Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Na sowas: Zahlreiche Staatschefs wollen Trump plötzlich unbedingt „auf einen Plausch“ treffen

16. Mai 2017 ·

Freut sich über die plötzlich rapide gestiegenden Beliebtheitswerte: Donald Trump
Freut sich über die plötzlich rapide gestiegenden Beliebtheitswerte: Donald Trump

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Über Nacht scheinen die Beliebtheitswerte von Donald Trump rapide angestiegen zu sein. Wie das Weiße Haus bestätigte, soll es seit gestern Nacht zahlreiche Anfragen von hochrangigen Politikern aus aller Welt geben, die den US-Präsidenten unbedingt auf einen „kleinen Plausch“ treffen wollen.

„Wir können uns das plötzliche Interesse an dem Präsidenten selbst nicht recht erklären“, so eine Sprecherin heute Vormittag. Fakt sei, dass kurz nach dem Besuch von Russlands Außenminister Lawrow vergangene Woche die Telefone kaum noch still stehen. „Jeder möchte Donald Trump kennenlernen und sich mit ihm ein wenig über Gott und die Welt unterhalten.“

Ungewöhnlich sei vor allem das hohe Interesse von Ländern, die seit Jahrzehnten ein eher gespaltenes bis schlechtes Verhältnis zu den USA hätten. „Als erster rief Kim Jong-un aus Nordkorea an. Kurz darauf meldete sich Mr. Assad aus Syrien. Beide teilten mit, dass sie sich sofort ins Flugzeug setzen könnten, um Trump zu treffen“, so die Sprecherin weiter.

Auch Kubas Präsident Raúl Castro soll signalisiert haben, dass er gerne bereit ist, den neuen US-Präsidenten persönlich kennenzulernen.

„Präsident Trump freut sich total über das plötzliche Interesse an seiner Person und fühlt sich zutiefst geehrt“. Er werde nun versuchen, alle Besuchsanfragen persönlich zu beantworten.

(JME/Foto: Marc Nozell from Merrimack, New Hampshire, USA – 20160208-DSC08060, CC BY 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Weiterer Geheimnisverrat: Trump verrät Inhalt der fünften Staffel von "House of Cards"

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Na toll - Dank der Plaudertasche Donald Trump weiß nun jeder, wie es mit der fünften Staffel der amerikanischen Politserie "House of Cards" weitergeht. Und vor allem: Wie die letzte Staffel ausgeht. …
Read
Older Post

Schulz legt sich fest: „Wenn wir die Bundestagswahl verlieren, werde ich nicht Bundeskanzler“

Berlin (EZ) | 15. Mai 2017 | Nach der erneuten SPD-Klatsche bei der gestrigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen äußerte sich SPD-Chef Martin Schulz zu seinen realistischen Aussichten, im September neuer Bundeskanzler zu werden. Demnach stünden die Chancen schlecht, wenn die SPD…
Read
Random Post

Umfrage: "Aus dem Weg, ich bin Arzt!"

Streng genommen hatte unser Umfrager diese Woche keine Frage. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 23 Würstchenbuden am Mehringdamm in Berlin »» Inhaltsübersicht Ausgabe 20/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Schockeffekt statt Schockbilder: EU beschließt Verkauf von leeren Zigarettenpackungen

Brüssel (EZ) | Das EU-Parlament hat über eine neue Tabakrichtlinie abgestimmt. Statt Schockbilder auf Zigarettenpackungen abzudrucken, soll nun eine noch effektivere Methode vor allem junge Menschen vom Rauchen abhalten: Zukünftig werden die Schachteln ohne Inhalt verkauft. "Wir haben festgestellt, dass…
Read
Random Post

Psychotest: Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

Heutzutage hat jeder eine Lieblingsfarbe. Sind Sie sicher, welche Ihre ist? Oder sind auch Sie bisher - wie nahezu 100 Prozent der Bevölkerung - einem Selbstbetrug aufgesessen? Finden Sie es mit diesem simplen Test heraus!  Sie sehen noch keinen Test?…
Read
Random Post

Peinlich: Aus Gewohnheit feiernder Bayernfan stellt erst drei Stunden später fest, dass seine Mannschaft verloren hat

Sinsheim (EZ) | 5. April 2017 | Mit der ersten Saisonniederlage seit fast fünf Monaten gegen die TSG Hoffenheim bringt der FC Bayern München wieder etwas Spannung in den Kampf um die Meisterschaft. Ein Münchener Fan feierte aus Gewohnheit dennoch…
Read