Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nun plant er sein nächstes Ziel: Trump will Astronaut werden

11. November 2016 ·

Wer Präsident wird, schafft auch das: Donald Trump will Astronaut werden.
Wer Präsident wird, schafft auch das: Donald Trump will Astronaut werden.

Washington, D.C. (EZ) | 11. November 2016 | Er hat erreicht, wonach er immer gestrebt hat. Donald Trump wurde am Dienstag zum neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Doch das scheint ihm nun auch nicht mehr zu genügen. Wie Trump heute erklärte, träume er seit Jahrzehnten davon, Astronaut zu werden. Diesen Traum möchte er sich so bald wie möglich erfüllen.

Er bekleidet bald das höchste Amt der Welt. Donald Trump hat sich endlich seinen lang ersehnten Wunsch erfüllt. Was für viele unvorstellbar erschien, ist am Dienstag Wirklichkeit geworden. Doch wer glaubt, dass Trump nun tatsächlich alles erreicht hat, was er erreichen wollte, der irrt.

Wie der designierte Präsident heute mitteilte, will er unbedingt in nächster Zeit durchs Weltall fliegen. „Ich will Astronaut werden“, so Trump, „und seit Dienstag bin ich überzeugt davon, dass ich auch das schaffen werde.“

Er habe bereits die Nasa informiert und um Termine gebeten, die für einen Flug ins All infrage kommen. „Ich kann mir z.B. gut vorstellen, auf den Mond zu fliegen. Damit wäre ich der erste Mann auf dem Mond“, so Trump, der offen zugibt, die Mondlandung von 1969 für eine große Inszenierung zu halten.

Sein Alter sehe Trump nicht als Problem. „Ich bin körperlich fit und fühle mich wie Ende 20.“ Für einen Flug zum Mars stünde er jedoch vorerst nicht zur Verfügung. „Ich habe ja auch gewisse Verpflichtungen als Präsident. Die Mauer um Mexiko baut sich nicht von alleine und die IS-Vernichtung bedarf ebenfalls meiner Überwachung. Da kann ich unmöglich ein paar Jahre fehlen.“

Die Nasa hat sich noch nicht zu Trumps Plänen geäußert. Denkbar ist, dass sie dies auch niemals tun wird.

(JPL/Foto: Max Goldberg from USA – Trump Clive Iowa (9/13/16), CC BY 2.0, Link)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

„Aber ich will doch gar nicht“ – Steinmeier äußert sich nach Einigung erstmals zur Präsidentschaft

Berlin (EZ) | 14. November 2016 | Nun ist es raus: Die Spitzen der drei Koalitionsparteien haben sich auf einen Nachfolger für den scheidenden Bundespräsidenten Joachim Gauck geeinigt, Außenminister Frank-Walter Steinmeier soll es werden. Dieser äußerte sich nun erstmals zu…
Read
Older Post

Diese Nachrichten haben Sie verpasst, während die US-Wahl alles andere dominierte:

(EZ) | 10. November 2016 | Momentan gibt es nur noch ein Thema: Donald Trump wird neuer US-Präsident. Bedauerlicherweise gehen dadurch andere, nicht minder wichtige Nachrichten, komplett unter. Die Eine Zeitung listet die zehn wichtigsten Meldungen auf, die Sie, liebe…
Read
Random Post

Zur Hundeabwehr: Post bietet erstmals Beißtraining für Briefträger an

Berlin (EZ) | Um sich endlich angemessen und fair gegen angriffslustige Hunde verteidigen zu können, bietet die Post ihren Angestellten ab sofort ein gratis Beißtraining an. „Wir haben seit Jahren mit verletzten Postboten zu tun, die beim Verteilen der Briefe…
Read
Random Post

"BER-Beleidigung" - Witze über Berliner Flughafen stehen nun unter Strafe

Berlin (EZ) | 2. Oktober 2015 | Die Regierung hat genug: Seit heute gibt es den Tatbestand "BER-Beleidigung" im StGB, der stark an Präsidentenbeleidigung angelehnt ist. Bestraft wird dann jeder, der öffentlich den künftigen Berliner Flughafen verunglimpft. "Wir haben jetzt mal…
Read
Random Post

TIME veröffentlicht Liste der einflusslosesten Menschen der Welt

Das US-Nachrichtenmagazin TIME hat ihre jährliche Liste der 100 einflusslosesten Menschen der Welt veröffentlicht. Erstmals seit Bestehen des Rankings befindet sich auch ein Deutscher unter den Top 5. Seit mittlerweile 20 Jahren kürt die Time die 100 einflusslosesten Menschen der…
Read
Random Post

Keine GroKo-Abstimmungsunterlagen erhalten: AfD-Mitglied wittert Verschwörung

Berlin (EZ) | 20. Februar 2018 | Ist es nur eine Panne oder Vorsatz? Hermann Schuster, AfD-Mitglied im thüringischen Ilmenau, hat noch keine Unterlagen bekommen, mit denen er sich für oder gegen eine weitere Große Koalition aussprechen kann. Zunächst wunderte…
Read