Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Endlich Elf zusammen: Entlassene HSV-Trainer gründen eigene Fußballmannschaft

26. September 2016 ·

Freut sich, endlich zur ELF des EHSVT gehören zu dürfen: Neuzugang Bruno Labbadia.
Freut sich, endlich zur ELF des EHSVT gehören zu dürfen: Neuzugang Bruno Labbadia.

Hamburg (EZ) | 26. September 2016 | Es fehlte noch der elfte Mann, nun ist das Team endlich komplett. Mit der Entlassung von Bruno Labbadia beim HSV können die ehemaligen HSV-Trainer aus den vergangenen zehn Jahren ihre eigene Fußballmannschaft komplettieren. Gründer und Kapitän Thomas Doll freut sich auf das erste Spiel seines EHSVT (Ehemalige HSV Trainer).

“Wir warten bereits seit Monaten auf den Bruno, damit wir unser Team endlich offiziell anmelden können”, so Doll heute Vormittag stolz vor seinem Hamburger Vereinsheim. “Wir hatten ihn eigentlich bereits letztes Jahr erwartet, aber er brauchte offenbar noch etwas Bedenkzeit, sich uns endlich anschließen zu können.”

Thomas Doll war von 2004 bis 2007 Trainer beim Hamburger SV. Die Idee, eine eigene Mannschaft mit allen entlassenen Trainern des Vereins zu gründen, kam ihm vor zwei Jahren, als mit Mirko Slomka bereits acht weitere Trainer binnen kürzester Zeit nach ihm gehen mussten.

Mit der gestern bekannt gewordenen Entlassung Labbadias ist die Mannschaft nun komplett und kann sich offiziell als Verein eintragen lassen. Das Team soll EHSVT heißen (ehemalige HSV Trainer) und besteht aus Thomas Doll, Huub Stevens, Martin Jol, Ricardo Moniz, Armin Veh, Michael Oenning, Thorsten Fink, Bert van Marwijk, Mirko Slomka, Josef Zinnbauer und seit heute Bruno Labbadia.

Nun fehlt noch ein Trainer. Der EHSVT hofft auf ein großes Kaliber. “Unser Wunschkandidat wäre natürlich der nächste HSV-Trainer”, so Doll. Bis dahin werde er zunächst selber das Training leiten. “In rund drei bis vier Monaten kann dann der Neue übernehmen!”

(BSCH/Foto: Frank SchwichtenbergEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51660153)

Artikel erschien erstmals am 16.09.2014 – damals mit Mirko Slomka


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

HSV bittet Labbadia, sich bis zur Relegation nichts Größeres vorzunehmen

Hamburg (EZ) | 26. September 2016 | Der gestern entlassene Bruno Labbadia soll sich nicht zu weit von Hamburg entfernen und sich bis zu den Relegationsspielen im Mai "bitte nichts allzu Großes vornehmen", sagt HSV-Vorstand Dietmar Beiersdorfer. In einer Pressekonferenz…
Read
Older Post

Schweizer Ermittler sicher: Beckenbauer ist gar kein Kaiser!

München/Zürich (EZ) | 2. September 2016 | Schweizer Behörden ermitteln gegen Franz Beckenbauer wegen Betruges: ihrer Ansicht nach ist der Fußballfunktionär überhaupt kein Kaiser. Wenn das stimmt, was Ermittler nun herausgefunden haben wollen, wäre es die endgültige Demontage des Fußballidols…
Read
Random Post

Stefan Raab lässt in Live-Show Publikum entscheiden, welche Mitarbeiter gehen müssen

Köln (EZ) | 24. Juni 2015 | Weil Stefan Raab seine TV-Karriere beenden wird, müssen etwa 80 Mitarbeiter der Produktionsfirma Brainpool das Unternehmen verlassen. Welche das genau sein werden, wird in einer Live-Show an Heiligabend vom Publikum entschieden.Es wird ein würdiger…
Read
Random Post

NSA-Technik versagt: Kanzlerin muss zum Abhören persönlich nach Washington

Washington, D.C./Berlin | 2. Mai 2014 | Ärgerlich: weil die Abhörtechnik der amerikanischen Geheimdienste zurzeit nicht einsetzbar ist, muss die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich nach Washington kommen, um abgehört zu werden. Ganze vier Stunden nimmt sich sogar Präsident Obama…
Read
Random Post

#NetzDG: Beleidigungen wie *******, ********** und *********** im Netz nicht mehr möglich

Internet (EZ) | Das jüngst in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz soll das Internet friedlicher und harmonischer gestalten. Schimpfwörter wie *******, ********** und ************ werden nun automatisch unkenntlich macht. Selbst Bezeichnungen wie **** oder ******************* sollen nicht länger sichbar sein. Viele User…
Read
Random Post

Westen zuversichtlich, dass neuer Eiserner Vorhang spätestens 2015 fertiggestellt ist

Berlin/London/Washington, D.C. (EZ) | Eine Spezialfirma ist seit Monaten dabei, den neuen Eisernen Vorhang zu bauen. Westliche Regierungen gehen davon aus, dass er Mitte 2015 fertig ist und endlich wieder den Westen vom Osten trennen wird.Es ist ein gigantisches Vorhaben:…
Read