Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Die Chefredaktion informiert Ihre Leser #12

14. September 2015 ·

Willkommen zum dieswöchigen Montag! Damit es etwas interessanter wird, heute mit folgenden Themen: Der Bodensee ist ein bisschen flacher als gedacht, Kölner Stimmzettel werden im Netz vertickt, Verstorbener bekommt Post und was Knackis so alles bedenken müssen.

1) Sie dachten wahrscheinlich auch, der Bodensee wäre an seiner tiefsten Stelle 253,55 Meter tief. Tja, verabschieden Sie sich von diesem liebgewonnen Wissen: Er ist 251,14 Meter tief.

2) Wie weitgehend bekannt, fand gestern keine Oberbürgermeisterwahl in Köln statt, weil die Stimmzettel falsch gedruckt worden. Einige davon wurden dennoch verschickt und werden nun auf Ebay als Dokumente der Zeitgeschichte für recht viel Geld verhökert. Für 5 Euro, oder für 19,90, aber auch für 300 (weil Briefumschlag noch ungeöffnet).

3) Ein 17-Jähriger wurde zu einer elfmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt, weil er Präsident Erdogan Korruption vorgeworfen hat.

4) Weil er eine falsche Postleitzahl ins Navi tippte, war ein Mann mit seinem Traktor auf dem völlig falschen Weg und fuhr bereits mit höchstens 40 km/h 260 Kilometer in die verkehrte Richtung.

5) Aus dem Weser Report:

postfuertoten

6) Knast.net ist eine Plattform für Häftlinge und deren Angehörigen. Und es gibt hilfreiche Tipps, was man vor dem Haftantritt so alles beachten muss: Vermieter über die Abwesenheit informieren, Strom, Wasser, Gas abmelden, Rundfunkbeitrag unterbrechen, Abos kündigen, Versicherungen benachrichtigen, Handyvertrag kündigen, und sehr vieles mehr. Nicht minder wichtig aber auch die Checkliste, was man vor Haftentlassung alles unternehmen muss.

7) Seit gestern findet in Nordkorea ein einwöchiges internationales Surfcamp statt.

8) Die Firma Firebox bietet einen Gin aus Einhorntränen an.

 

So, alles eingeprägt? Dann wird es wieder Zeit für den täglichen Test:

[rapid_quiz question=”Wieviele Kilometer fuhr das Forschungsschiff über den Bodensee?” answer=”5.500″ options=”6.000|10.000|2.500|5.500″ notes=””]

[rapid_quiz question=”Welche Postleitzahl gab der Traktorfahrer versehentlich an?” answer=”70619″ options=”76019|71906|71960|70619″ notes=””]


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Die Chefredaktion informiert ihre Leser #13

Wollen Sie in der Kantine wieder mitreden können? Über Robert Mugabe, Frauentausch oder gerne auch über Sex? Hier sind ein paar Anregungen. 1) Eine Dame hat das Wohngeldamt betrogen. Aufgeflogen ist das Dank Frauentausch. Die Frau hat da mal mitgemacht.…
Read
Older Post

Die Chefredaktion informiert ihre Leser #11

#AktionArschloch, Helmut Schmidt raucht nicht mehr, malen mit Donald Trump, Leo Fischer und latent antisemitische RT Deutsch-Fans: 1) Das gibt Anlass zur Sorge: Helmut Schmidt hat angeblich mit dem Rauchen aufgehört. 2) Der Kampf gegen Nazis ist keine Domäne der…
Read
Random Post

Weil sie sonst andere mit kruden Ideen anstecken: Experten empfehlen Quarantäne für Verschwörungstheoretiker von 60 Tagen

Während derzeit über eine Verkürzung der Quarantänezeit für mögliche Infizierte mit dem Coronavirus von 14 auf 10 Tage diskutiert wird, empfehlen Experten, für Verschwörungstheoretiker überhaupt eine Quarantäne einzuführen. Diese sollten einige Wochen lang - die Rede ist von mindestens 60…
Read
Random Post

Polizei untersagt Anschlag - Pegida kann nächsten Montag wieder auf die Straßen

Dresden (EZ) | 20 . Januar 2015 | Die Polizei hat für kommenden Montag sämtliche Anschläge unter freiem Himmel in Dresden verboten. Die Anordnung gilt den ganzen Tag bis Mitternacht. Pegida und Gegendemonstrationen können also wieder wie üblich stattfinden. Die…
Read
Random Post

„Strafe muss sein!“ – DFB verbannt RB Leipzig nach Schwalbe zurück in die zweite Liga

Leipzig/ München (EZ) | 5. Dezember 2016 | Es war DER Aufreger vom Wochenende. RB-Leipzig Star Timo Werner lässt sich in der Partie gegen Schalke theatralisch vor Torhüter Fährmann fallen und erhält einen Elfmeter. Nun griff der DFB überraschend hart…
Read
Random Post

Erschütternd: "Weltfrieden" nur noch auf Rang 58.354 der Weihnachtswünsche

Berlin (EZ) | Wie eine aktuelle Studie im Auftrag der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post ergab, taucht der Wunsch nach Weltfrieden immer seltener in den Wunschzetteln der Bundesbürger auf. Für die Studie wurden 80.000 Wunschzettel abgefangen und analysiert.…
Read