Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Earth Berlin“: Insolvente Fluggesellschaft sieht Zukunft im Bahnverkehr

17. August 2017 ·

Das neue Logo von Earth Berlin, formally known as Air Berlin.
Das neue Logo von Earth Berlin, formally known as Air Berlin.

Berlin (EZ) | 17. August 2017 | Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hat bereits Pläne, wie sie sich und ihre rund 8.500 Mitarbeiter doch noch retten kann. Zukünftig will sich das Unternehmen dem Bahnverkehr widmen und sich in Earth Berlin umbennen.

„Wir haben uns nie von unserem Ziel verabschiedet, dass wir weiterhin in der Beförderungsbranche tätig sein möchten“, so ein Earth Berlin-Sprecher heute Vormittag. Man werde nun nach und nach die Flugzeuge aus dem Verkehr ziehen und durch hochwertige Züge ersetzen.

Für die Piloten sollen noch im September die ersten Umschulungen zum Lokführer stattfinden. Auch das restliche Bordpersonal soll um jeden Preis weiter beschäftigt werden. „Wir benötigen Schaffner, Putzkräfte und natürlich auch Personal für das Bordrestaurant im Zug.“

Man sehe sich als ernstzunehmender Konkurrent zur Deutschen Bahn. „Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft“, so der Unternehmenssprecher zuversichtlich. Zunächst sollen die Earth Berlin-Züge nur innerhalb Deutschlands verkehren. Doch auf lange Sicht plane man Langstreckenfahrten. „Wir möchten vor allem auch weiterhin die Mallorca-Touristen bedienen. Deshalb planen wir die erste direkte Zugverbindung von Hamburg nach Mallorca.“

Bis 2025 sollen bis zu 1.000 Earth Berlin-Züge europaweit auf den Schienen verkehren, so das Unternehmensziel.

 


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Um Kosten zu sparen: Air Berlin entlässt Hälfte der Autopiloten

Berlin (EZ) | 18. August 2017 | Die insolvente Fluggesellschaft Air Belin macht nun ernst: Auf Druck der Gläubiger werden Kosten gespart, wo es nur geht. Als erstes wurden zahlreiche der Autopiloten betriebsbedingt entlassen. Das Management verkündete heute den "harten,…
Read
Older Post

Kritik wird laut: Warum pumpt die Bundesregierung 150 Mio Euro in Air Berlin anstatt Dembélé beim BVB zu halten?

Berlin/Dortmund (EZ) | 16. August 2017 | Aufruhr in Fußballdeutschland: Für die Rettung der angeschlagenen Fluglinie Air Berlin ist offenbar Geld da - aber für den Verbleib von Stürmer Ousmane Dembélé bei Borussia Dortmund macht die Bundesregierung keine Millionen Euro…
Read
Random Post

Einbahnstraße nun auch in entgegengesetzter Richtung befahrbar

Erlangen (EZ) | In Erlangen bei Nürnberg wurde unter großem Jubel und in Anwesenheit von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ein neues Verkehrsschild eingeführt. Dieses erlaubt erstmals auf deutschen Straßen das Fahren auf Einbahnstraßen in entgegengesetzter Richtung. Bis zum späten Abend…
Read
Random Post

„Nur dann ist Amerika sicher“: Trump fordert Ausreisepflicht aller 320 Mio. US-Bürger

New York/ Orlando (EZ) | 13. Juni 2016 | Nach dem Massaker in Orlando, bei dem mindestens 50 Menschen getötet wurden, meldet sich Präsidentschaftskandidat Donald Trump zu Wort. Er fordert im Falle seiner Wahl eine Ausreisepflicht aller US-Einwohner. Nur dann…
Read
Random Post

Nach Ende des NSA-Spähprogramms: Terroristen freuen sich, Anschläge endlich wieder über Telefon planen zu können

Washington, D.C. (EZ) | 1. Juni 2015 | Nachdem die Erlaubnis für das NSA-Spähprogramm gestern Nacht abgelaufen ist, haben sich zahlreiche in den USA ansässige Teroristen bereits zu Telefonaten verabredet, um ausführlich über neue Anschläge zu sprechen. Das Innenministerium rechnet…
Read
Random Post

SPD bunkert Wählerstimmen, um auf schwere Zeiten vorbereitet zu sein

Berlin (EZ) | 7. Juni 2016 | Die Sozialdemokraten bereitenen sich langsam auf die zu erwartenden harten Zeiten vor: Parteichef Sigmar Gabriel hat verfügt, dass die SPD sich mit einem guten Vorrat an Wählerstimmen eindecken soll: "Spätestens 2017 werden wir…
Read