Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Um zwei Spiele betrogen“: HSV-Fan mit Relegations-Dauerkarte stinksauer auf seine Mannschaft

22. Mai 2017 ·

Hamburg (EZ) | 22. Mai 2017 | So war das nicht geplant: Ein Fan des Hamburger Sportvereins fühlt sich von seiner Mannschaft betrogen. Grund ist die in diesem Jahr ausbleibende Relegation des Bundesligisten. Und das, obwohl sich der Mann zu Beginn der Saison eine Relegations-Dauerkarte gesichert hatte.

Martin Arndt ist stinksauer. Während für andere Fußballfans die Saison am vergangenen Samstag zu Ende ging, freute sich Arndt auf noch zwei weitere Spiele seines Lieblingsclubs HSV.

„Ich hatte mir vor der vergangenen Saison extra die Relegations-Dauerkarte gekauft“, so der 39-Jährige. Diese kostete rund 100 Euro mehr als die normale Dauerkarte. Dafür durfte man den HSV in beiden Relegationsspielen live die Daumen drücken. „Doch nun: Pusteblume!“

Bis Samstag Nachmittag war sich Arndt sicher, dass sein relegationserfahrener Club mit dem 16. Platz abschließt. „Das hat die letzten Jahre ja auch super geklappt und alles sprach dafür, dass wir es auch in diesem Jahr schaffen. Aber nein, plötzlich gewinnen die gegen Wolfsburg!“

Nun will Arndt sein Geld zurück. „Ich habe mich so auf zwei weitere Partien gefreut. Für Donnerstag war ich bereits mit mehreren Kumpels verabredet. Das ist doch scheiße.“

Der HSV hat mittlerweile eigenen Angaben zufolge hunderte Anrufe und E-Mails verärgerter Fans erhalten. In einer Mitteilung heißt es, die Relegationsdauerkarte gelte natürlich nicht nur, wenn der HSV in der Relegation spielt. Der Verein „wünscht den Fans zwei schöne Spiele in Wolfsburg und Braunschweig“.

(BSCH)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)
Newer Post

Stellenanzeige: SPD sucht jemanden, der für Martin Schulz "sch"-freie Reden schreibt

Berlin (EZ) | 23. Mai 2017 | Vier Monate vor der Bundestagswahl hat die SPD heute in überregionalen Zeitungen ganzseitige Anzeigen geschaltet. Gesucht wird ein begabter Mitarbeiter, der für den Spitzenkandidaten Martin Schulz Reden schreibt, die keine "sch"-Laute enthalten. In…
Read
Older Post

Verletzungspech beim HSV: Trainer Gisdol froh, dass wenigstens Manuel Gräfe heute zur Verfügung steht

Hamburg (EZ) | 19. Mai 2017 | Kurz vor dem wichtigen Abstiegsduell zwischen dem HSV und dem VfL Wolfsburg kann Hamburgs Trainer Gisdol aufatmen: Nachdem ihm zu Beginn der Woche noch zahlreiche Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen, kann er…
Read
Random Post

„Ist er zu haben?“ – Trump unterbreitet Bundesregierung Millionenangebot für Horst Seehofer

Berlin/ Washington, D.C. (EZ) | 11. Juli 2018 | Wie soeben bekannt wurde, hat die Bundesregierung ein großzügiges Angebot von Donald Trump erhalten. Der US-Präsident bietet einen hohen dreistelligen Millionenbetrag für Innenminister Horst Seehofer, damit dieser nach Washington wechselt. "Ich…
Read
Random Post

„Ihr habt mich falsch verstanden, ich werde wirklich Kapitän!“ – Neuer beendet Fußballkarriere

München (EZ) | 2. September 2016 | Verwirrung um Manuel Neuer. Wie der Nationaltorhüter heute bekannt gab, werde er zukünftig nicht als Mannschaftskapitän agieren, sondern tatsächlich auf einem Schiff anheuern. Neuer Kapitän der Nationalmannschaft wird dagegen Jérôme Boateng. In den…
Read
Random Post

"Konnten kein Bier kaufen, weil wir pfeifen mussten!": Fußballfans fordern DFB auf, Halbzeitpause besser zu planen

Berlin/Frankfurt (EZ) | 29. Mai 2017 | Zehntausende Zuschauer sind verärgert: Beim DFB-Pokalfinale am Samstag im Berliner Olympiastadion konnten sie sich in der Halbzeitpause keine Getränke oder Bratwürste holen, weil sie Helene Fischer auspfeifen mussten.  "Also wirklich, wie kann man…
Read
Random Post

Umfrage: Was ist Ihr Lieblingsessen?

Es ist Sonntag, das heißt für viele Menschen: heute gibt es wieder was Leckeres auf den Tisch. Aber: was mögen die Deutschen eigentlich so richtig gerne? Das hat unser Volontär diese Woche gefragt. Quelle: 1 Passant in der Kölner Fußgängerzone.…
Read