Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Einigung erzielt: CDU und CSU ersetzen „Obergrenze“ durch das Wort „Turuburu“

9. Oktober 2017 ·

Ist zufrieden: Angela Merkel kurz nach den Verhandlungen zwischen CDU und CSU.
Ist zufrieden: Angela Merkel kurz nach den Verhandlungen zwischen CDU und CSU.

Berlin (EZ) | 9. Oktober 2017 | Am Wochenende haben sich CDU und CSU endlich auf einen Kompromiss im Streit über die Flüchtlingspolitik geeinigt. Das Wort „Obergrenze“ soll künftig vermieden werden. Stattdessen soll es ein sogenanntes „Turuburu“ geben, das bei maximal 200.000 Flüchtlingen pro Jahr liegt.

Damit können beide Parteien prima leben. „Ich freue mich, dass ich mein Wahlversprechen einhalten konnte und es mit der CDU keine Obergrenze geben wird“, so Angela Merkel kurz nach den Verhandlungen am Sonntagabend in der Berliner CDU-Zentrale. Auch CSU-Chef Horst Seehofer zeigte sich zufrieden mit dem Kompromissvorschlag. „Wir haben immer gefordert, dass es eine Obergr-, verzeihen Sie, ein Turuburu geben soll und betont, dass die CSU in der Sache konsequent bleiben wird.“

Das Kompromisspapier sieht vor, dass die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland pro Jahr 200.000 nicht überschreiten soll. Merkel sprach von „zähen Verhandlungen“ und teilweise seien laute Worte gefallen. „Es dauerte, bis wir uns auf ein Wort einigen konnten, mit dem sowohl CDU als auch CSU gut leben können.“ Turuburu habe schließlich die meisten Stimmen erhalten.

Nun freuen sich beide Parteien auf die Koalitionsverhandlungen mit der FDP und die Grünen und hoffen, dass auch diese verhältnismäßig zügig voranschreiten.

(JME/Foto: EU2016 SKDOORSTEP 2016-09-16 BRATISLAVA SUMMIT, CC0, Link)

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In category:
Newer Post

Horst Seehofer fühlt sich nach Einigung mit Angela Merkel "leer und nutzlos"

München/Berlin (EZ) | 10. Oktober 2017 | CSU-Chef Horst Seehofer ist mit Ende des zwei Jahre andauernden Streits über die Obergrenze in ein tiefes Loch gefallen.  Seit September 2015 füllte Seehofer der Disput mit der Kanzlerin sein Leben gänzlich aus:…
Read
Older Post

„Ekelhaft! So spricht kein Politiker" – AfD verurteilt Nahles' „in die Fresse“- Kommentar

Berlin (EZ) | 28. September 2017 | Die AfD-Spitze hat empört auf die "in die Fresse"- Äußerung von Andrea Nahles reagiert. Als Politiker habe man sich an eine gemäßigte Sprache zu halten", so Spitzenkandidat Gauland. Er forderte den unverzüglichen Rücktritt…
Read
Random Post

„Sie werden oft völlig übersehen“ – Verkehrsminister will bunte Blitzer einführen

Berlin (EZ) | Seit Jahren ärgern sich Autofahrer über Blitzerautomaten. Grund: Sie werden oft zu spät oder gar nicht gesehen. Das hat nun auch Verkehrsminister Andreas Scheuer erkannt und deshalb beschlossen, die Geräte farbenfroher zu gestalten. „Gerade im Frühling, wenn…
Read
Random Post

Bernd Lucke gründet vorsichtshalber schon mal ein paar weitere Parteien

Hamburg (EZ) | 21. Juli 2015 | Bernd Lucke geht diesmal auf Nummer sicher: kurz nach Gründung der ALFA wird er noch heute ein paar weitere Parteien gründen. Damit will er sicherstellen, dass er nicht noch mal eine Woche ohne…
Read
Random Post

Drollig: Jedes 2. Kind glaubt, Piloten streiken, um Luftraum für Weihnachtsmann freizuhalten

Frankfurt/Main (EZ) | 2. Dezember 2014 | Eine Umfrage unter 1.527 Kindern zwischen 4 und 12 Jahren hat ergeben, dass über 50 Prozent der Kinder glauben, der aktuelle Pilotenstreik der Lufthansa sei lediglich dazu da, um den Luftraum für den Weihnachtsmann…
Read
Random Post

Aus Angst, vergessen zu werden: AfD hofft auf baldige neue Attentate in Deutschland

Berlin (EZ) | 17. August 2016 | Die AfD ist beunruhigt. Zwar bewegen sich die Umfragewerte derzeit auf einem stabilen Niveau, aber Führungsmitglieder zeigen sich bereits besorgt, dass die Partei schon in wenigen Monaten in Vergessenheit geraten könnte, wenn nicht…
Read