Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Das EZ-Weihnachtsgedicht

22. Dezember 2015 ·

Wer unser Weihnachtsgedicht, das wir jedes Jahr wiederholen, noch nicht gelesen hat, kann das hier machen. Alle anderen können einfach weiterklicken, es gibt ja noch genug anderes im Netz zu sehen. Zu blöd oder zu faul zum Lesen? Dann hören Sie doch einfach das Gedicht:

 

ES WEIHNACHTET

 Der Schnee hat sich aufs Land gelegt
Die Straßen sind wie leergefegt
Familien sitzen froh vereint
In trauter Runde, wie es scheint
Es wird gesungen und gelacht
Und miteinander Zeit verbracht
Ob Jung ob Alt, das zählt nicht heut
Ein jeder hat sich drauf gefreut
Das Fest der Liebe, es ist da!
Es weihnachtet – wie wunderbar

 Doch was ist das, man glaubt es nicht
Dort steht ein Haus in trübem Licht
Drin sitzt – und das ist leider wahr
Ein Mann, allein und unscheinbar
Vor einem Jahr zur Weihnachtszeit
Da feierte er hier zu Zweit
Und eigentlich, so plante er,
sollt‘ dieses Jahr der Nachwuchs her.
Doch dann an jenem Sommertag
Ein Abschiedsbrief im Zimmer lag.

 Er hat lang drüber nachgedacht
Was er am Heil‘gen Abend macht
Er wollte in Gesellschaft sein
Und lud sich bei sein’ Freunden ein
Doch hatten diese keine Zeit
Und sagten nur „Es tut uns Leid!“
Drum fragte er beim Nachbarn an
Ob er nicht dort mit feiern kann
Doch der ist wie seit ein paar Jahr’n
Zu seinen Eltern rausgefahr’n

 Nach kurzer Zeit, da sah er ein
An Weihnachten bleibt er allein
Aus diesem Grunde dachte er
Ein Weihnachtsessen, das muss her!
Zur Gans fehlte die Gans nicht nur
Nein, auch der Rest der Rezeptur
Doch lag noch Brot in seinem Schrank
Und etwas Wurst – na Gott sei Dank.
Zu trinken gibt es ein Glas Wein
So isst er still bei Kerzenschein.

 Nun käme die Bescherungszeit
Doch die ist längst Vergangenheit
Stattdessen greift er sich ein Spiel
Was seiner Frau einst sehr gefiel
Nach ein paar Zügen stellt er fest
Dass es sich nicht allein spiel’n lässt.
So denkt er sich im Stillen nun
Was könnt ich sonst noch schönes tun?
Er zündet sich ein Kerzchen an
Und treibt den Abend so voran.

 Nach einer weitren Wohnungstour
Ist es dann auch schon sieben Uhr
Ich könnt nun schlafen, denkt er sich
Noch wach zu bleiben, lohnt sich nicht
Fernab erklingt ein Kinderchor
Und setzt sich schmerzhaft in sein Ohr
Bald ists geschafft, bald schläft er ein
Im Traum ist er nicht mehr allein
Und nächstes Jahr? Er ahnt es schon
Es weihnachtet – Oh, welch ein Hohn!

                                                                   Benjamin Veldhousen (1883-1890)

Zu blöd oder zu faul zum Lesen? Dann hören Sie doch einfach das Gedicht:

(Gedicht eingesprochen und vertont von Sebastian Pertsch/ Foto: Kris de Curtis [CC BY 2.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Kurz vor Weihnachten: Grillkohle wird knapp

Köln (EZ) | Der Einzelhandel hat's verpennt: Viele Kunden machen gerade die Erfahrung, dass ausgerechnet kurz vor Heiligabend Grillkohle Mangelware ist. So gibt es beispielsweise in vielen Rewe-Märkten im Raum Hamburg kaum noch Kohle im Handel zu finden, berichtet uns ein Leser.…
Read
Older Post

"Like Ice In The Sunshine" zur offiziellen Weihnachtshymne 2015 gekürt

Köln (EZ) | 21. Dezember 2015 | Der diesjährige Weihnachtshit steht fest. Mehrere deutsche Radiostationen einigten sich übereinstimmend auf den Song "Like Ice In The Sunshine", der vor allem in den 80ern durch die Langnese-Werbung bekannt wurde. "Wir haben festgestellt,…
Read
Random Post

"Sonst kommt doch niemand" - Liechtenstein führt Untergrenze für Flüchtlinge ein

Vaduz (EZ) | 21. Januar 2016 | Seit Monaten wird europaweit darüber diskutiert, den Zustrom an Flüchtlingen zu reduzieren. Erst gestern beschloss Österreich eine Obergrenze. Nun wurde auch das Fürstentum Liechtenstein aktiv. Mit der Einführung einer Untergrenze sollen endlich mehr…
Read
Random Post

Erschräckende Studie. Jeder dritte Journalist ist unqualifiziehrt

Bonn (EZett) | In Deutschland herscht erheblicher Journalistenmangel. Wie immer mehr Medienanstalten berichteten, gebe es kaum noch wirklich qualifiziehrte Journalisten. Vor allem seriöhse Blätter wie STERN, SPIGEL oder DIE WELT beschweren sich total über den Mangel an guten Redaktören. Eine…
Read
Random Post

Rezept der Woche: Hefezopf

Immer lecker und gelingt garantiert! Zutaten: 40 Gramm frische Hefe Zubereitungszeit: Etwa 30 SekundenSchwierigkeitsgrad: simpel Schritt 1: Nehmen Sie einen Klumpen Hefe, rollen Sie ihn aus und flechten Sie ihn zu einem Zopf. Fertig. Wir wünschen Ihnen Guten Appetit »» Inhaltsübersicht Ausgabe…
Read
Random Post

Obama: "Amerikaner haben die Türkei entdeckt"

Washington, D.C./Ankara (EZ) | 17. November 2014 | Nachdem der türkische Staatspräsident Recep Erdogan am Wochenende die Fachwelt mit der These überraschte, Muslime hätten noch vor Christoph Kolumbus Amerika entdeckt, folgte heute eine ebenso unerwartete Erklärung von US-Präsident Barack Obama.…
Read