Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Bundesregierung stellt Grundrecht auf Dummheit in Frage

17. Oktober 2016 ·

Wollen nicht am Grundrecht auf Dummheit rütteln: CSU-Chef Horst Seehofer (links) und Markus Söder.
Wollen nicht am Grundrecht auf Dummheit rütteln: CSU-Chef Horst Seehofer (links) und Markus Söder.

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung will heute über das Grundrecht auf Dummheit diskutieren. Während die SPD dafür plädiert, es auf ein akzeptables Maß zu beschränken, bestehen weite Teile der Union darauf, nicht daran zu rütteln.

„Wir müssen über das Grundrecht auf Dummheit reden“, so SPD-Chef Sigmar Gabriel heute Vormittag. „Selten war es so wichtig wie in diesen Tagen.“ Seine Partei fordere ja keine komplette Abschaffung („Das wäre utopisch und nicht realisierbar“), aber zumindest eine starke Einschränkung auf ein gesundes Maß.

Festhalten am „uneingeschränkten Recht auf Dummheit“ dagegen wollen Anhänger der CDU und CSU, darunter CSU-Chef Horst Seehofer, der erklärt, die Dummheit der Menschen sei im Grundgesetz fest verankert und „für diese Welt absolut unverzichtbar“. Leider konnte er spontan nicht benennen, wo dieser Paragraph genau im Grundgesetz steht. „Irgendwo oben halt.“

Seehofer hat vor allem Sorge, dass die CSU im Falle der Dummheitsbeschränkung relativ führungslos dastünde, da auch der bayrische Finanzminister Markus Söder in diesem Falle für seine Nachfolge nicht in Frage käme. Auch Söder ist strikt dagegen, das Grundrecht auf Dummheit „auch nur in irgendeiner Form zur Disposition zu stellen!“

Regierungschefin Angela Merkel ist sich dem Vernehmen noch nicht ganz sicher, wie ihre Position zu dem Thema sein sollte.

(JPL/Foto: „Seehofer, Söder“ by Freud – Own work. [Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons])

Artikel erschien erstmals am 5.10.2015


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

"Ist ja eh oft ausgedacht!" - Leser sollen künftig über Ende eines BILD-Artikels abstimmen

Berlin (EZ) | 18. Oktober 2016 | Großer Erfolg gestern für die ARD. Mit dem TV-Experiment „Terror“, in dem Zuschauer per Abstimmung ein Urteil fällen durften und somit Einfluss auf das Ende des Films nehmen konnten, erzielte der Sender hohe…
Read
Older Post

IS bekennt sich zu Selbstmord von al-Bakr

Leipzig (EZ) | 13. Oktober 2016 | Nur wenige Stunden nach dem Suizid des festgenommenen mutmaßlichen Terroristen Dschaber al-Bakr ist ein Bekennerschreiben vom IS aufgetaucht. Darin heißt es, dass die Terrororganisation die volle Verantwortung für den Selbstmord übernehmen werde. Der…
Read
Random Post

„Haben mich ja nicht persönlich beleidigt“ – Erdogan schließt Strafverfolgung von Istanbul-Attentätern aus

Istanbul (EZ) | 30. Juni 2016 | Zwei Tage nach dem Attentat auf dem Istanbuler Flughafen mit 42 Toten und hunderten Verletzten gab Präsident Erdogan heute bekannt, dass er nicht vorhabe, die Attentäter und Hintermänner des Anschlags strafrechtlich zu verfolgen.…
Read
Random Post

Merkel beruhigt Flüchtlingsgegner: „In spätestens 100 Jahren sind Herkunftsländer leer“

Berlin (EZ) | 28. September 2015 | Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte heute ein Ende des Flüchtlingsstroms an und beruhigte damit die Kritiker. In rund einhundert Jahren seien die Herkunftsländer ohnehin alle leer. Dann werde auch niemand mehr nach Europa flüchten.…
Read
Random Post

Katar fordert, dass Olympische Sommerspiele 2024 im Winter stattfinden

Doha/Lausanne (EZ) | 17. März 2015 | Die Olympischen Sommerspiele 2024 sollen nach Ansicht Katars im Winter stattfinden. Ohne besonderen Grund, heißt es aus dem arabischen Herrscherhaus, "einfach nur so."Wahrscheinlich wird sich Hamburg für die Austragung der Spiele bewerben. Am Wochenende…
Read
Random Post

Brasilianischer Fußballverband: WM muss "leider wiederholt werden", weil die Stadien nicht fertig sind

Rio de Janeiro (EZ) | 11. Juli 2014 | Der brasilianische Fußballverband CBF musste heute zerknirscht mitteilen, dass die derzeit laufende WM in Brasilien leider nicht hätte stattfinden dürfen, weil die Stadien nicht rechtzeitig fertig wurden. "Das tut uns so…
Read