Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Spart Arbeit: Twitter will Warnhinweis künftig direkt auf das Profil von Donald Trump platzieren

27. Juni 2020 ·

In letzter Zeit musste der Kurznachrichtendienst Twitter immer wieder Tweets von US-Präsident Donald Trump mit Warnhinweisen versehen, weil sie gegen die Nutzungsregeln verstießen. Zuletzt hatte Trump Demonstranten in der Hauptstadt gedroht, dass sie mit „massiver Gewalt“ rechnen müssten, sollten sie versuchen, eine „autonome Zone“ in Washington zu errichten. Nun will sich Twitter erhebliche Arbeit sparen und nur noch einen Warnhinweis direkt auf das Profil des Präsidenten platzieren. Darin soll es dann u.a. heißen: „Dieser Präsident verstößt gegen die Twitter Regeln zu missbräuchlichem Verhalten.“ Der Warnhinweis soll folgen, sobald Trump sich offiziell via Twitter zur Ankündigung des Kurznachrichtendienstes äußern und sich „erwartungsgemäß im Ton vergreifen“ werde. (EZ)

»» Inhaltsübersicht Ausgabe 26/2020 ««





Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (69)
  • Sehr schlecht (97)
  • Hundsmiserabel (79)
  • Mir egal (97)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (169)
In category:
Newer Post

Statt Mindestalter: Filmindustrie stellt auf Mindest-IQ um

München (EZ) | Anstelle eines Mindestalters für den Kinobesuch wird demnächst ein Mindest-IQ verlangt. Das beschloss heute die FSK. "Wir tragen mit der längst überfälligen Umstellung der Tatsache Rechnung, dass mitunter ein 12-Jähriger mit bestimmten Filmen deutlich besser umgehen kann…
Read
Older Post

Die Polizei ist die allerbeste Institution und supertoll :-)

Kolumne Endlich schreibt Eine Zeitung mal das, was Polizeigewerkschaften, Innenminister und "Bild"-Zeitung freuen dürfte: Dass die Polizei eine ganz, ganz tolle Einrichtung ist, in der nur dufte Menschen arbeiten. Diese unmissverständlichen Zeilen dürften reichen, damit auch Eine Zeitung zum Kaffee…
Read
Random Post

Beugt sich dem Druck: Japan verschiebt Olympische Spiele auf April dieses Jahres

Tokio (EZ) | Es war nur eine Frage der Zeit: Nachdem der internationale Druck immer größer wurde, hat Japan nun in Absprache mit dem IOC die Olympischen Sommerspiele verschobene. Statt im Juli sollen sie nun kommenden Monat stattfinden. "Wir sehen…
Read
Random Post

Umfrage: Immer mehr Leser mit ständigen Verlinkungen in Internet-Texten überfordert

Leipzig (EZ) | 22. August 2013 | Immer mehr Online-Nachrichtenleser sind zunehmend überfordert mit Links in Texten. Dies ergab eine Umfrage von Studenten an der Universität Leipzig. Demnach gaben 42 Prozent der Befragten an, aufgrund der zahlreichen Verweise auf andere…
Read
Random Post

Ukrainer holen sich Unterstützung von ägyptischer und tunesischer Bevölkerung

Kiew (EZ) | 13. Dezember 2013 | Drei Wochen dauern die Proteste in der Ukraine gegen die Regierung mittlerweile an. Um die schnelle Absetzung des Präsidenten Janukowitsch herbeizuführen, hat sich die Opposition nun Unterstützung von der ägyptischen und tunesischen Bevölkerung…
Read
Random Post

Endlich Sommerpause: Schäuble freut sich auf wohlverdienten Kreta-Urlaub

Brüssel/Berlin (EZ) | 13. Juli 2015 | Nach der Einigung mit Griechenland auf ein neues Hilfsprogramm freuen sich vor allem die deutschen Politiker, nun endlich in ihren wohlverdienten Urlaub fahren zu dürfen. Während es Merkel nach Rhodos verschlägt, plant Schäuble…
Read