Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Wiedergutmachung für Prügelei: Jeder, der will, darf Til Schweiger Ohrfeige geben

23. Juni 2015 ·

Til Schweiger kurz nach der Urteilsverkündung. Er wirkt eher belustigt, was von vielen Beobachtern als arrogant bezeichnet wird.
Til Schweiger kurz nach der Urteilsverkündung. Er wirkt eher belustigt, was von vielen Beobachtern als arrogant bezeichnet wird.

Berlin (EZ) | 23. Juni 2015 | Nach der Handgreiflichkeit gegen den Schauspieler Elyas M’Barek steht das Urteil gegen Til Schweiger fest: jeder, der will, darf dem Filmemacher eine klatschen. Die Strafe wird am kommenden Samstag in der Berliner o2-World vollstreckt. Schweiger wird dort den ganzen Tag über für Menschen bereit stehen, die ihm eine kräftige Ohrfeige verpassen wollen. Einlass ist ab 7 Uhr morgens, der erste Schlag ist für 8 Uhr angesetzt.

Ausdrücklich jeder, der dazu bereit ist, darf Til Schweiger dann einen Schlag “beliebiger Härte” ins Gesicht geben. Das Berliner Amtsgericht sieht allerdings eine Anmeldung vor. Dafür ist eine Email bis Freitag, 15 Uhr, erbeten, in der Name, Geburtsdatum und Personalausweisnummer des Austeilenden angegeben sind, um Doppelschläge zu vermeiden. Wer aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht persönlich kommen kann, ist berechtigt, seinen ihm zustehenden Schlag in Schweigers Antlitz an eine Person seines Vertrauens zu vergeben.

Um Mitternacht am Samstag ist die Strafaktion dann beendet. Damit, so das Gericht, ist die Prügelei mit dem Schauspieler Elyas M’Barek vergolten. Nach der Verleihung des Deutschen Filmpreises am vergangenen Wochenende kam es zu dem Handgemenge zwischen ihm und Schweiger, das nach Ansicht der Justiz “zweifellos” von Schweiger ausging. “Aber auch sonst hätte er es verdient,” heißt es im Urteil.

Die Strafe wird von Til Schweiger nicht akzeptiert und von seinen Anwälten als “vollkommen überzogen”, “unrechtmäßig” und gar als “grundgesetzwidrig” bezeichnet. Der Vorsitzende Richter stimmte dem allen “im Prinzip” zu, ließ eine Revision aber erst nach der Vollstreckung des Urteils zu. Ein Eilantrag bei den zuständigen Behörden und beim Bundesverfassungsgericht wird aber “aus Zeitgründen ebenfalls erst nach dem Samstag” bearbeitet werden könne, heißt es von den entsprechenden Stellen. Menschenrechtler haben nach Abwägung des bisher entstandenen Schadens durch Schweiger und der Strafe entschieden, sich nicht weiter in den Fall einzumischen.

(JPL/Foto: “TilSchweiger 2009 Toronto International Film Festival” by gdcgraphics. Licensed under CC BY 2.0 via Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

George W. Bush fürchtet, Titel als "peinlichster US-Präsident aller Zeiten" an Donald Trump zu verlieren

Washington, D.C. (EZ) | 24. Juli 2015 | Überraschend erfolgreich tourt der Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, Donald Trump, derzeit durch die USA. Nun meldete sich der ehemalige Präsident George W. Bush zu Wort. Er befürchtet, dass Trump ihm den Titel "Peinlichster US-Präsident…
Read
Older Post

Verarmter griechischer Premier lädt sich im Ausland selbst zum Essen ein

Berlin/Brüssel/Paris (EZ) | 10. Juni 2015 | Während sein Land darbt und leidet, lädt sich der schuldengeplagte griechische Ministerpräsident bei ausländischen Regierungen selbst zum Essen ein. Heute zum Beispiel soll er im Kanzleramt angefragt haben, was es "denn morgen zu…
Read
Random Post

Jesus gesteht: "Hab' noch nie die Bibel gelesen"

Oberhausen (EZ) | Jesus Christus hat in einem Interview gestanden, noch nie die Bibel gelesen zu haben. Das Buch sei ihm schlichtweg zu dick, so der Messias.  Das wird vielen Kulturpessimisten nicht gefallen: Ausgerechnet Jesus Christus hat nach eigenen Angaben…
Read
Random Post

Erschräckende Studie. Jeder dritte Journalist ist unqualifiziehrt

Bonn (EZett) | In Deutschland herscht erheblicher Journalistenmangel. Wie immer mehr Medienanstalten berichteten, gebe es kaum noch wirklich qualifiziehrte Journalisten. Vor allem seriöhse Blätter wie STERN, SPIGEL oder DIE WELT beschweren sich total über den Mangel an guten Redaktören. Eine…
Read
Random Post

Experten sicher: Corona-Infektionen nach Trump-Auftritt letzter Beweis für Darwins Theorie

Lag Charles Darwin mit seiner Selektionstheorie richtig? Noch immer wird teils heftig über die Erkenntnisse des englischen Wissenschaftlers gestritten - zwar nicht in Fachkreisen, aber in Teilen der Gesellschaft. Nun sind sich Experten sicher, dass die jüngsten Covid-19-Infektionen in den…
Read
Random Post

Ferkel geboren: Nürnberger Schlachterei freut sich über putzigen Nachwuchs

Nürnberg (EZ) | Während sich Zoos in Köln und Basel derzeit über ihren Erdmännchen- bzw. Steinkäuzchennachwuchs freuen, hat die Nürnberger Schlachterei "Kuhlert & Söhne" heute feierlich die Geburt eines Ferkels bekanntgegeben. Interessierte Tierfreunde können dem putzigen Schweinenachwuchs nun mittels einer Live-Kamera im…
Read