Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Enormer Zuspruch für Gauland: Kaum jemand will freiwillig neben Berlinern leben

30. Mai 2016 ·

Steht unter Beschuss wegen seiner vermeintlichen Hetze gegen Berliner und bekennende Christen: Alexander Gauland.

Potsdam/Berlin (EZ) | 30. Mai 2016 | AfD-Vizevorsitzender Alexander Gauland erhält viel Zustimmung für seine Feststellung, dass niemand neben „einem wie Jérome Boateng“ leben möchte. Wie eine repräsentative Umfrage, wünscht tatsächlich sich so gut wie kein normaler Mensch, Berliner als Nachbarn zu haben.

„Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“ – dieser Satz von Alexander Gauland, Mitglied des Parteivorstands der AfD, führt zu lautstarkem Protest. Viele werfen dem Politiker vor, er würde Ressentiments gegen Berliner schüren sowie gegen bekennende Christen hetzen und fordern eine Entschuldigung von Gauland.

Dabei zeigt nun eine Studie: Die meisten Bürger in Deutschland wollen tatsächlich nicht neben einem Berliner leben. Sie gelten als laut, proletenhaft und unhöflich. Die berühmte „Berliner Schnauze“ will demnach niemand gerne in seiner Umgebung haben.

Vor allem im ländlichen Gebiet stößt Gauland mit seiner Äußerung offene Türen ein. „Ein Berliner, hier bei uns?“, empört sich ein Mann aus einem Dorf bei Mannheim. „Niemals!“ Er sei schon mal in Berlin gewesen und fand die Menschen da „ganz furchtbar“. Seiner Meinung nach brächten „diese Leute“ die Gemeinschaft durcheinander und würden nur Ärger machen.

Ähnliches hört man vielerorts. Besonders groß ist die Ablehnung bei den Schwaben im Prenzlauer Berg. Berliner, so heißt es, würden die Jugend verderben und die deutsche Sprache versauen.

Viele Politiker und Medien warnen nun vor einer neuen Welle von offenem Hass auf Berliner und rufen zur Mäßigung auf. „Man kann nicht alle Berliner über einen Kamm scheren“, sagt beispielsweise Grünen-Chef Cem Özdemir. „Einige von ihnen sind ganz normale Menschen wie du und ich.“

(JPL/Foto von blu-news.orgFlickr: Alexander Gauland (AfD) – AfD Parteitag 25.1.2014, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31557470)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Endlich mehr Platz im Flieger: Lufthansa bietet intravenös zugeführte Mahlzeiten an

Frankfurt a.M. (EZ) | Die Lufthansa bietet ihren Passagieren ab kommendem Jahr einen neuen Service an. Sämtliche Mahlzeiten, aber auch Getränke jedweder Art, sollen dann nur noch intravenös zugeführt werden. Damit soll das lästige Chaos während des Essens auf den…
Read
Older Post

Ferrero reagiert auf Pegida-Kritik mit Schokolade aus rein deutschem Anbau

Frankfurt (EZ) | 25. Mai 2016 | Ein Pegida-Ableger hat sich über eine Aktion zur Fußball-EM echauffiert: Auf den Packungen der Kinder-Schokolade prangen Fotos von DFB-Spielern als Kinder. Ferrero reagiert prompt: Eigens für Pegida kommt nun eine Schokolade auf den…
Read
Random Post

Kulturrevolution: Moderne Kunstwerke laut Experten im Alltag benutzbar

Berlin (EZ) | 3. Juni 2014 | Sinnlose Kunst? – Das war einmal! Immer mehr Sammler, Kunstwissenschaftler und Kenner kommen zu der Erkenntnis, dass die meisten modernen Kunstwerke im Alltag praktisch eingesetzt werden können. So seien zum Beispiel die Staubsauger…
Read
Random Post

Präsident der Bananenrepublik wehrt sich gegen schlechten Ruf

Mango-City (EZ) | Der Präsident der Bananenrepublik hat genug. In einem offenen Brief an die Weltgemeinschaft beschwerte er sich nun darüber, dass sein Staat immer als Synonym für das Schlechte stehe und permanentem Hohn und Spott ausgesetzt sei. Seit 38…
Read
Random Post

Nach Kritik an Länge: Bambi-Verleihung soll zukünftig ohne Preisträger stattfinden

Berlin (EZ) | 14. November 2014 | Gestern wurde zum 66. Mal der Bambi verliehen. Doch vielen Zuschauern war die über dreistündige Veranstaltung, die erst gegen 23:30 Uhr vorüber war, viel zu lang. Nun gab die Hubert Burda Media bekannt,…
Read
Random Post

Bundesregierung macht sich für dauerhafte Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark

Berlin/Australischer Dschungel (EZ) | 22. Januar 2014 | Nach dem plötzlichen Auszug von Schlagerstar Michael Wendler aus dem RTL-Dschungelcamp nach nur vier Tagen will dieser nun wieder zurück ins Camp. Ein Wiedereinzug ist laut RTL jedoch nicht möglich. Heute hat…
Read