den Markt

5. Dezember 2020 ·

Nur ein kleines Logo erinnert daran, dass dieser Aschenbecher kein gewöhnlicher Aschenbecher ist. Er ist voll mit Elektronik.
Nur ein kleines Logo erinnert daran, dass dieser Aschenbecher kein gewöhnlicher Aschenbecher ist. Er ist voll mit Elektronik.

Tokio/Kyoto (EZ) | Der japanische Elektronikkonzern Sony hat einen elektronischen Aschenbecher entwickelt. Konsumenten von elektronischen Zigaretten (sog. »E-Zigaretten«) können sich damit endlich wie vollwertige Raucher fühlen. 

Es hat mehrere Jahre gedauert, bis Entwickler endlich den passenden Aschenbecher für elektronische Zigaretten präsentieren konnten, heute war es soweit: Sony will das Wunderwerk noch in diesem Jahr auf den weltweiten Markt bringen.



»Seit 2014 hat sich der Absatz von E-Zigaretten mehr als verzehnfacht«, so einer der Erfinder des E-Aschenbechers heute Morgen. »Was viele potenzielle Konsumenten aber vom Umstieg abgehalten hat: Es gab bisher keine passenden Aschenbecher.« Als erster Konzern will Sony diese Nische besetzen.

Der E-Aschenbecher soll unter dem Namen »E-Tray« vermarktet werden. Nutzer können das Gerät im Prinzip wie einen normalen Aschenbecher verwenden. »Sie halten ihre E-Zigarette wie gewohnt darüber, tippen mit einem Finger ihrer Wahl ein oder zwei Mal drauf und der E-Tray wird ein Geräusch machen, als würde ein kleiner Haufen Asche reinfallen.« Das Geräusch ist allerdings wie beim gewöhnlichen Aschenbecher denkbar leise und wird somit keinen unnötigen Lärm verursachen, beruhigte der Sprecher.

»An der Stelle, wo die ›Asche‹ abfällt, wird E-Tray ein ganz klein wenig warm werden, wie ein richtiger, herkömmlicher Aschenbecher.« Aber auch das wird keine Unannehmlichkeiten verursachen, schreibt Sony in einer Mitteilung. Die Wärme verschwindet nach wenigen Augenblicken auch wieder.



Äußerlich wird sich E-Tray kaum von den gewohnten Aschenbechern unterscheiden. Die Batterie soll ebenfalls, je nach Nutzung, sehr lange halten – ein Wechsel der Batterie wird nach zwei bis drei Jahren erst nötig sein.

Konsumenten von E-Zigaretten dürfen sich freuen: Der E-Tray darf sogar in Flugzeugen mitgenommen werden. Experten erwarten nun, dass jetzt deutlich mehr Menschen auf E-Zigaretten umsteigen werden.

Sony kündigte an, auch an elektronischen Streichhölzern zu arbeiten, um den Rauchern noch mehr gewohnten Komfort bieten zu können.

(JPL/Foto: bearbeitet; Aschenbecher: Von NevitEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link | Sony-Logo: By Hautala – Sony Corporation, Public Domain, Link)

Erstmals erschienen am 21. Juli 2014

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In category:GESELLSCHAFT
Next Post

Keine Weihnachtsfeiern: Polizei schickt Abteilung für sexuelle Belästigung in Kurzarbeit

Weil es in diesem Jahr keine vorweihnachtlichen Betriebs- oder Vereinsfeiern gibt, haben viele Polizeibeamte viel weniger zu tun als gewohnt. »Die Kollegen, die für die Verfolgung von sexueller Belästigung in der Adventszeit abgestellt werden, werden dieses Jahr kaum benötigt«, bestätigt…
Read
Previous Post

Revanche: Andere Parteien laden Antifaschisten in Bundestag ein

Nachdem AfD-Abgeordnete am Mittwoch verwirrte selbsternannte »Querdenker« ins Parlament eingeschleust haben, die dann im Reichstag Politiker anderer Parteien und den Wirtschaftsminister drangsalierten, kündigten die anderen Parteien eine Revanche an. Abgeordnete von CDU, CSU, SPD, Grünen, Linken und sogar von der…
Read
Random Post

Bundesregierung beschließt Alphabet-Reform

Berlin (EZ) | 21. September 2012 | Die Bundesregierung möchte das Alphabet grundlegend erneuern. Das gab Regierungssprecher Steffen Seibert am Vormittag bekannt. Es soll zukünftig nur noch aus 13 statt der bisherigen 26 Buchstaben bestehen. Die Öffentlichkeit reagierte fassungslos auf…
Read
Random Post

Trump bereit, Niederlage einzugestehen, wenn er Twitteraccount des Präsidenten behalten darf

Nach den Präsidentschaftswahlen in den USA zeichnet sich zunehmend eine Niederlage für Donald Trump ab. Dieser jedoch ist nicht bereit, sein Amt ohne weiteres abzugeben. Nun scheint sich ein Kompromiss abzuzeichnen. So soll Trump bereit sein, seine Niederlage offiziell einzugestehen,…
Read
Random Post

Kann Russland doch zu den Winter-Paralympics? Doping-Folgen sollen als Behinderung anerkannt werden

Moskau/Pyeongchang (EZ) | Es gibt doch noch Hoffnung für das russische Paralympics-Team! Wie aus Kreisen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) zu hören ist, sollen die gesundheitlichen Folgen von Doping noch in dieser Woche offiziell als Behinderung anerkannt werden.  Verwirrung heute um…
Read
Random Post

Umfrage: Was ist Ihr Lieblingsschimpfwort?

Heute interessiert uns, mit welchen Kraftausdrücken sich die Deutschen am liebsten beschimpfen. Dafür stellte sich unser Mitarbeiter in die Magdeburger Fußgängerzone und bedrängte 1723 Mitmenschen. Quelle: 1.723 hasserfüllte Magdeburger©Eine Zeitung
Read