NACHRICHTEN

„Mehr lesen!“ – Dicker alkoholsüchtiger Kettenraucher stolz auf neuen Vorsatz für 2017

Mannheim (EZ) | 2. Januar 2017 | Ob er diesen Vorsatz wirklich durchzieht? Ulf Wieland aus Mannheim hat sich für das Jahr 2017 vorgenommen, endlich mehr Bücher zu lesen. Der 130 kg schwere nikotinabhängige Alkoholiker glaubt fest an sein Vorhaben.

„Die letzten Vorsätze waren immer nicht sehr erfolgreich“, erklärt der 43-Jährige einen Tag nach einer ausschweifenden Silvesternacht, die er gemeinsam mit Freunden in einer Kneipe verbracht hat. „Vor ein paar Jahren habe ich mir vorgenommen, das Rauchen aufzuhören, danach wollte ich nur noch gesund essen und Silvester 2010 war mein Vorsatz, nur noch an drei Tagen die Woche Alkohol zu trinken.“

Doch jedesmal scheiterte Wieland nach nur wenigen Tagen an seinen Vorsätzen.

Das soll nun anders werden. „Ich habe mir dieses Mal echt viele Gedanken darüber gemacht, welchen Vorsatz ich mir für 2017 setzen kann, der dann auch realisierbar ist.“

Er wolle endlich einmal mehr Bücher lesen. „Ich lese pro Jahr vielleicht ein Buch. Ich denke, zwei wären aber sicher machbar“, so der passionierte Kettenraucher. „Gerade wenn man abends im Bett liegt und seine letzte Fluppe raucht, kann man ja gut ein, zwei Seiten lesen.“

Einen Vorsatz für 2018 hat Wieland ebenfalls bereits gefasst: „Für nächstes Jahr nehme ich mir ganz fest vor, häufiger die Blumen zu gießen. Dann halten sie bestimmt auch mal länger als drei Wochen.“

(JME/Foto: NYC Wanderer (Kevin Eng) – originally posted to Flickr as Gutenberg Bible, CC BY-SA 2.0, Link)

 

„Anschläge müssen vorher angemeldet und genehmigt werden!“ – Innenminister de Maizière punktet mit neuen Sicherheitsplänen
Agrarminister fordert, dass alkoholfreies Bier nicht mehr "Bier" genannt wird

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.