Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Hochansteckend“: Pegida warnt vor Erkältungswelle durch Flüchtlinge

22. Oktober 2015 ·

Diesen hochansteckenden Erkältungsvirus sollen laut Pegida-Gründer Lutz Bachmann gerade sehr viele Flüchtlinge in sich tragen.
Diesen hochansteckenden Erkältungsvirus sollen laut Pegida-Gründer Lutz Bachmann gerade sehr viele Flüchtlinge in sich tragen.

Dresden (EZ) | 22.10.2015 | Husten, Schnupfen, Halsweh. Pegida-Gründer Lutz Bachmann fürchtet eine von Flüchtlingen ausgelöste Erkältungswelle, die schnell um sich greifen und auch auf deutsche Bürger übertragen werden kann. Umso wichtiger sei es, endlich etwas gegen den Flüchtlingszustrom zu unternehmen.

Am kommenden Montag werden wieder tausende Pegida-Anhänger ihren Abendspaziergang durch Dresden vollführen. Diesmal könnten es sogar noch wesentlich mehr werden. Grund ist die aktuelle Sorge einer von Flüchtlingen eingeschleppten Krankheit, die hochansteckend sein soll: Die sogenannte Erkältung.

„Wir haben mitbekommen, dass bereits zahlreiche Flüchtlinge in ihren Unterkünften an einer mittelschweren Erkältung erkrankt sind“, so Lutz Bachmann in einem Facebook-Post. „Dieser Virus darf unter keinen Umständen auf die hiesigen Bürger übertragen werden.“

Es sei wieder typisch für dieses Land, dass nichts gegen diese Krankheitswelle unternommen werde. Bachmann selbst habe zwei Freunde, die bereits angsteckt wurden und über leichtes Halskratzen klagten. „Kein Wunder. Sie arbeiten in einem Supermarkt, wo sie täglich in Kontakt mit Flüchtlingen stehen.“

Doch damit nicht genug: Übereinstimmenden Quellen zufolge sollen in einigen Flüchtlingsunterkünften auch weitere Krankheiten ausgebrochen sein, die Pegida in Alarmbereitschaft setzen. In Leipzig sollen Menschen über Bauchweh geklagt haben. In Hamburg sollen gleich drei Flüchtlinge unter starken Migräneanfällen gelitten haben. Und in München soll sich ein 12-jähriger Junge aus Syrien den Arm gebrochen haben.

„Es reicht. Wir müssen unsere eigenen Bürger vor den vielen gefährlichen fremden Krankheiten schützen, die in unser Land eingeschleppt werden. Das muss ein Ende haben“, so Bachmann abschließend.

(JME/Foto: „Adenovirus“ von Dr. Richard Feldmann (photographer) – National Cancer Institute here. [Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Wolfgang Niersbach hat erst letzte Woche erfahren, dass er DFB-Präsident ist

Frankfurt a.M. (EZ) | 22. Oktober 2015 | DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will erst vor etwa einer Woche erfahren haben, dass er DFB-Präsident sein soll. Seitdem geht er diesem Verdacht nach, wie er heute auf einer Pressekonferenz mitteilte. "Am Donnerstag letzter…
Read
Older Post

"Back to the past“ – Morgen landet Protagonist des Erfolgsfilms von 2055 in der Vergangenheit

Hollywood/San Francisco (EZ) | 21. Oktober 2015 | Zukünftige Filmfreaks fiebern dem morgigen Tag schon lange entgegen. Denn am 22. Oktober 2015 soll James Whitfield, Star des Films "Back to the past" aus dem Jahre 2055, mit seinem Saxophon in…
Read
Random Post

Nach Gebrauch einfach runterschlucken: Haribo bringt erste essbare Atemschutzmasken auf den Markt

Der Süßigkeitenhersteller Haribo hat die erste aus Weingummi bestehende Atemschutzmaske auf den Markt gebracht. Diese soll es künftig in mehreren Geschmacksrichtungen und Farben geben, darunter Erdbeere, Apfel und Orange. Wie ein Unternehmenssprecher erklärte, sei man stolz, ein Produkt entwickelt zu…
Read
Random Post

Rio 2016: Russischer Ringer geht auch als Springpferd und Trampolin an den Start

Rio de Janeiro (EZ) | 5. August 2016 | Hartes Training und jahrelange Vorbereitung, mehr war nach Angaben seiner Trainer nicht nötig: Der russische Athlet Anatol Juganowitsch wird bei den Spielen in Rio de Janeiro als Ringer, Springpferd und Trampolin…
Read
Random Post

"Aufnahmegrenzen erreicht": Mittelmeer will keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen

Mittelmeer (EZ) | Zahlreiche Flüchtlinge beherbergt das Mittelmeer inzwischen, nun soll Schluss sein. "Wir haben einfach keine Kapazitäten mehr", so ein Sprecher am heutigen Weltflüchtlingstag. "Wir können einfach niemanden mehr aufnehmen. Wir sind voll." Erst vor wenigen Tagen hat das…
Read
Random Post

Lebensanzeige: Hans Magnus Enzensberger

Er lebt tatsächlich. Während andere Zeitungen täglich über mehrere Seiten Todesanzeigen von frisch Verstorbenen verbreiten, die die Betroffenen nur selten noch selbst lesen können, geben wir Menschen die Möglichkeit, ihren geliebten Familienangehörigen, guten Freunden oder Arbeitskollegen noch zu Lebzeiten ihre…
Read