Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“I the People” – Experten verdutzt, weil US-Vefassung plötzlich irgendwie anders aussieht

11. Mai 2017 ·

Etwas ist anders, sagen Fachleute.
Etwas ist anders, sagen Fachleute.

Washington, D.C. (EZ) | 11. Mai 2017 | Irgendwas ist seit neuestem anders: Das in der Kongressbibliothek in Washington ausgestellte Original der amerikanischen Verfassung sieht ungewohnt aus, sagen Fachleute.

“Es fiel mir gestern auf, als ich mal wieder eine Führung durch die Hallen machte”, sagt der Völkerrechtsprofessor Hugh Matthews. “Mir war, als sähe die Bill of Rights etwas anders aus als ich sie in Erinnerung hatte.”

Andere Fachleute bestätigen den Eindruck. “Ich komme ab und an gerne hierher, wenn ich Besuch habe”, so Mary Roberts aus der Nähe der Hauptstadt. “Und heute morgen sagte mir dann eine Freundin, die aus Florida kommt, dass da was nicht stimmt.”

Mitarbeiter der Bibliothek wurden zu Rate gezogen und kamen zum vorläufigen Schluss, dass das historische Dokument möglicherweise in der Nacht zu Dienstag von einem bislang Unbekannten bearbeitet wurde. Einige meinen, dass die berühmte Präambel nun mit “I the People” beginne anstatt mit “We the People”.

“Aber wer sollte so was machen?”, fragt ein wissenschaftlicher Angestellter. “Außer uns hat nur das Weiße Haus einen Schlüssel für die Räume.” Auffällig: Von der Nacht zu Dienstag gibt es keine verwertbaren Videoaufnahmen von dem Raum, in dem die Bill of Rights ausgestellt ist. “Wir haben nur eine Aufnahme von der Kamera vom Parkplatz, und da huscht nur kurz ein Donald-Trump-Doppelgänger vorbei.”

Wie auch immer: Nun werden alle im Umlauf befindlichen Exemplare der US-Verfassung entsprechend angepasst.

(JPL/Foto: Von Constitutional ConventionU.S. National Archives and Records Administration, Gemeinfrei, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

Endlich: von der Leyen zieht Konsequenzen und tritt wegen Plagiatsvorwürfen von 2015 zurück

Berlin (EZ) | 12. Mai 2017 | Seit Tagen steht Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) unter heftigem Beschuss. Heute zog die 58-Jährige schließlich die von vielen geforderten Konsequenzen und erklärte ihren Rücktritt. Grund: Die vor zwei Jahren öffentlich gewordenen…
Read
Older Post

Nach Comey geht die Entlassungswelle weiter: Trump feuert aktuellen US-Präsidenten

Washington (EZ) | 10. Mai 2017 | Nachdem gestern Abend völlig überraschend der FBI-Chef James Comey gefeuert wurde, geht die Entlassungswelle in den USA unvermittelt weiter. Heute wurde bekannt, dass Donald Trump mit sofortiger Wirkung den aktuellen US-Präsidenten aus dem…
Read
Random Post

Die Chefredaktion informiert ihre Leser #10

So, dann wollen wir mal: MORANBONG IST WIEDER DA! Ja, Sie haben richtig gelesen: Nordkoreas beliebteste (und einzige) Girl Group ist nach zwei Monaten endlich wieder da! Und weitere Meldungen hier: mit Katzen, Trump, Tilo Jung und einer Porno-App. 1)…
Read
Random Post

Erfreulich: 95 Prozent der deutschen Männer sind mit Größe ihrer Brüste voll zufrieden

Münster (EZ) | Wie eine Studie der Universität Münster ergab, sind rund 95 Prozent der deutschen Männer mit ihrem Brustumfang im Großen und Ganzen sehr zufrieden.  Für die Studie wurden insgesamt 12.500 Männer zwischen 15 und 54 Jahren befragt. Während…
Read
Random Post

Erschütternde Prognose: 2060 leben nur noch rund 40% der heutigen Bevölkerung

Berlin (EZ) | Erschreckende Prognose: Lediglich 40% der heutigen Bevölkerung sollen das Jahr 2060 noch erleben. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von erschreckenden Zahlen. Nicht nur, dass weniger als die Hälfte der heute in Deutschland lebenden Menschen das Jahr 2060 noch…
Read
Random Post

Keine Lust mehr auf weitere Whistleblower: NSA verzichtet zukünftig auf Mitarbeiter

Washington (EZ) | 8. August 2014 |  Nachdem bekannt wurde, dass es neben Edward Snowden offenbar einen weiteren Whistleblower geben soll, der Informationen über US-Geheimdienste herausgibt, hat die NSA nun reagiert. Wie ein Sprecher bestätigte, will der Geheimdienst zukünftig komplett…
Read