Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“Wie soll ich das meiner Frau erklären?” – Maaßen traut sich nach Degradierung zu besser bezahltem Job nicht nach Hause

19. September 2018 ·

Berlin (EZ) | 19. September 2018 | Ein rabenschwarzer Tag für Hans-Georg Maaßen. Nach seiner Degradierung zum Staatssekretär im Innenministerium traut sich der scheidende Chef des Verfassungsschutzes nicht mehr nach Hause.

Insider berichten, wie Maaßen kurz nach seiner Ernennung zum neuen Staatssekretär mit Schwerpunkt Sicherheit sehr geknickt wirkte und sich in seinem Büro einschloss.

“Er sagte, dass er sich nicht nach Hause traue und seiner Frau unmöglich erklären könne, dass er jetzt nicht mehr Chef des Verfassungsschutzes sei”, so ein Vertrauter.

Sein alter Posten habe ihn monatlich ein gutes Einkommen beschert. Mit dem neuen Amt kommen aber plötzlich einige Tausend Euro hinzu, die niemand eingeplant habe.

Demnach soll Maaßen mit seiner Familie bereits einen zweiwöchigen Winterurlaub in Österreich gebucht haben. “Doch als neuer Staatssekretär reicht es vermutlich nun sogar für einen dreiwöchigen Trip in die Karibik, inklusive ein paar Freunde und Verwandte.” Maaßen sei darüber sehr traurig und wisse nicht, ob seine Frau die neuen Möglichkeiten so einfach akzeptieren werde.

“Auf jeden Fall wird es bei ihm daheim nun ungemütlich”, sorgt sich der Vertraute. “Andererseits wusste Herr Maaßen ja, was ihm nach seiner unüberlegten Aussage zum Hetzjagd-Video blühen würde. Nun muss er einfach die Konsequenzen tragen. Seine Frau wird das schon verstehen.”

(JPL/ Foto: By Bundesministerium des Innern/Sandy Thieme – Bundesministerium des Innern/Sandy Thieme, CC BY-SA 3.0 de, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (107)
  • Sehr schlecht (132)
  • Hundsmiserabel (159)
  • Mir egal (107)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (509)
Newer Post

Supernobelpreis geht an den Typen, der "copy and paste" erfunden hat

Stockholm (EZ) | 3. Oktober 2018 | Das Nobelpreiskomitee verleiht dieses Jahr eine Sonderehrung, den sogenannten Supernobelpreis für Verdienste, ohne die das moderne Leben nicht denkbar wäre. Preisträger ist der Amerikaner, der das Prinzip "Kopieren und Einfügen" erfunden hat.  Die…
Read
Older Post

"Müssen dafür nur ein paar Bäume fällen" - Tote Hosen planen Konzert zur Rettung vom Hambacher Forst

Hambacher Forst (EZ) | 17. September 2018 | Seit Tagen versuchen Aktivisten und Demonstranten, die Abholzung des Hambacher Forsts zu verhindern. Nun schaltet sich die Punkband Die Toten Hosen ein. Sie wollen morgen Abend ein großes Gratiskonzert auf dem Gelände…
Read
Random Post

Aus Angst vor Anschlägen: Kitas verbieten Kindern den Gebrauch von Stiften und Papier

Köln (EZ) | 9. Januar 2015 | Etliche Kitas in Deutschland haben damit begonnen, Stifte und Papier aus ihren Einrichtungen zu verbannen. Grund ist die zunehmende Gefahr, die nach Ansicht vieler Erzieher von diesen Gegenständen ausgeht. Viele fürchten, dass die Kinder…
Read
Random Post

Was ist nur aus seiner Stadt geworden? Türkischer Stadtgründer Chem Nitz dreht sich im Grabe um

Chemnitz (EZ) | 30. August 2018 | Was ist nur in seiner Stadt los? Nach den Ausschreitungen in Chemnitz, hat sich Gründungsvater Chem Nitz fassungslos und voller Empörung in seinem Grabe umgedreht. Der türkische Einwanderer, der seinen Vornamen kurz nach…
Read
Random Post

Ekelhaft: 70 Prozent der Menschen gehen vorm Händewaschen nicht auf Toilette

Münster (EZ) | Eine Studie der Universität Münster hat ergeben, dass rund 70 Prozent der Bevölkerung vorm Händewaschen nicht die Toilette aufsucht. Der Leiter der Studie spricht von "ekelhaften Zuständen in deutschen Badezimmern". Für die Studie wurden in insgesamt 23.000…
Read
Random Post

Umfrage: "Was nervt Sie an Umfragen am meisten?"

Unser Umfrager ging diese Woche einem ungeheuerlichen Gerücht nach... © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 2007 zufällige Passanten in Dresden »» Inhaltsübersicht Ausgabe 22/2020 «« Leserbrief schreiben
Read