Wiedergutmachung für Prügelei: Jeder, der will, darf Til Schweiger Ohrfeige geben

23. Juni 2015 ·

Til Schweiger kurz nach der Urteilsverkündung. Er wirkt eher belustigt, was von vielen Beobachtern als arrogant bezeichnet wird.
Til Schweiger kurz nach der Urteilsverkündung. Er wirkt eher belustigt, was von vielen Beobachtern als arrogant bezeichnet wird.

Berlin (EZ) | 23. Juni 2015 | Nach der Handgreiflichkeit gegen den Schauspieler Elyas M’Barek steht das Urteil gegen Til Schweiger fest: jeder, der will, darf dem Filmemacher eine klatschen. Die Strafe wird am kommenden Samstag in der Berliner o2-World vollstreckt. Schweiger wird dort den ganzen Tag über für Menschen bereit stehen, die ihm eine kräftige Ohrfeige verpassen wollen. Einlass ist ab 7 Uhr morgens, der erste Schlag ist für 8 Uhr angesetzt.

Ausdrücklich jeder, der dazu bereit ist, darf Til Schweiger dann einen Schlag „beliebiger Härte“ ins Gesicht geben. Das Berliner Amtsgericht sieht allerdings eine Anmeldung vor. Dafür ist eine Email bis Freitag, 15 Uhr, erbeten, in der Name, Geburtsdatum und Personalausweisnummer des Austeilenden angegeben sind, um Doppelschläge zu vermeiden. Wer aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht persönlich kommen kann, ist berechtigt, seinen ihm zustehenden Schlag in Schweigers Antlitz an eine Person seines Vertrauens zu vergeben.



Um Mitternacht am Samstag ist die Strafaktion dann beendet. Damit, so das Gericht, ist die Prügelei mit dem Schauspieler Elyas M’Barek vergolten. Nach der Verleihung des Deutschen Filmpreises am vergangenen Wochenende kam es zu dem Handgemenge zwischen ihm und Schweiger, das nach Ansicht der Justiz „zweifellos“ von Schweiger ausging. „Aber auch sonst hätte er es verdient,“ heißt es im Urteil.

Die Strafe wird von Til Schweiger nicht akzeptiert und von seinen Anwälten als „vollkommen überzogen“, „unrechtmäßig“ und gar als „grundgesetzwidrig“ bezeichnet. Der Vorsitzende Richter stimmte dem allen „im Prinzip“ zu, ließ eine Revision aber erst nach der Vollstreckung des Urteils zu. Ein Eilantrag bei den zuständigen Behörden und beim Bundesverfassungsgericht wird aber „aus Zeitgründen ebenfalls erst nach dem Samstag“ bearbeitet werden könne, heißt es von den entsprechenden Stellen. Menschenrechtler haben nach Abwägung des bisher entstandenen Schadens durch Schweiger und der Strafe entschieden, sich nicht weiter in den Fall einzumischen.

(JPL/Foto: „TilSchweiger 2009 Toronto International Film Festival“ by gdcgraphics. Licensed under CC BY 2.0 via Wikimedia Commons.)



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

George W. Bush fürchtet, Titel als "peinlichster US-Präsident aller Zeiten" an Donald Trump zu verlieren

Washington, D.C. (EZ) | 24. Juli 2015 | Überraschend erfolgreich tourt der Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, Donald Trump, derzeit durch die USA. Nun meldete sich der ehemalige Präsident George W. Bush zu Wort. Er befürchtet, dass Trump ihm den Titel "Peinlichster US-Präsident…
Read
Previous Post

Verarmter griechischer Premier lädt sich im Ausland selbst zum Essen ein

Berlin/Brüssel/Paris (EZ) | 10. Juni 2015 | Während sein Land darbt und leidet, lädt sich der schuldengeplagte griechische Ministerpräsident bei ausländischen Regierungen selbst zum Essen ein. Heute zum Beispiel soll er im Kanzleramt angefragt haben, was es "denn morgen zu…
Read
Random Post

EU akzeptiert „aus Versehen“ als rechtskräftige Entschuldigung für fragwürdige Aktionen und Straftaten

Brüssel (EZ) | 27. August 2014 | Die EU wird zukünftig fragwürdige und illegale Aktionen, die "aus Versehen" geschehen sind, verzeihen und nicht unter Strafe stellen. Grund sind u.a. die "versehentlich" vom BND mitgeschnittenen Telefonate der US-Außenminister sowie die russischen Soldaten,…
Read
Random Post

Endlich Einigung: Krim wird Kolonie für Homosexuelle

Sewastopol/Moskau (EZ) | 4. April 2014 | Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich zusammen mit der neuen ukrainischen Führung endlich auf eine für alle Seiten zufriedenstellende Nutzung der Krim geeinigt: die Halbinsel soll eine unter russischer Verwaltung stehende Kolonie für Homosexuelle…
Read
Random Post

Um ebenfalls regelmäßig getestet zu werden: Tausende Kassierer, Krankenpfleger und Erzieher bewerben sich als Profifußballer bei Bundesligaklubs

München (EZ) | Bewerbungsansturm auf die 36 Fußballklubs in der 1. und 2. Bundesliga. Nachdem bekannt wurde, dass die Saison fortgesetzt wird und regelmäßig Corona-Testungen vorgenommen werden, wollen tausende Kassierer, Krankenpfleger und Erzieher nun Profifußballer werden. Ilse Meinert aus München…
Read
Random Post

FC Barcelona will niemals zugeben, dass sie eigentlich Jérôme statt Kevin-Prince Boateng wollten

Barcelona (EZ) | 22. Januar 2019 | Der ruhmreiche FC Barcelona hat heute seine Neuverpflichtung Kevin-Prince Boateng vorgestellt. Die Hintergründe des Transfers sollen aber niemals zugegeben werden. Ab sofort ergänzt der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler den Kader des spanischen Erstligisten.…
Read