Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kampf gegen Reichsbürger: BRD GmbH verweist die Störenfriede des Konzerngeländes

Die Konzernchefin hat keine Geduld mehr mit den Reichsbürgern.


Frankfurt a. M./Berlin (EZ) | Weil sie nur meckern, Anweisungen nicht befolgen und das übrige Personal verunsichern, hat die BRD GmbH heute damit begonnen, sogenannte Reichsbürger vom Firmengelände zu schmeißen. 

„Diese Leute, die unser heutiges Firmenkonstrukt aus welchen Gründen auch immer nicht mögen, sind uns schon lange ein Dorn im Auge“, sagte Konzernleiterin Dr. Angela Merkel heute Morgen. „Niemand zwingt sie, sich auf unserem Gelände länger aufzuhalten.“



Seit Jahren gibt es auf dem Konzernareal Menschen, die die BRD GmbH für unrechtmäßig halten und sie gar aktiv bekämpfen. Lange Zeit wurde dieses Treiben toleriert. Nun aber macht die Firmenspitze ernst und verweist die selbsternannten Reichsbürger des Fimengeländes.

„Als privatrechtliche Firma haben wir ja jedes Recht, selbst zu entscheiden, wer sich auf unserem Grund und Boden aufhält“, so Dr. Merkel, die eigentlich Kasner heißt und die die Tochter des ehemaligen Konzernleiters Helmut Kohl ist. „Unser Personal ist mit sofortiger Wirkung angewiesen, jeden Reichsbürger zu einem der Firmenausgänge zu geleiten.“ Jeder, der im Besitz eines deutschen Personalausweises ist, muss dieser Anweisung Folge leisten. Im Zweifelsfall müssen sie sich bewaffnete Fimenlakaien zu Hilfe rufen, die an der Aufschrift „Polizei“ zu erkennen sind.

Reichsbürger hätten die Konzernangestellten und -leitung lange genug schikaniert und auf Trab gehalten, sagt der Innenrevisor Horst Seehofer. „Wir sind eine Firma mit liberalen Grundsätzen, aber auf der Nase herumtanzen lassen wir uns nicht. Unsere Geduld hat Grenzen.“ Bis zum Abend sollen alle Reichsbürger das Firmengelände verlassen haben.

Die Firma hat das Vorgehen eigenen Angaben zufolge mit den Hauptanteilseignern in Washington und Jerusalem abgesprochen.

(JPL/Foto: By Frankie FouganthinOwn work, CC BY-SA 4.0, Link)

Mission News Theme von Compete Themes.