Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wasserwerfer werden modifiziert, damit sie auch gegen Rechte eingesetzt werden können

Der Nachfolger des Wasserwerfer 9000, der Wasserwerfer 10000, wird dann serienmäßig auch auf Rechte schießen können. Bis dahin muss aber nachgerüstet werden.


Chemnitz/Berlin (EZ) | Aus technischen und werksbedingten Gründen können Wasserwerfer nicht gegen rechte Demonstranten eingesetzt werden, wie derzeit in Chemnitz zu sehen ist. Das wird sich nun ändern: Der Hersteller versprach eine Modifizierung.

Der Wasserwerfer 9000 – in Deutschland der am meisten verbreitete Typ – soll schnellstmöglich technisch so umgerüstet werden, dass die Polizei damit auch gegen rechte Randalierer und selbsternannte Demonstranten vorgehen kann. Wie aus der Vergangenheit bekannt, kann der „WaWe 9“, wie das Gerät in Polizeikreisen genannt wird, nur gegen linke oder vermeintlich linke Demonstranten eingesetzt werden.



Die letzte große technische Modifizierung fand 2010 statt. Auf Bitten der Stuttgarter Polizei wurde der Wasserwerfer 9000 von Hersteller Mercedes damals so umgestaltet, dass auch auf bürgerliche Menschen aus der politischen Mitte geschossen werden kann.

Die Ereignisse der letzten Tage haben die Polizei in Sachsen dazu bewegt, sich ebenfalls an Mercedes zu wenden. Seit dem Wochenende kommt es in Chemnitz zu teilweise schweren Randalen und Hetzjagden gegen ausländisch aussehende Menschen von Rechten in der Innenstadt, vorgeschobener Grund ist die Tötung eines Mannes am Rande eines Stadtfestes. „Da haben wir gemerkt: es wäre toll, wenn wir den WaWe 9 auch gegen diese Leute einsetzen könnten“, sagt nun die Chemnitzer Polizeipräsidentin. „Witzig, dass wir erst jetzt auf den Gedanken kommen.“

Auch beim Hersteller hätte man nie gedacht, dass es noch andere Zielgruppen als Linke geben könnte. „Klar, das hätten wir schon früher serienmäßig machen können. War aber auch von den Käufern bislang nie erwünscht.“ Die Wasserwerfer seien ja auch in Chemnitz erst vor Ort, seit sich linke beziehungsweise mutmaßlich linke Demonstranten den Rechten entgegenstellen.

Die Modifizierung sei aber eine kurze Angelegenheit und schnell durchzuführen. „Heute Abend schon sollten alle Wasserwerfer in Sachsen entsprechend umgerüstet und einsatzbereit sein.“

(JPL/„Wawe-10000-dusche“ von Klaus Gaeth. Original uploader was Torpedomixer at de.wikipediaEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)

Mission News Theme von Compete Themes.