Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

„So viele Tore geschossen wie in neun Spielen zusammen“: HSV-Fan nach letztem Spieltag absolut euphorisch


Hamburg (EZ) | 7. November 2016 | Es geht wieder aufwärts beim Hamburger SV. Am Wochenende schaffte der Nordklub ein kleines Wunder: Gegen Borussia Dortmund erzielte das Team von Markus Gisdol in nur einem Spiel genauso viele Tore wie in den neun Spieltagen davor zusammen.

„Geilomat“, so ein euphorischer HSV-Fan nach der Partie. „Ich hatte meinen Verein schon abgeschrieben, aber das was heute passiert ist, ist wirklich großartig.“
In nur einer Halbzeit gelang es dem HSV, so viele Tore zu schießen wie in der bisherigen Saison insgesamt. „Ich dachte ich sehe nicht recht, als Nicolai Müller in der 55. Und 81. Minute plötzlich den Ball ins Netz zwiebelt.“



Da störte es auch kaum einen Fan des Tabellenschlusslichts, dass Dortmund dennoch mit 5:2 gewann.
„Auf diese drei Punkte verzichte ich gerne“, so der HSV-Fan weiter. „Aber welcher Verein schafft es bitteschön, nach einem Drittel der Saison in nur einer einzigen Halbzeit die Torausbeute zu verdoppeln?!

Auch Trainer Gisdol zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben einen funktionierenden Sturm, das konnte heute wieder jeder sehen.“ Er sei zuversichtlich, dass dem Team nach weiteren zehn Spieltagen sogar dasselbe Wunder noch einmal gelingt. „Ich glaube fest daran, dass wir die Trefferquote verdoppeln können. Geben Sie uns bis zum 20. Spieltag Zeit!“

(BSCH)