Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Erschütternde Prognose: 2060 leben nur noch rund 40% der heutigen Bevölkerung

28. Juni 2019 ·

Berlin (EZ) | Erschreckende Prognose: Lediglich 40% der heutigen Bevölkerung sollen das Jahr 2060 noch erleben.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von erschreckenden Zahlen. Nicht nur, dass weniger als die Hälfte der heute in Deutschland lebenden Menschen das Jahr 2060 noch erleben werden – nein, die Menschen werden zudem auch immer älter. „Wir müssen davon ausgehen, dass ein heute 20-Jähriger im Jahr 2060 etwa 60 Jahre alt ist“, so Merkel. Ein heute 50-Jähriger dagegen werde nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 5% das Jahr 2060 erleben.

„Die heutige Gesellschaft wird immer älter und dagegen müssen wir etwas tun“, so die Kanzlerin. Es dürfe nicht angehen, dass junge Menschen, die gerade ein Studium anfingen, damit rechnen müssten, in 50 Jahren nicht mehr arbeiten zu können, weil sie zu alt seien.

Die Zahlen sind erschütternd. Während 2020 noch etwa 97% der heutigen Bevölkerung am Leben sein werden, sind es 2100 nur noch maximal 5%. „Und wir müssen davon ausgehen, dass die Zahl der heute Lebenden im Jahr 2150 sogar komplett gegen 0 geht“, so Merkel weiter.

Die Bundeskanzlerin will sich daher verstärkt an Konzepten der Vergangenheit orientieren, die ihrer Meinung nach sehr erfolgreich waren. „Wir haben damals offenbar vieles richtig gemacht, wie die Zahlen belegen.“ So soll ein Großteil der heutigen Rentner noch vor 20 Jahren deutlich jünger gewesen sein und sogar noch gearbeitet haben. Viele mittlerweile Verstorbene sollen damals teilweise sogar noch gelebt haben.
„Wenn wir an diese Zeit wieder anknöpfen können, sehe ich optimistisch in die Zukunft“, so Merkel abschließend.

(JPL/ Foto: Mikes Photos / von Pexels)

Artikel erschien erstmals am 8.10.2012


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (38)
  • Sehr schlecht (46)
  • Hundsmiserabel (88)
  • Mir egal (35)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1549)
Newer Post

Bundesregierung beschließt Leinenpflicht für Nazis

Berlin (EZ) | 28. Juni 2019 | Die Bundesregierung nimmt Nazihalter künftig mehr in die Pflicht. Ab 1. Juli dürfen Rechtsradikale nur noch an der Leine vor die Tür. Ausnahme sind vereinzelte Parkanlagen und Grünflächen. „Nazis in der Öffentlichkeit werden…
Read
Older Post

Folgen der Hitzewelle: Experten warnen vor Kamelplage im Spätsommer

Münster (EZ) | Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland hat ihre Folgen. Experten warnen nun vor einer Kamelplage für den Spätsommer. "Durch die Hitze und Trockenheit konnten sich die Paarhufer hier extrem schnell vermehren", so Professor Thomas Mehlenkamp, Biologe an der…
Read
Random Post

Umfrage: »Entschuldigung, wie komme ich am schnellsten zum Hauptbahnhof?«

Eine sehr akute Frage beschäftige diese Woche unseren Umfrager. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 83.149.300 Bundesbürger »» Inhaltsübersicht Ausgabe 18/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Rückkehr zur Normalität: US-Polizisten töten wieder Schwarze

Nach monatelangem Ausnahmezustand aufgrund der Coronaeindämmungsmaßnahmen kehren die USA langsam wieder zur Normalität zurück: in einigen Landesteilen kommt es wieder vermehrt zu brutaler Gewalt durch Polizisten gegen Schwarze. So wurde in Minneapolis der 46 Jahre alte George Floyd mehr als…
Read
Random Post

Nach „Feige Drecksau“-Schmähung: Erdogan verklagt Bernd Lucke wegen Böhmermann-Beleidigung

Ankara/Mainz (EZ) | 18. April 2016 | Die Klagewelle hört einfach nicht auf: der türkische Präsident Recep Erdogan hat erneut Strafanzeige in Deutschland gestellt. Diesmal gegen AfD-Gründer Bernd Lucke - dieser hatte Jan Böhmermann kurz zuvor als „Feige Drecksau“ beschimpft.…
Read
Random Post

Mario Götze lässt Namen in "Marco Reus" ändern, um doch noch im WM-Kader zu stehen

Dortmund (EZ) | 15. Mai 2018 | Vor wenigen Stunden stellte Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen Kader für die WM in Russland vor. Der bis gestern unter dem Namen „Mario Götze“ bekannte 63-fache Nationalspieler freute sich über die Nominierung, nachdem…
Read