Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nur eine Minute Nachspielzeit: Bayern fühlt sich gegen HSV um fünf Tore betrogen

27. Februar 2017 ·

War nach der Partie gegen den HSV restlos bedient: Uli Hoeneß.
War nach der Partie gegen den HSV restlos bedient: Uli Hoeneß.

Bayern (EZ) | 27. Februar 2017 | Von wegen Bayern-Dusel: Nach dem knappen 8:0-Sieg vom Wochenende gegen den HSV fühlt sich der Rekordmeister um fünf Tore betrogen. Grund ist die knappe Nachspielzeit, die lediglich eine Minute betrug.

„Wenn acht Tore fallen, dann erwarte ich von einem guten Schiedsrichter mindestens fünf bis acht Minuten Nachspielzeit“, so ein völlig bedienter Bayern-Coach Ancelotti nach der Partie gegen den Hamburger SV.

Tasächlich ließ Schiedsrichter Bastian Dankert jedoch nur knapp eine Minute nachspielen. Die Bayern haben dafür absolut kein Verständnis. Kapitän Philipp Lahm schimpfte: „Es lagen noch mindestens fünf Tore für uns in der Luft. Hamburg hätte uns jederzeit in Gefahr bringen können. Wir brauchten die Nachspielzeit, um den Sack zuzumachen. So wurde es aber noch unnötig eng.“

Auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß war außer sich vor Wut. „Jaja, die letzten Wochen hieß es immer, der Schiri würde uns bevorzugen, damit wir dann in der 96. Minute das entscheidene Tor schießen. Heute hat man gesehen, dass wir stark benachteiligt wurden. Müller, Lahm, Ribéry, Hummels und Neuer hätten es verdient gehabt, auch noch ein Tor zu schießen.“

Hoeneß kündigte an, offiziell Beschwerde beim DFB einzureichen. Er sei auch mit einer Spielwiederholung einverstanden, so der Bayern-Präsident abschließend.

(BSCH/Foto: Harald BischoffEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (1)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Vorbild Nike: Durex bietet Aubameyang durchsichtige „Überziehmaske“ für komplette Spielzeit an

Dortmund (EZ) | 3. April 2017 | Nach dem Maskenjubel von Dortmunds Fußballprofi Pierre-Emerick Aubameyang im Spiel gegen Schalke 04, sind nun auch andere Sponsoren auf den Spieler aufmerksam geworden. Der britische Kondomhersteller Durex bot u.a. an, dass der BVB-Star…
Read
Older Post

Mammut-WM mit 48 Ländern startet am 1.7.2026 und endet am 30.6.2030

Zürich (EZ) | 10. Januar 2017 | Wie die Fifa heute bekanntgab, werden ab 2026 48 Mannschaften gegeneinander antreten. Auch der Spielplan steht bereits fest. Das Eröffnungsspiel findet demnach am 1. Juli 2026 statt. Das Finale steigt am 30. Juni…
Read
Random Post

Aus Rücksicht auf Ramadan: Fifa verschiebt Partie Deutschland gegen Algerien auf den 29. Juli

Porto Alegre (EZ) | 30. Juni 2014 | Die Fifa zeigt sich von ihrer toleranten von rücksichtsvollen Seite. Aufgrund des vor zwei Tagen begonnenen Fastenmonats Ramadan will sie die für heute Abend angesetzte Achtelfinalpartie Deutschland gegen Algerien auf den 29. Juli…
Read
Random Post

Syrien: Konfliktparteien verhandeln über Ende der Feuerpause, um Blutvergießen endlich zu beenden

Damaskus/Aleppo (EZ) | 4. Mai 2016 | Hunderte Menschen sterben derzeit während der seit März geltenden Feuerpause. Um weiteres sinnloses Blutvergießen zu vermeiden, wird derzeit über ein Ende der Gefechtspause verhandelt. Täglich erreichen uns neue Berichte aus Syrien  über schwere…
Read
Random Post

„Ihr könnt nach Hause fahren, Ihr könnt nach Hause fahren!“ – Heidenheimer Fans scheitern am Spott gegen Hertha

Heidenau (EZ) | 11. Februar 2016 | Die im Profifußball noch unerfahrenen Fans des 1. FC Heidenheim haben sich während des Spiels gestern Abend gegen Hertha BSC Berlin kräftig blamiert, als sie den bekannten Fangesang „Ihr könnt nach Hause fahren“…
Read
Random Post

CSU fordert Obergrenze: Maximal 10 Männer sollen sich auf eine Frau stürzen dürfen

Kreuth/Berlin (EZ) | 6. Januar 2016 | Klingt drastisch: Die CSU möchte nach den Ereignissen von Köln eine Obergrenze für Massenbelästigung durchsetzen. Höchstens zehn Männer sollen demnach gleichzeitig eine Frau belästigen dürfen.Umgesetzt werden soll die Obergrenze sofort zur Karnevalszeit, so…
Read