Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

“Ich bin kein Nazi, aber…” zum Halbsatz des Jahres 2015 gekürt

12. August 2015 ·

Wiesbaden (EZ) | 12. August 2015 | Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat bereits heute den Halbsatz des Jahres 2015 bekannt gegeben. Die Jury einigte sich übereinstimmend auf “Ich bin kein Nazi, aber…”. Vorjahressieger “Sanktionen gegen Russland allein helfen nicht, man muss…” rutschte auf Platz 8 ab.

GfdS-Vorsitzender Peter Schlobinski sagte, dass der diesjährige Halbsatz-Gewinner auch in den noch verbleibenden viereinhalb Monaten mit großer Wahrscheinlichkeit einige Male verwendet werden wird, sodass sich die Jury bereits heute auf ihn festlegen konnte.

“Generell stehen unsere Top Ten schon alle fest, natürlich kann sich hier und da aber noch ein bisschen was ändern”, so Schlobinski weiter.

“Ich bin kein Nazi, aber…” ist vor allem im Osten der Republik seit Jahresanfang sehr beliebt, doch auch in anderen Städten Deutschlands ist der Halbsatz in den vergangenen Wochen vermehrt zu hören. Oft wird er mit Worten wie “…was zu viel ist, ist zu viel”, “…ich hab was gegen die ganzen Flüchtlinge”, “…das wird man doch wohl noch sagen dürfen” oder “…der Staat tut mehr für die Ausländer als für uns” vervollständigt.

Auf Platz Zwei landete der Halbsatz “Wenn ich was zu sagen hätte, dann…”, gefolgt von “Die Griechen sind echt…”.

(JME/Bild: Google, EZ-Media)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Kollektiver Migräneanfall: HSV kann "leider nicht nach München fahren"

Hamburg (EZ) | 13. August 2015 | Das ist wirklich seltenes Pech: Das komplette Team des Hamburger Sportvereins (HSV) hat sich für das Auftaktspiel der Bundesliga gegen Bayern München krankgemeldet. "Alle leiden unter heftigen Kopfschmerzen," heißt es im Attest.Erste Anzeichen…
Read
Older Post

Vorbild Wikileaks: Parlamentarier bieten jedem 100.000€, der ihnen etwas zu TTIP sagen kann

Brüssel/Berlin (EZ) | 12. August 2015 | Abgeordnete wollen Insidern, die ihnen etwas zum Freihandelsabkommen TTIP sagen können, 100.000 Euro zahlen. Vorbild ist die Enthüllungsplattform Wikileaks, die heute eine entsprechende Kampagne gestartet hat.Seit einigen Jahren verhandeln die USA und die…
Read
Random Post

Supernobelpreis geht an den Typen, der "copy and paste" erfunden hat

Stockholm (EZ) | 3. Oktober 2018 | Das Nobelpreiskomitee verleiht dieses Jahr eine Sonderehrung, den sogenannten Supernobelpreis für Verdienste, ohne die das moderne Leben nicht denkbar wäre. Preisträger ist der Amerikaner, der das Prinzip "Kopieren und Einfügen" erfunden hat.  Die…
Read
Random Post

Angestellter öffnet wie verrückt Mail-Anhänge, um endlich WannaCry auf seinem Firmen-PC zu installieren

Darmstadt (EZ) | 15. Mai 2017 | Thomas F., der einen langweiligen Job als Büroangestellter in einem mittelständischen Unternehmen in Hessen hat, verbringt den heutigen Montag damit, alle Links und sämtliche angehängte Dateien in seinen E-Mails zu öffnen. Seine Hoffnung…
Read
Random Post

Bundesregierung stellt Grundrecht auf Dummheit in Frage

Berlin (EZ) | Die Bundesregierung diskutiert über das Grundrecht auf Dummheit. Während die SPD dafür plädiert, es auf ein für die Allgemeinheit akzeptables Maß zu beschränken, bestehen weite Teile der Union darauf, nicht daran zu rütteln. "Wir müssen über das Grundrecht…
Read
Random Post

Wissen Sie eigentlich alles, NSA?

Quelle: Ein Mitarbeiter der NSA. ©2014, Eine Zeitung    
Read