„Drei Schwalben ein Elfer“ – DFB fordert neue Fußball-Regel

20. April 2016 ·

Frankfurt/München (EZ) | 20. April 2016 | Der DFB hat sich heute für eine neue Regel im Fußball ausgesprochen. Demnach soll es zukünftig für drei Schwalben im Spiel einen Elfer geben – für den Gegner. Grund für diese Forderung ist die vieldiskutierte Schwalbe von Arturo Vidal im gestrigen Pokal-Halbfinalspiel zwischen Bayern München und Werder Bremen.

Es war die umstrittenste Szene gestern Abend. Bayernstar Vidal hob ohne Berühung des Gegenspielers im Strafraum ab und ließ sich spektakulär fallen. Die Folge war ein Elfmeterpfiff und die Entscheidung in der Partie gegen Werder Bremen. Damit steht der FC Bayern München im Pokalfinale und darf nach Berlin fahren.



Nach dem Spiel herrschte vor allem im Netz große Empörung über das unfaire Verhalten des Chilenen.

Heute äußerte sich auch der neue DFB-Präsident Reinhard Grindel zu dem Vorfall. Er kündigte an, für die nächste Spielzeit über eine neue Regel im Fußball nachdenken zu wollen. „Angelehnt an die vor allem im Hobbyfußball geltende Regel ‚Drei Ecken ein Elfer‘ können wir uns vorstellen, zukünftig bei drei Schwalben einen Elfmeter für den Gegner zu pfeifen.“

Hierfür jedoch bedürfe es eines Videobeweises, damit die Schwalbe auch glasklar zu erkennen ist. „Aber das ist es uns Wert“, so Grindel.



In den sozialen Netzwerken kommt der Vorschlag bisher überwiegend gut an. Einige fordern allerdings ein generelles Flugverbot von Fußballspielern.

(BSCH/Foto: Chivista 18:44, 25. Dez. 2008 (CET) – Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17769817)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

„Meine erfolgreichste Amtshandlung“: Obama kommt nach H96-Abstieg persönlich nach Hannover und lässt sich feiern

Hannover (EZ) | 25. April 2016 | Seit gestern steht Hannover 96 als erster Bundesliga-Absteiger fest. Grund genug für US-Präsident Barack Obama, persönlich nach Hannover zu reisen und sich feiern zu lassen. Denn er selbst soll für den Abstieg verantwortlich…
Read
Previous Post

„Würde gut zu uns passen“: Dortmund wirbt nach Niederlage um Liverpools Trainer

Anfield Road/Liverpool (EZ) | 15. April 2016 | Es war ein bitterer Abend für Borussia Dortmund. 3:4 verloren sie in letzter Minute gegen den FC Liverpool und sind somit aus der Europa League ausgeschieden. Hinterher schwärmte BVB-Boss Watzke vom Liverpooler…
Read
Random Post

"Bitte was? Den hatten wir schon mal??" - Bayern storniert eiligst Vertrag mit Heynckes nach Hinweis der Medien

München (EZ) | 5. Oktober 2017 | Fast hätte Rekordmeister Bayern München zum dritten mal Jupp Heynckes als neuen Trainer eingestellt. Doch dank aufmerksamer Medien konnte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge den Vertrag noch rechtzeitig stornieren. Er hätte schwören können, dass Heynckes…
Read
Random Post

Zu hohe Wahlbeteiligung: Gericht erklärt Landtagswahlen für ungültig

Mainz/Magdeburg/Stuttgart (EZ) | 14. März 2016 | Alles auf Anfang: Wie heute bekannt wurde, müssen alle drei Landtagswahlen von gestern noch einmal wiederholt werden. Grund dafür ist die hohe Wahlbeteiligung. Die gesetzlich zugelassene Maximal-Wahlbeteiligung liegt bei 65 Prozent. Das Bundesverfassungsgericht…
Read
Random Post

Nach 0:1 Niederlage der USA: Obama erklärt Deutschland den Krieg

Washington, D.C. (EZ) | 27. Juni 2014 | US-Präsident Barack Obama hat völlig überraschend in der Nacht zu heute Deutschland den Krieg erklärt. In einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte er, dass sich bereits die ersten 3.000 Streitkräfte auf…
Read
Random Post

"Ermittlungen abwarten, Ruhe bewahren und alle Moslems einsperren": AfD ruft zur Besonnenheit auf

Münster (EZ) | Nach der Amokfahrt in Münster ruft die AfD zur Ruhe auf: "Man muss zunächst die Ermittlungsergebnisse abwarten, die Polizei ihre Arbeit machen lassen und alle Moslems einsperren". Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) fordert nach dem furchtbaren Attentat…
Read