Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“Auf unbestimmte Zeit verzogen” – Uli Hoeneß findet verstörenden Zettel an Haustür von Jupp Heynckes

26. November 2018 ·

Diesen Zettel fand Uli Hoeneß an der Haustür von seinem Freund Jupp Heynckes.
Diesen Zettel fand Uli Hoeneß an der Haustür von seinem Freund Jupp Heynckes.

München (EZ) | 26. November 2018 | Er wollte eigentlich nur mal Hallo sagen, doch als Bayern-Präsident Uli Hoeneß vor der Tür von Jupp Heynckes stand, machte niemand auf. Stattdessen fand er einen Zettel vor, auf dem stand: “Auf unbestimmte Zeit verzogen.”

“Ich hatte ihn lange nicht gesehen und dachte mir, ich könnte Jupp mal wieder einen kleinen Besuch abstatten”, so Hoeneß, der sich eigenen Angaben zufolge ohne Hintergedanken am Samstagabend gegen 18 Uhr auf den Weg zu Heynckes Anwesen machte. “Als ich ankam, klebte ein kleiner Zettel an der Tür, mit dem Hinweis, dass Jupp offenbar umgezogen ist. Er hatte nichts davon erzählt. Ich war völlig perplex.”

Die Vorhänge an den Fenstern seien alle zugezogen gewesen, doch Hoeneß glaubt, Geräusche von innen gehört zu haben. “Es klang wie Flüstern und leises Fluchen, aber vielleicht war es auch nur die Heizung. Es hat ja niemand aufgemacht, als ich klingelte, also war wohl definitiv niemand da.”

Auch auf dem Telefon habe Hoeneß seinen Freund nicht erreichen können. “Das ist gar nicht seine Art. Zuletzt habe ich am Freitag mit ihm gesprochen, da hat er noch ausdrücklich Niko Kovac gelobt und betont, dass dieser hervorragende Arbeit leistete und bloß niemals entlassen werden dürfe.”

Ein wenig enttäuscht sei Hoeneß schon. “Wenn er umgezogen ist, warum hat er mir dann nicht Bescheid gesagt? Ich hätte doch geholfen.” Er werde nun stattdessen die Tage mal bei Lothar Matthäus vorbeischauen. „Nur so. Einfach mal hallo sagen”, so der Bayern-Präsident abschließend.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (3)
  • Sehr schlecht (4)
  • Hundsmiserabel (5)
  • Mir egal (5)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (101)
Newer Post

„Kann fahren, muss aber nicht“ – Verkehrsminister führt blaue Ampelphase ein

Berlin (EZ) | Verkehrsminister Scheuer (CSU) kündigte heute Vormittag an, ab dem 1. Januar 2019 eine neue Ampelphase für Autofahrer einzuführen. Das blaue Licht soll zwischen Gelb und Grün erscheinen und dem Verkehrsteilnehmer die Wahl lassen, ob er fahren oder…
Read
Older Post

„Maeiyer“: Häufigster deutscher Familienname wird zu einer Schreibweise zusammengefasst

Berlin (EZ) | Es ist einer der häufigsten Nachnamen in Deutschland und immer wieder kommt es aufgrund seiner unterschiedlichen Schreibweise zu Missverständnissen. Doch damit ist nun Schluss. Zukünftig soll es deshalb nur noch eine Familie „Maeiyer“ geben. Meier, Maier, Meyer,…
Read
Random Post

"Zu kalt und zu nass" - Erdogan warnt vor Reisen nach Deutschland

Ankara/Berlin (EZ) | 12. September 2017 | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warnt seine Landsleute "und generell alle Touristen" mit scharfen Worten vor Reisen nach Deutschland: "Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie scheißnass und schweinekalt es dort ist!" Erdogan…
Read
Random Post

FBI erwischt Clinton-Mitarbeiter beim Schreddern von E-Mails

Washington, D.C. (EZ) | 3. November 2016 | In letzter Minute haben Beamte des FBI die Vernichtung von Beweisen verhindert: in flagranti erwischten sie einen Praktikanten der Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton dabei, wie er gerade hunderte E-Mails durch einen Aktenvernichter jagte.…
Read
Random Post

Fachkräftemangel: SPD sucht im Ausland nach geeignetem Kanzlerkandidaten

Berlin (EZ) | 1. September 2017 | Der allseits beklagte Fachkräftemangel macht sich seit Monaten und Jahren auch in der Politik bemerkbar. So ist die SPD derzeit - auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl - aktiv dabei, im Ausland…
Read
Random Post

Nach 50 Jahren endlich geschnappt: Gesuchter Schulschwänzer muss für mindestens 5 Jahre zurück auf die Schulbank

Minden (EZ) | Große Erleichterung bei der Mindener Polizei: nach 50 Jahren erfolgloser Suche konnte sie endlich einen der meistgesuchten Schulschwänzer Deutschlands schnappen. Es handelt sich um den mittlerweile 60-jährigen Hartmut Thelke, der im Alter von 10 Jahren vor der…
Read