Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Malta droht mit Einsatz von Steinschleudern, sollten die Streitigkeiten zwischen Trump und Kim nicht endlich enden

15. August 2017 ·

Valetta (EZ) | 15. August 2017 | Das gegenseitige Säbelrasseln zwischen Donald Trump und Kim jong-un belastet zunehmend auch andere Länder. Nun hat der Mittelmeerstaat Malta die Reißleine gezogen. Premierminister Joseph Muscat kündigte an, beide Nationen mit Steinschleudern zu beschießen, wenn die Streitereien nicht endlich aufhören.

„Mein Volk und ich können es einfach nicht mehr hören“, so Muscat heute Vormittag in einer offiziellen Erklärung genervt. „Täglich erreichen uns neue Meldungen, dass Trump oder Kim wieder einmal mit dem Abwurf einer Atombombe drohen. Können die sich nicht einfach die Hand geben und gut ist?!“

Der Premierminister könne außerdem nicht verstehen, weshalb niemand interveniert. „Was ist mit Frankreich, Deutschland, Russland oder China? Alles große Nationen, die doch bestimmt eine Meinung dazu haben. Warum kann niemand von denen den Streit zwischen Herrn Trump und Herrn jong-un schlichten?“

Es ärgere ihn maßlos, dass nun wieder der kleine Inselstaat im Mittelmeer die Wogen glätten muss. „Typisch, aber es nützt ja nichts!“, so Muscat wütend. „Wenn es sonst niemand macht, muss es halt wieder Malta erledigen und für den Weltfrieden sorgen!“

Aus diesem Grund sprach er den USA und Nordkorea eine einmalige „ultimative“ Drohung aus: „Wenn der Streit nicht bis kommenden Freitag beglichen wird, sieht unser Militär sich gezwungen, die zwei Zankhähne mit einer ordentlichen Ladung Steine zu beschießen.“

Dass es sich hierbei nicht um leere Worte handelte, demonstrierte der Minister unverzüglich, indem er einen Einblick in das Waffenarsenal gewährte, das zehn Steinschleudern offenbarte. „Und alle sind scharf und sofort einsatzbereit“, so Muscat warnend.

(BSCH/Fotos: Links: By Foreign and Commonwealth Office – Prime Minister of Malta, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=34190639; rechts: Made by my grandfather, photographed by myself Yug, improved by Roby. Yug talk 22:14, 14 Jun 2005 (UTC) – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Größte Sonnenfinsternis, die ein Präsident je ermöglicht hat!" – Trump extrem stolz auf gestriges Himmelsspektakel

Washington, D.C. (EZ) | 22. August 2017 | Es war DAS Ereignis in den USA. Innerhalb von 100 Minuten war am gestrigen Montag eine komplett verdunkelte Sonne über 14 US-Bundesstaaten zu sehen. Kurz darauf übernahm US-Präsident Donald Trump die Verantwortung…
Read
Older Post

Charlottesville: Trump reagiert auf Kritik und verurteilt "alle Dodge-Fahrer dieser Welt!"

Charlottesville (EZ) | 14. August 2017 | Nach den schweren rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville, bei der ein Attentäter mit seinem Dodge in eine Gruppe von Gegendemonstranten raste und dabei eine Frau tötete sowie zahlreiche Menschen zum Teil schwer verletzte, hat…
Read
Random Post

Mehrheitliches "Ja" für autoritäres Führersystem: AfD entdeckt Türken in BRD als Wählerschicht für sich

Berlin (EZ) | 18. April 2017 | Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland haben am Sonntag für ein autoritäres Staatssystem in der Türkei gestimmt. Führende AfD-Politiker sehen in dieser Gruppe nun eine bisher vernachlässigte Wählerschicht für die Partei.  Vorstandsmitglied…
Read
Random Post

Chile: Verschüttete Bergleute nach 14 Jahren befreit

Talca (EZ) | Nach 14 Jahren wurden 15 Bergleute in der chilenischen Stadt Talca aus einer Grube befreit. Wie das Innenministerium am Vormittag mitteilte, seien die 15 Männer am 13. Juni 1998 während der Arbeit eingeschlossen worden, nachdem ein Tunnel…
Read
Random Post

„Nur Europameister??“ – Ronaldo bricht nach Missverständnis über Turnier in Tränen aus

Paris (EZ) | 11. Juli 2016 | Kurz nach dem Sieg gegen Frankreich reckte Christiano Ronaldo noch strahlend den Pokal in die Höhe - doch keine acht Minuten später folgte die Ernüchterung. Wie Teamkollegen und Beobachter berichteten, soll der Portugal-Star…
Read
Random Post

IS und PKK doodlen ihre Anschlagspläne in der Türkei, um peinliche Überschneidungen zu vermeiden

Mossul/Erbil (EZ) | 28. Juli 2015 | Mit den Bombardierungen von IS- und PKK-Stellungen baut sich die Türkei gerade zwei Terrororganisationen auf. Damit es nicht zu peinlichen Simultananschlägen beider Gruppierungen kommt, tauschen sie sich der Einfachheit halber per doodle aus.Eigentlich…
Read