Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

BILD-Chefredakteurin verfügt Smartphone- und Kameraverbot im Falle ihres eigenen Todes

15. Juli 2016 ·

Berlin (EZ) | 15. Juli 2016 | Tanit Koch, die Chefredakteurin der BILD, hat noch in der Nacht – wohl unter dem Eindruck der von ihr fleißig verbreiteten Videos von sterbenden und toten Menschen in Nizza – bei einem Notar eine Verfügung hinterlassen, dass Bilder und Videos ihres eigenen Todes zu unterlassen seien. 

Koch beruft sich darin auf die Persönlichkeitsrechte und auf den Pressekodex. Wörtlich heißt es in dem Dokument: „Auch wenn ich eine Person der Zeitgeschichte bin, rechtfertigt dies nicht, während meines Sterbens Bilder und Videos von mir anzufertigen und diese zu verbreiten“ Die Nachricht müsse reichen, dass sie gestorben sei; dies müsse nicht mittels demütigender und ehrverletzender Bilder illustriert werden.

Die Verfügung gilt für sämtliche erdenklichen Sterbearten: „Terroranschlag, Herzinfarkt, Krebs, andere Krankheiten, Unfälle (im Haushalt/auf der Straße), Mord oder Totschlag, Gasexplosion in der Küche sowie eigene Dummheit (betrunken im Pool, zugedröhnt auf der Toilette in eigenem Erbrochenem liegend, etc.) und Suizid.“

Ferner wird verfügt, dass Smartphones, Handys, Kameras und sonstige Geräte, die geeignet sind, Bild- oder Tonaufnahmen zu machen, zum Zeitpunkt ihres Ablebens auszuschalten sind.

Wer gegen diese Verfügung verstößt, soll mit einer nichtöffentlichen Rüge des Presserates rechnen müssen.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Chuck Norris zerschmettert zahlreiche Pokémons ohne App

Los Angeles (EZ) | 18. Juli 2016 | Nach anfänglichem Hype flaut das Interesse an der App "Pokémon Go" seit dem Wochenende wieder etwas ab. Grund dafür ist, dass kaum mehr Monsterchen zu finden sind, nachdem Chuck Norris sehr viele…
Read
Older Post

"Zum Glück nicht Bagdad" - Facebook-Nutzer erleichtert, dass Frankreich-Profilbild noch in Alben gespeichert ist

Nizza (EZ) | 15. Juli 2016 | Der jüngste Anschlag in Nizza mit über 84 Toten stellt auch die Social Media-Communitiy wieder vor allerlei Herausforderungen. Diesmal jedoch können viele Facebook-Nutzer beruhigt aufatmen. Denn in ihren Alben sind noch die Trauer-Profilbilder…
Read
Random Post

Hai-Alarm am Strand: Mallorca findet endlich wirksames Mittel, deutsche Sauftouristen von der Insel zu jagen

Palma (EZ) | 26. Juni 2017 | Am Wochenende kam es an Mallorcas Küste zu mehreren Hai-Sichtungen. Inzwischen weiß man, dass es sich um einen Blauhai handelte, der offiziell „eingeschläfert“ wurde. Doch wie heute bekannt wurde, sollen zukünftig weitere Haie…
Read
Random Post

"Triple und Double hatten wir schon viel zu oft!“ – FC Bayern darf weiter vom "Single" träumen

München (EZ) | 27. April 2017 | Der FC Bayern ist seit gestern seinem großen Ziel wieder ein Stück näher gekommen. Mit dem Ausscheiden aus dem DFB-Pokal stehen die Chancen gut, dass das Team von Ancelotti im Mai das Single…
Read
Random Post

Leserbriefe

Briefe an die Redaktion. Zum Artikel "Gute Nachrichten: Bundesregierung hebt Kontaktverbot für heute Nacht zwischen zwei und drei Uhr auf" (Ausgabe 13/2020): So ein Artikel ist jawohl das Letzte, was wir noch brauchen können. Was meint ihr, wie viele Leute…
Read
Random Post

Nach Hilferuf eines Dreijährigen: Polizei jagt Monster

Flensburg (EZ) | Die Polizei in Flensburg ist auf der Suche nach einem Monster. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden die Beamten in den vergangenen Wochen regelmäßig von einer Familie aus Sandberg alarmiert, die darüber klagte, dass ihr Sohn angeblich ein…
Read