Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Frauke Petry bewirbt sich als stellvertretende Sprecherin der neuen Lucke-Partei ALFA

20. Juli 2015 ·

Kennen sich aus früheren gemeinsamen Tagen: Bernd Lucke (links) und Frauke Petry (rechts).
Kennen sich aus früheren gemeinsamen Tagen: Bernd Lucke (links) und Frauke Petry (rechts).

Kassel (EZ) | 20. Juli 2015 | Der ehemalige AFD-Chef Bernd Lucke hat am Wochenende die neue Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch, kurz ALFA, gegründet. Als neue stellvertretende Sprecherin hat sich bereits Frauke Petry beworben, die eigenen Angaben zufolge nach neuen Aufgaben sucht.

Gemeinsam mit rund 70 anderen Gründungsmitgliedern stellte der ehemalige AFD-Chef Bernd Lucke am Wochenende das neue Parteiprogramm vor. Schwerpunkte sollen auch bei ALFA der Euro und die Zuwanderungspolitik sein.

Unmittelbar nach der offiziellen Gründung soll sich die aktuelle AFD-Parteivorsitzende Frauke Petry als neue stellvertretende Sprecherin von ALFA beworben haben. Für Lucke ein Glücksgriff.

„Frau Petry ist eine kompetente und loyale Politikerin, die unserer neuen Partei in jedem Fall gut tun wird“, so der neue ALFA-Chef glücklich. Er könne sich prima vorstellen, mit ihr zusammenzuarbeiten. „Die Rollen sind ja klar verteilt. Ich bin der Parteichef, sie stellvertretende Sprecherin. Was kann da schon schiefgehen“, so der 52-Jährige auf die Frage eines Journalisten, ob er nicht machtpolitische Probleme befürchte.

Petry selbst äußerte sich in einer kurzen Stellungnahme, in der sie von neuen Herausforderungen sprach und sich freue, im Hintergrund die Strippen zu ziehen. „Herr Lucke und ich werden ein prima Team bilden“, so die AFD-Chefin, die ihr Amt zugunsten der neuen ALFA-Partei abgeben wird.

(JME/Foto: Olaf Kosinsky-196“  – Eigenes Werk. [Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Verfassungsgericht hält Seehofers Forderung nach Auflösung des Verfassungsgerichtes für verfassungswidrig

Karlsruhe (EZ) | 21. Juli 2015 | Nachdem Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer die sofortige Abschaffung des Bundesverfassungsgerichts gefordert hat, meldete das betroffene Gericht Bedenken an. Nach Meinung der Karlsruher Richter wäre so ein Schritt ein Bruch des Grundgesetzes. Das Bundesverfassungsgericht…
Read
Older Post

"Wusste nicht, dass es diese 'Flüchtlinge' wirklich gibt" - Merkel rechtfertigt Umgang mit Schülerin

Berlin (EZ) | 17. Juli 2015 | Für den Umgang mit einem Flüchtlingsmädchen aus dem Libanon wird die Kanzlerin derzeit stark kritisiert. Nun verteidigte Merkel ihren Auftritt. Sie sei überrascht gewesen, als sie erfuhr, dass es die sogenannten "Flüchtlinge" tatsächlich gebe…
Read
Random Post

"Keine Lust auf Shitstorm und Bombendrohungen": Merkel sagt Besuch in Heidenau ab

Berlin/ Heidenau (EZ) | 26. August 2015 | Heute Mittag sollte Bundeskanzlerin Merkel eigentlich die Flüchtlinge in Heidenau besuchen. Nun sagte sie den Besuch überraschend ab. Sie habe keine Lust auf einen Shitstorm wie ihn derzeit Sigmar Gabriel und die…
Read
Random Post

Flüchtlings- statt Dschungelcamp: RTL schickt Teilnehmer erstmals in Kölner Flüchtlingsheim

Köln (EZ) | 11. Dezember 2015 | Mitte Januar sollte eigentlich die neue Dschungelcamp-Staffel starten. Doch statt nach Australien geht es laut RTL in ein Flüchtlingsheim in Köln. Dort sei das Leben noch herausfordender und anstrengender für die Promis als…
Read
Random Post

Junge mit "Großmuttertrick" ausgeraubt

Tübingen (EZ) |  Ein neunjähriger Junge aus Tübingen wurde Opfer eines perfiden Raubüberfalls. Eine noch unbekannte Frau, die sich als seine Großmutter ausgegeben hat, erschlich sich zunächst sein Vertrauen und stahl ihm schließlich sein Erspartes in Höhe von rund 35…
Read
Random Post

Griechenland will "Strand-Taxe" für deutsche Urlauber an sämtlichen griechischen Stränden einführen

Athen (EZ) | 18. März 2015 | Die griechische Regierung will ab sofort eine sogenannte "Strand-Taxe" an griechischen Stränden einführen. Diese soll ausschließlich deutsche Touristen betreffen und zwischen 7 und 25 Euro betragen. Nord- und Ostseeurlauber kennen die hierzulande oft…
Read