Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Gute Nachrichten: Nur noch sechs Manager-Entlassungen bis zur BER-Eröffnung

7. März 2017 ·

Nicht mehr lang, dann kann der Hauptstadtflughafen endlich eröffnet werden.
Nicht mehr lang, dann kann der Hauptstadtflughafen endlich eröffnet werden.

Berlin (EZ) | 7. März 2017 | Gestern wurde bekannt, dass Karsten Mühlenfeld nicht länger Chef der Berliner Flughäfen ist. Stattdessen übernimmt nun Engelbert Lütke Daldrup das Amt des BER-Geschäftsführers. Der Aufsichtsrat zeigte sich unterdessen zuversichtlich, dass die Eröffnung des Hauptstadtflughafens nur noch sechs Manager-Entlassungen entfernt liegt.

Nach nur zwei Jahren verlässt Mühlenfeld das Unternehmen wieder, nachdem er 2015 seinen Vorgänger Hartmut Mehdorn als BER-Chef beerbte. Mit Daldrup steht nun bereits der dritte Wechsel im Vorstand an.

Doch es gibt auch gute Nachrichten. „Wir sind voll im Soll“, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme aus dem Aufsichtsrat. „Wenn wir in dem Tempo weitermachen, stehen nur noch sechs Entlassungen an, dann können wir den Flughafen feierlich eröffnen.

Auch Daldrup blickt optimistisch in die Zukunft. „Ich mache das jetzt vielleicht zwei, drei Jahre und gebe das Amt dann entspannt an meinen Nachfolger weiter.“

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller zeigte sich gestern Abend ebenfalls voller Zuversicht. „Mensch, das ist doch absehbar. Nur noch sechs Entlassungen. Meine Urenkel freuen sich jedenfalls schon sehr darauf, bei der Eröffnung vom BER dabei zu sein.“

(JPL/Foto: „BER panel“ by Fridolin freudenfett (Peter Kuley)Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Dass wir das nicht gemacht haben!" - IS ärgert sich, dass er die Goldene Kamera außer Acht ließ

Hamburg/Rakka (EZ) | 8. März 2017 | Die TV-Komiker Joko und Klaas machten es vor: Es ist erstaunlich einfach, sich auf die Bühne einer live übertragenen Show zu schmuggeln. Jetzt ärgert sich der Islamische Staat, dass er die Idee vor einigen…
Read
Older Post

"Je suis Nazi": Solidaritätskampagne nach Erdogan-Schelte floppt unerklärlicherweise

Berlin (EZ) | 6. März 2017 | Woran liegt es? Nach dem Nazi-Vergleich von Recep Erdogan wollten User ihre Solidarität mit der so gescholtenen Bundesregierung ausdrücken. Aber die Aktion will sich einfach nicht wie erhofft verbreiten.  Gestern Abend beschimpfte der…
Read
Random Post

Schock für viele Fans: Donald Duck verlässt Disney-Konzern

Burbank (EZ) | Donald Duck, beliebte Hauptfigur der Disney-Geschichten um die berühmte Duck-Familie, verlässt nach Angaben seines Managers den Disney-Konzern. Kollegen und Fans äußerten sich betroffen. Donald Duck wolle sich nach mehr als 75 Jahren anderen Aufgaben widmen und sich…
Read
Random Post

Merkel legt sich Twitter-Account zu, um endlich mit Trump auf Augenhöhe zu diskutieren

Berlin (EZ) | Bisher fand die Bundeskanzlerin keinen Zugang zu US-Präsident Donald Trump. Das ist nun vorbei: Angela Merkel hat sich endlich bei Twitter angemeldet. Auf diese Weise möchte sie mit Trump regelmäßiger kommunizieren können und ihre angeschlagene Freundschaft retten.…
Read
Random Post

AfD will Jahrestag des Lucke-Rauswurfs (5. Juli) mit Petry-Rauswurf feiern

Berlin (EZ) | 22. Juni 2016 | In wenigen Tagen jährt sich der folgenreiche und für die Partei sehr wichtige Rausschmiss des ehemaligen AfD-Chefs Bernd Lucke zum ersten Mal. Um dieses Ereignis würdig zu ehren, will die AfD nun Luckes…
Read
Random Post

Weil Merkel keine Zeit hat: Zweites TV-Duell soll mit Kanzlerstellvertreter Sigmar Gabriel stattfinden

Berlin (EZ) | 13. September 2017 | SPD-Kandidat Martin Schulz bat Angela Merkel gestern um ein weiteres TV-Duell - aber die Kanzlerin sagte aus Zeitgründen ab. Deswegen muss nun Vizekanzler Sigmar Gabriel ran. Es nützt nichts: es wird keine zweite…
Read