„Oh. Verflucht.“ – Sigmar Gabriel findet „Nein“-Karte in Jackentasche

20. März 2017 ·

Berlin (EZ) | 20. März 2017 | Ärgerlich: Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fand heute Morgen die Abstimmungskarte mit der großen Aufschrift „NEIN“ in seinem Jackett, nachdem er sie gestern beim Parteitag vergeblich gesucht hatte. 

„Ja toll, gestern Nachmittag hätte ich sie gut gebrauchen können“, so der deutsche Außenminister. „Aber im Trubel und bei dem ganzen Stress habe ich sie einfach nicht gefunden.“ Die Folge: Sein Nachfolger Martin Schulz wurde mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt.



Gabriel war zumindest geistesgegenwärtig genug, dann gar keine Stimme abzugeben. „100 Prozent, das wollte ich auf jeden Fall vermeiden“, sagt er. „Naja, ist jetzt halt so.“

Beim außerdordentlichen Bundesparteitag, bei dem Schulz auch zum Kanzlerkandidaten der SPD bestimmt wurde, muss sich „die Karte irgendwie ganz blöd in meiner Jacke verheddert haben“, so Gabriel. „Da war auch viel Zeugs drin.“ Als es zur Abstimmung kam, war die Karte unauffindbar.

Heute morgen dann „flutschte sie einfach so heraus. Mann, Mann, Mann. Da lag sie dann zwischen meinem Portemonnaie und der Starbucks-Treuekarte.“



(JPL/Foto: By SPÖ Presse und KommunikationPES-Kongress mit Bundeskanzler Werner Faymann in Rom, CC BY-SA 2.0, Link)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (1)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Merkel warnt Erdogan: „Noch ein Wort und ich schreie“

Berlin (EZ) | 21. März 2017 | Nach den fast täglichen Attacken aus der Türkei hat nun auch Merkel den Ton gegenüber Erdogan verschärft. In einer eindringlichen Warnung sagte sie an den türkischen Präsidenten gerichtet: "Noch ein Wort von Ihnen…
Read
Previous Post

"1. Internationales Treffen der von Obama Abgehörten" findet heute in Washington statt

Washington, D.C. (EZ) | 17. März 2017 | Bei der Konferenz wird US-Präsient Donald Trump sich mit seiner Leidensgenossin Angela Merkel darüber austauschen wie es sich anfühlt, von Barack Obama abgehört worden zu sein.  Trump ist das eigenen Angaben zufolge…
Read
Random Post

Nun plant er sein nächstes Ziel: Trump will Astronaut werden

Washington, D.C. (EZ) | 11. November 2016 | Er hat erreicht, wonach er immer gestrebt hat. Donald Trump wurde am Dienstag zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Doch das scheint ihm nun auch nicht mehr zu genügen. Wie Trump…
Read
Random Post

Hersteller von "Legalize it!"-T-Shirts fordern, am Cannabisverbot festzuhalten

Berlin (EZ) | Nach der legalisierung von Cannabisprodukten in Kanada sieht sich hierzulande eine ganze Branche in ihrer Existenz bedroht: Führende Hersteller von "Legalize it"-Produkten appellieren an die Politik, "bloß nicht" am Cannabisverbot zu rütteln. Seit gestern ist der Verkauf, Konsum…
Read
Random Post

Ehemalige Deutsche-Bank-Vorstände sollen Boni zurückzahlen, um aktuellen Vorständen die Boni zu sichern

Frankfurt a. M. (EZ) | 18. November 2016 | Wie schlecht steht es wirklich um das größte deutsche Finanzinstitut? Meldungen zufolge sollen elf ehemalige Vorstände, darunter Anshu Jain, Josef Ackermann und Jürgen Fitschen, ihre Bonuszahlungen zurückzahlen - andernfalls stünde der…
Read
Random Post

Service für verirrte Leser - Heute: "Star Wars Einnahmen"

Viele Menschen gelangen über Suchmaschinen auf unsere Seiten. Dabei finden sie vermutlich häufig nicht die Informationen, die sie tatsächlich gesucht haben, denn wir sind, nun ja, keine herkömmliche Nachrichtenseite. Aber wir wollen diese Leute nicht weiter enttäuschen! Deshalb haben wir…
Read