Stiftung Warentest bewertet HSV mit „mangelhaft“

10. August 2015 ·

Hamburg/Berlin (EZ) | Die Stiftung Warentest warnt Fußballfans vor der Sympathie für den Hamburger Sportverein (HSV). Kurz vor Ende der Bundesliga hatte die Verbraucherorganisation alle Profivereine auf ihre Fantauglichkeit hin überprüft.
Als klarer Testverlierer ging der HSV aus der Überprüfung hervor. Der Hamburger Bundesligist erreichte als einziger Klub die enttäuschende Note 5,5.

Stiftung Warentest sprach daraufhin eine deutliche Warnung vor dem HSV aus. Fußballfans sollten die „Finger von dem Verein lassen,“ heißt es in dem Bericht in klaren Worten. „Enttäuschungen sind beim HSV vorprogrammiert.“ Das Mitfiebern bei Pflicht- und Testspielen lohne sich auf keinen Fall.



Die Hamburger hielten bei weitem nicht, was sie versprächen und seien zudem noch viel zu teuer. „Wir müssen in aller Deutlichkeit sagen: der HSV hält einfachsten Belastungstests nicht stand, die für einen Bundesligisten eigentlich selbstverständlich sein sollten,“ sagte einer der Tester.

Der Verein sei unzumutbar für jeden, der Spaß am Sport habe. „Das Preis/-Leistungsverhältnis stimmt so überhaupt nicht“, steht in dem Bericht.

Fans, die sich bereits für den HSV entschieden haben, sollten sich schnellstens bei den örtlichen Verbraucherschutzorganisationen melden. Diese hätten schon einige Erfahrung mit dem Verein und könnten beim Klubwechsel helfen. Es liegen dort auch Musterbeschwerden aus, mit denen Betroffene finanzielle Ansprüche gegen den HSV geltend machen können.



Im Test waren alle 36 Profivereine der ersten und zweiten Liga.

(JPL/Foto: EZ Media unter Verwendung von: „Test Logo“ von Stiftung Warentest[1]In SVG umgewandelt von Wuzur. Lizenziert unter Logo über Wikipedia.)

Dieser Artikel erschien erstmals am 10.08.2015

  • Schlecht (2)
  • Sehr schlecht (10)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (2)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Fußballprofi findet Feuerzeug

Alle sprechen von dem Schiedsrichter, der beim DFB-Pokalspiel zwischen dem VfL Osnabrück und RB Leipzig von einem Feuerzeug getroffen wurde. Und alle reden vom Abbruch der Partie. In dem ganzen Trubel geht leider unter, dass VfL-Spieler Marcos Álvarez nun ein neues…
Read
Previous Post

Til Schweiger will seine Facebook-Posts verfilmen lassen

Berlin (EZ) | 10. August 2015 | Der Schauspieler Til Schweiger arbeitet derzeit an einem neuen Filmprojekt. Wie heute bekannt wurde, soll der durch Crowdfunding inspirierte Film ausschließlich seine Facebookposts und -kommentare der letzten drei Wochen zum Inhalt haben. Das…
Read
Random Post

Hallo!

Quelle: 97 deutsche und drei bayrische Reisende auf dem Hamburger Flughafen. ©2014, Eine Zeitung
Read
Random Post

Nach Absetzen der Virtual-Reality-Brille: Merkel entsetzt über Zustand des Landes

Berlin (EZ) | 17. März 2016 | Seit Monaten trägt Bundeskanzlerin Angela Merkel als eine der ersten Testerinnen die Virtual-Reality-Brille von Microsoft. Nun hat die Regierungschefin sie abgesetzt, weil die Batterie leer war. Laut Sprecher Steffen Seibert ist Merkel nun…
Read
Random Post

Abschied naht: Pep Guardiola verlernt bereits Deutsch

München/Manchester (EZ) | 28. April 2016 | Er ist Profi durch und durch: Wenige Wochen vor dem Abschied aus München bereitet sich Pep Guardiola schon fleißig auf seine Zeit in England vor. Um Platz für eine weitere Sprache zu machen,…
Read
Random Post

Erstmals komplette Haftstrafe abgesessen: Verbrecher nach 220 Jahren aus US-Gefängnis entlassen

Austin (EZ) | Nach 220 Jahren wurde in den USA zum ersten Mal ein Häftling entlassen, der eine so hohe Haftstrafe komplett abgesessen hat. Nun freut sich der 246-Jährige auf ein Leben in Freiheit und kündigte an, als erstes ein…
Read