NACHRICHTEN

Test: Sind Sie zu blöd für diesen Test?

Das werden wir gleich wissen. Dauert so etwa eine Minute.

Sie sehen noch keinen Test? Sie fühlen sich verarscht? Keine Sorge, er lädt und wird gleich da sein. Ja, Sie haben Recht…ja genau, die Technik…wem sagen Sie das! Wir können da Geschichten erzählen, holla! Einmal zum Beispiel — oh, Moment! Da passiert gerad was:

 

Gott meint, dass Fremdenhass und Tränengas keine christlichen Werte sind
"Weniger Arbeit": Facebook löscht pauschal alle deutschsprachigen Kommentare

16 Kommentare zu Test: Sind Sie zu blöd für diesen Test?

  1. sind alle weg?

  2. Granny Neene Wagner // 17. September 2015 um 2:31 // Antworten

    Besser als jeder Psychotest in “seriösen” Frauenzeitschriften, die in Wartezimmern rumliegen XD

  3. Puh, Glück gehabt.

    “Kurze Antwort: Nein, Sie sind nicht zu blöd für diesen Test. Sie können ihn machen und haben sogar eine Chance, ihn zu bestehen.”

    Aber wann fängt der Test den jetzt an? Ich warte schon seit 20 Minuten und es lädt immer noch.

  4. Angelika Renate Leupelt // 16. September 2015 um 19:29 // Antworten

    Ja! Beim 2. Mal nein! Bin ich jetzt Bi?

  5. Bester Test ever !!!

  6. Mein Resultat: Ja!
    “Sie haben sich jetzt kräftig blamiert. Glückwunsch! Sie sind nicht nur zu blöd für diesen Test, sondern für so ziemlich alle Tests. Lassen Sie’s doch einfach.”

    Was hab ich gewonnen?

    • Geben Sie uns einfach Ihr Bankdaten, Karte und EC-PIN, dann schicken wir ihnen eine Überraschung.

    • Eine Überraschung! Hurra! Da bin ich natürlich gerne bereit, meine allgemein öffentlichen Bankdaten an euch weiterzugeben 🙂 Also:
      Bank of NT Butterfield & Son, Bermuda
      BIC: BNTBBMHMXXX
      Kontonummer: 47-1108-15-666
      Passcode: My Father is my Uncle

      Ich freu mich schon! Juhu!

    • Ach, verdammt, ganz vergessen: Toll wäre auch noch Ihre Adresse und ein freundlicher Hinweis, wo man Ihren Haustürschlüssel findet. Dann kriegen Sie das alles schön auf Ihren Küchentisch präsentiert. Und eine Uhrzeit, zu der man Sie eher nicht zuhause antrifft.

    • Ach, ich Schussel. Da hätte ich natürlich auch selbst drauf kommen sollen. Am besten, Ihr nutzt meine Geschäftsadresse? Dort bin ich derzeit nicht allzuoft. Bittesehr:

      Spreeweg 1, 10557 Berlin, Deutschland,

      Die Eingangstüre ist offen, der Ersatzschlüssel ist im Vorraum rechts hinter der Hutablage in einem Safe zu finden. Der ist sowieso immer offen.

    • Irgendwelche Kameras/Hunde/Reizgasanlagen? Oder aufmerksame Nachbarn?

    • Naja, möglicherweise zwei Soldaten mit Gewehren am Eingangstor. Aber keine Sorge, die Waffen sind nicht geladen. Das wissen die zwar nicht, aber ich hab meinen Spaß. Und mit deren Nahkampfausbildung kriegen die nichtmal nen Bobbycarfahrer ins Krankenhaus…
      Auch könnte da eine Kamera installiert sein. Oder, naja, mehrere. Aber die kann man einfach abschalten (Ausschalter hinten links).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*