Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nach Tod von Wladimir Putin: Ukraine reicht Moskau die Hand

13. März 2015 ·

Wladimir Putin.
Wladimir Putin.

Moskau/Kiew (EZ) | 13. März 2015 | Nach dem Tod von Russlands Präsidenten Wladimir Putin scheint sich eine Entspannung zwischen der Ukraine und Russland anzubahnen. Petro Poroschenko hat dem russischen Volk sein Beileid ausgesprochen und den Kreml zu Gesprächen eingeladen.Poroschenko betont allerdings, dass die Souveränität der Ukraine kein Bestandteil weiterer Verhandlungen sein wird. Nach dem “schweren Schicksalsschlag” – so der ukrainische Präsident wörtlich – den Russland erleiden musste, müssten sich beide Seite aber erst neu sortieren und vor allem muss der neue russische Präsident vereidigt werden.

Russland, so ein Sprecher des Kreml, werde nach einer einwöchigen Staatstrauer zum Alltag zurückkehren. In diesem Moment aber gelten die Gedanken und Gebete dem jüngst Verstorbenen.

Weltweit deutet sich eine Entspannung der Lage an. Aus der EU und den USA kommen versöhnliche Worte, die Putin ehren. Damit, so Beobachter, solle wahrscheinlich ein neuer Weg der Diplomatie eingeleitet werden. Westliche Regierungen waren auf diesen Fall vorbereitet und holen nun entsprechende Pläne aus ihren Schubladen.

Die Separatisten in der Ostukraine haben derweil mitgeteilt, dass sie zunächst etwaige Kampfhandlungen pausieren lassen werden. Auch sie haben aber signalisiert, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Putin hinterlässt offenbar mehrere Frauen und Kinder.

(BSCH/Foto: bearbeitet; kremlin.ru)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (4)
  • Sehr schlecht (2)
  • Hundsmiserabel (2)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (3)
Newer Post

Nach Stinkefinger-Leugnung: Varoufakis behauptet, nie in der Sendung von Jauch aufgetreten zu sein

Athen/Berlin (EZ) | 16. März 2015 | Es war der Aufreger gestern Abend in der Sendung von Günther Jauch. Griechenlands live zugeschalteter Finanzminister Giannis Varoufakis leugnete, dass er Deutschland vor zwei Jahren bei einer Rede den Stinkefinger zeigte. Heute dementierte Varoufakis, je…
Read
Older Post

Bochum bewirbt sich als nächster IS-Anschlagsort

Bochum/Mossul (EZ) | 13. März 2015 | Warum immer nur die großen und bekannten Städte? Bochum will von dem aktuellen IS-Hype profitieren und hat nun die Anschlagseignung der Stadt in einer schönen Hochglanzmappe gepriesen. Paris, London, Rom, Berlin, Washington -…
Read
Random Post

Heute Abend: Bundesweiter Balkonapplaus für Schlachthofmitarbeiter, weil sie für unser Billigfleisch ihr Leben riskieren

Bundesweit wird heute Abend zu einer beeindruckenden Danksagungsaktion aufgerufen: Die Menschen sollen sich auf Balkone, an offene Fenster oder einfach vor die Haustür stellen und gemeinsam zehn Minuten lang applaudieren. Damit sollen die Deutschen sich den Veranstaltern zufolge "für den…
Read
Random Post

Peinliche Panne: Verfassungsschutz schreddert versehentlich Nazis statt Akten

Berlin/Köln (EZ) | 14. November 2012 | Der Schaden hält sich in Grenzen, aber die Posse um den Umgang des Verfassungsschutzes mit dem NSU ist nun um ein Detail reicher: "Aus Versehen" hat ein Mitarbeiter des Amtes mehrere Nazis anstatt…
Read
Random Post

75 Jahre nach Kriegsende: Sachsen soll endlich entnazifiziert werden

Dresden (EZ) | Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges teilten die vier Siegermächte mit, nun auch endlich das Bundesland Sachsen zu entnazifizieren. Nur zufällig fällt diese Bekanntgabe mit den jüngsten Nachrichten aus dem sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz zusammen, wie…
Read
Random Post

Die sensationellsten Enthüllungen aus dem neuen Buch über Donald Trump!

Kommende Woche erscheint das Buch "Fire and Fury" von Michael Wolff, in dem Donald Trumps Ex-Berater Stephen Bannon aus dem Nähkästchen über den US-Präsidenten plaudert. Lesen Sie hier die schockierendsten Details.  Kann das alles wahr sein, was in Fire and…
Read