Nach Attacke auf TV5 Monde: Mehrheit der Bundesbürger befürwortet Hackerangriff auf deutsche Privatsender

10. April 2015 ·

Ein solches Bild wünschen sich viele Menschen zukünftig, wenn sie RTL, RT2, Vox oder ProSieben einschalten.
Ein solches Bild wünschen sich viele Menschen zukünftig, wenn sie RTL, RT2, Vox oder ProSieben einschalten.

Berlin/ Paris (EZ) | 10. April 2015 | Nachdem sogenannte „Cyber-Dschihadisten“ am Donnerstag den französischen Sender TV5 Monde für mehrere Stunden lahmgelegt haben, hoffen einer Umfrage zufolge auch viele Bundesbürger auf einen Hackerangriff im deutschen Fernsehen. Dieser soll vor allem die privaten Sender treffen.

Mutmaßliche IS-Hacker hatten in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über den französischen Sender TV5 Monde übernommen. Stundenlang sahen die Zuschauer nur ein schwarzes Bild auf ihrem Fernseher.



Ein Zustand, den sich auch hierzulande viele Menschen vorstellen können. Wie eine Umfrage ergab, befürworten rund 62 Prozent aller Bundesbürger zwischen 18 und 65 Jahren einen Hackerangriff auf die Privatsender. Vor allem RTL, RTL2, ProSieben, Kabel eins und Vox stehen bei den Bundesbürgern ganz weit oben auf der Hackerwunschliste.

Während sich 25 Prozent der Befragten mit einem Programmausfall zwischen zwei und 15 Stunden begnügen würden, sprachen sich sogar 48 Prozent für einen mehrtägigen Ausfall von bis zu sieben Tagen aus. 15 Prozent könnten sogar damit leben, dass die Cyber-Dschihadisten die Kontrolle über die Sender auf Dauer übernehmen.

Der IS bestätigte unterdessen, dass die Terrororganisation bereits zahlreiche Briefe ausländischer Bürger erhalten habe, mit der Bitte um Übernahme ihrer Sender. Ein Sprecher betonte jedoch, dass „ausdrückliche Bitten um terroristische Anschläge jedweder Art normalerweise nicht zum üblichen Prozedere unserer Organisation“ zähle.



(BSCH)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Urheber des Walter-Scott-Videos flieht vorsorglich nach Moskau

Charleston/Moskau (EZ) | 10. April 2015 | Der Mann, der die tödlichen Schüsse eines Polizisten auf einen Unbewaffneten filmte und damit einen Skandal öffentlich machte, flieht vorsorglich nach Russland. Er habe bereits in Moskau Asyl beantragt, so Feidin Santana. Acht…
Read
Previous Post

Die bekommen ja alles in den Arsch geschoben: Asylgegner machen Ausbildung zu Flüchtlingen

Dresden/Freital/(EZ) | Besorgte Deutsche, Pegida-Anhänger und sonstige Einwanderungskritiker lassen sich zu staatlich anerkannten Migranten ausbilden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Migranten und Flüchtlinge müssen in Deutschland praktisch nichts machen und bekommen alles umsonst. Unterkünfte, Essen, Kleidung - Flüchtlinge müssen in…
Read
Random Post

Äthiopisches Paar möchte Tochter von Brangelina adoptieren

Addis Abeba/Hollywood (EZ) | 23. September 2016 | Nach der plötzlichen Trennung von Hollywoods Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt meldet sich nun ein Paar aus Äthiopien, das Interesse an der Adoption von Pitts und Jolies Tochter Zahara Marley haben…
Read
Random Post

Apple jetzt in etwa so cool wie Microsoft

Cupertino (EZ) | 28. Januar 2015 | Der IT-Riese Apple hat im letzten Quartal so viel Gewinn gemacht wie keine andere Firma jemals zuvor. Damit hat der Konzern es endlich geschafft, so uncool wie der ewige Rivale Microsoft zu werden,…
Read
Random Post

Frau empört: Ehemann kehrt nach zehn Minuten vom Zigarettenholen zurück

Recklinghausen (EZ) | Eine Frau aus Recklinghausen fiel aus allen Wolken, als ihr Ehemann völlig überraschend wieder vor der Tür stand. Dieser hatte sich keine zehn Minuten zuvor zum Zigarettenholen verabschiedet. Auch der neue Lebensgefährte der Frau reagierte verwundert auf…
Read
Random Post

Trump nimmt Hydroxychloroquin, weil es angeblich die Hände wachsen lässt

Wende im Fall des Malariamittels Hydroxychloroquin, das US-Präsident Donald Trump eigenen Aussagen zufolge schluckt: Wie ein Insider aus dem Umfeld des Weißen Hauses sagt, nimmt Trump das umstrittene Medikament nicht zur Covid-19-Prävention, sondern weil er gehört habe, dass das Mittel…
Read