Na sowas: Zahlreiche Staatschefs wollen Trump plötzlich unbedingt „auf einen Plausch“ treffen

16. Mai 2017 ·

Freut sich über die plötzlich rapide gestiegenden Beliebtheitswerte: Donald Trump
Freut sich über die plötzlich rapide gestiegenden Beliebtheitswerte: Donald Trump

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Über Nacht scheinen die Beliebtheitswerte von Donald Trump rapide angestiegen zu sein. Wie das Weiße Haus bestätigte, soll es seit gestern Nacht zahlreiche Anfragen von hochrangigen Politikern aus aller Welt geben, die den US-Präsidenten unbedingt auf einen „kleinen Plausch“ treffen wollen.

„Wir können uns das plötzliche Interesse an dem Präsidenten selbst nicht recht erklären“, so eine Sprecherin heute Vormittag. Fakt sei, dass kurz nach dem Besuch von Russlands Außenminister Lawrow vergangene Woche die Telefone kaum noch still stehen. „Jeder möchte Donald Trump kennenlernen und sich mit ihm ein wenig über Gott und die Welt unterhalten.“



Ungewöhnlich sei vor allem das hohe Interesse von Ländern, die seit Jahrzehnten ein eher gespaltenes bis schlechtes Verhältnis zu den USA hätten. „Als erster rief Kim Jong-un aus Nordkorea an. Kurz darauf meldete sich Mr. Assad aus Syrien. Beide teilten mit, dass sie sich sofort ins Flugzeug setzen könnten, um Trump zu treffen“, so die Sprecherin weiter.

Auch Kubas Präsident Raúl Castro soll signalisiert haben, dass er gerne bereit ist, den neuen US-Präsidenten persönlich kennenzulernen.

„Präsident Trump freut sich total über das plötzliche Interesse an seiner Person und fühlt sich zutiefst geehrt“. Er werde nun versuchen, alle Besuchsanfragen persönlich zu beantworten.



(JME/Foto: Marc Nozell from Merrimack, New Hampshire, USA – 20160208-DSC08060, CC BY 2.0, Link)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Weiterer Geheimnisverrat: Trump verrät Inhalt der fünften Staffel von "House of Cards"

Washington, D.C. (EZ) | 16. Mai 2017 | Na toll - Dank der Plaudertasche Donald Trump weiß nun jeder, wie es mit der fünften Staffel der amerikanischen Politserie "House of Cards" weitergeht. Und vor allem: Wie die letzte Staffel ausgeht. …
Read
Previous Post

Schulz legt sich fest: „Wenn wir die Bundestagswahl verlieren, werde ich nicht Bundeskanzler“

Berlin (EZ) | 15. Mai 2017 | Nach der erneuten SPD-Klatsche bei der gestrigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen äußerte sich SPD-Chef Martin Schulz zu seinen realistischen Aussichten, im September neuer Bundeskanzler zu werden. Demnach stünden die Chancen schlecht, wenn die SPD…
Read
Random Post

Viele Europäer halten schlecht gemalten „20 Euro“-Schein für neue offizielle Banknote

Frankfurt a.M. (EZ) | 25. November 2015 | Seit heute ist der neue Zwanzig-Euro-Schein im Umlauf. Er unterscheidet sich in einigen Punkten vom bisherigen, weshalb wohl viele Menschen in der Eurozone zurzeit auf plumpe Fälschungen (siehe Bild) hereinfallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) rät deshalb jedem…
Read
Random Post

Aus Fehlern lernen: nächster US-Präsident soll von Europäern gewählt werden

Washington, D.C. (EZ) | 9. November 2016 | Damit hatte niemand gerechnet: Wider aller Prognosen und Statistiken wird der Milliardär Donald Trump neuer Präsident der Vereinigten Staaten. Um Szenarien wie dieses zukünftig zu vermeiden, sollen ab der nächsten Wahl nur…
Read
Random Post

Außerirdische aller Galaxien legen Schweige-Lichtminute für "Mr. Spock" ein

Los Angelos/Universum (EZ) | 28. Februar 2015 | Rund einhundert Milliarden Galaxien haben geschockt auf den Tod von "Mr. Spock" Schauspieler Leonard Nimoy reagiert, der gestern an den Folgen einer Lungenkrankheit starb. Zahlreiche Planeten legten spontan eine Schweige-Lichtminute ein. Vor…
Read
Random Post

"Germanys Next Dschungelcampbewohnerin": Heidi Klums populäre TV-Show umbenannt

Berlin/Unterföhring | Seit gestern läuft die diesjährige Staffel von Heidi Klums beliebter Casting-Show. Um überzogene Erwartungen und Rügen durch den Werberat zu vermeiden, läuft die Sendung ab diesem Jahr nicht wie gewohnt unter dem Titel "Germanys Next Toptmodel", sondern unter…
Read