Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Stiftung Warentest bewertet HSV mit “mangelhaft”

10. August 2015 ·

Hamburg/Berlin (EZ) | Die Stiftung Warentest warnt Fußballfans vor der Sympathie für den Hamburger Sportverein (HSV). Kurz vor Ende der Bundesliga hatte die Verbraucherorganisation alle Profivereine auf ihre Fantauglichkeit hin überprüft.
Als klarer Testverlierer ging der HSV aus der Überprüfung hervor. Der Hamburger Bundesligist erreichte als einziger Klub die enttäuschende Note 5,5.

Stiftung Warentest sprach daraufhin eine deutliche Warnung vor dem HSV aus. Fußballfans sollten die “Finger von dem Verein lassen,” heißt es in dem Bericht in klaren Worten. “Enttäuschungen sind beim HSV vorprogrammiert.” Das Mitfiebern bei Pflicht- und Testspielen lohne sich auf keinen Fall.

Die Hamburger hielten bei weitem nicht, was sie versprächen und seien zudem noch viel zu teuer. “Wir müssen in aller Deutlichkeit sagen: der HSV hält einfachsten Belastungstests nicht stand, die für einen Bundesligisten eigentlich selbstverständlich sein sollten,” sagte einer der Tester.

Der Verein sei unzumutbar für jeden, der Spaß am Sport habe. “Das Preis/-Leistungsverhältnis stimmt so überhaupt nicht”, steht in dem Bericht.

Fans, die sich bereits für den HSV entschieden haben, sollten sich schnellstens bei den örtlichen Verbraucherschutzorganisationen melden. Diese hätten schon einige Erfahrung mit dem Verein und könnten beim Klubwechsel helfen. Es liegen dort auch Musterbeschwerden aus, mit denen Betroffene finanzielle Ansprüche gegen den HSV geltend machen können.

Im Test waren alle 36 Profivereine der ersten und zweiten Liga.

(JPL/Foto: EZ Media unter Verwendung von: „Test Logo“ von Stiftung Warentest[1]In SVG umgewandelt von Wuzur. Lizenziert unter Logo über Wikipedia.)

Dieser Artikel erschien erstmals am 10.08.2015


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (2)
  • Sehr schlecht (10)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)
Newer Post

Fußballprofi findet Feuerzeug

Alle sprechen von dem Schiedsrichter, der beim DFB-Pokalspiel zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig von einem Feuerzeug getroffen wurde. Und alle reden vom Abbruch der Partie. In dem ganzen Trubel geht leider unter, dass VfL-Spieler Marcos Álvarez nun ein neues…
Read
Older Post

Til Schweiger will seine Facebook-Posts verfilmen lassen

Berlin (EZ) | 10. August 2015 | Der Schauspieler Til Schweiger arbeitet derzeit an einem neuen Filmprojekt. Wie heute bekannt wurde, soll der durch Crowdfunding inspirierte Film ausschließlich seine Facebookposts und -kommentare der letzten drei Wochen zum Inhalt haben. Das…
Read
Random Post

Nach nicht enden wollender Rekordserie: Papst Franziskus spricht den FC Bayern München heilig

Vatikanstadt (EZ) | 09. Dezember 2013 | Erstmals in der Geschichte der Katholischen Kirche wurde ein Fußballverein heiliggesprochen. Papst Franziskus erkannte die derzeitige Rekordserie des FC Bayern München als offizielles Wunder an und entschied sich kurzerhand für die Heiligsprechung. Seit…
Read
Random Post

Umfrage: »Auf die Plätze, fertig, LOS!«

Unser Umfrager hat sich einmal mehr was einfallen lassen, um diese Seite zu füllen. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 340 Touristen vor dem Deutschen Bundestag »» Inhaltsübersicht Ausgabe 31/2020 «« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Umfrage: »Würden Sie meinen Rücken eincremen?«

Unser preisgekrönter Umfragenbeauftragter war diese Woche am Strand von Teneriffa unterwegs. © 2020, Eine Zeitung. Quelle: 340 Touristen in Santa Crzu de Tenerife Leserbrief schreiben
Read
Random Post

"Doch kein Corona, ich bin bloß schwanger" - Bolsonaro klärt Missverständis um Positiv-Test auf

Brasilia (EZ) | Gute Nachrichten für Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro. Die Testergebnisse von letzter Woche, die besagten, der 65-Jährige habe sich mit dem Coronavirus infiziert, waren zwar positiv, doch handelte es sich dabei lediglich um einen Schwangerschaftstest Bolsonaros. "Witzige Geschichte",…
Read