Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Onlinekommentatoren gehen die !!!! aus

9. Februar 2015 ·

An diesem Satzzeichen herrscht langsam deutschlandweiter Mangel.
An diesem Satzzeichen herrscht langsam deutschlandweiter Mangel.

Berlin (EZ) | 9. Februar 2015 | Der Vorrat an Ausrufezeichen geht in Deutschland langsam zuneige. Grund ist der inflationäre Gebrauch dieses Satzzeichens von Leuten, die alles und jeden im Netz kommentieren.

Vor allem unter Artikeln, die die Themengebiete Ukraine/Russland, Pegida, Islamismus, Zuwanderung, Asylrecht, Eurokrise und Griechenland behandeln, werden Ausrufezeichen gerne verwendet. Bislang war der Gebrauch so gut wie unreguliert, nun aber müssen die Onlinekommentatoren und Foristen feststellen, dass die Vorräte an !!! sich langsam dem Ende neigen.

Vereinzelt tauchen auf focus.de schon Kommentare auf, die komplett ohne Ausrufezeichen auskommen müssen, was unter den Kommentatoren schnell zu Glaubwürdigkeitsproblemen führt – gilt das “!” doch als Verstärkung des Geschriebenen und macht deutlich, dass der Verfasser keinen Widerspruch duldet.

“Ohne Ausrufezeichen kann ich mir die Kommentare eigentlich gleich ganz sparen,” so ein Nutzer von bild.de, der seit einiger Zeit statt “!” vermehrt auf “1” zurückgreifen muss. “Dann weiß jeder, dass ich eigentlich ! meinte1111”.

Das ein Satzzeichen mal ausgehen könnte, ist ein bisher nicht dagewesener Gedanke. In der Bundesregierung findet sich keiner, der dazu Stellung beziehen will, weil sich kein Ministerium und keine Behörde dafür zuständig fühlt. Dieser Umstand führt wiederum zu allerlei Verschwörungstheorien im Netz. Der Gedanke liegt nahe, dass die Regierung kritische Stimmen verhindern will.

Betroffene können sich momentan helfen, indem sie dem System ein Schnippchen schlagen und die !!! einfach aus vorherigen Kommentaren herauskopieren. Experten und Deutschlehrer raten aber eher dazu, künftig den Gebrauch des Ausrufezeichens auf das nötigste zu beschränken. Irgendwann werden sich die Vorräte wieder erholt haben.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

Schäuble fordert Rückzahlung von Griechenland für deutschen Kredit zum Bau der Akropolis

Berlin/Athen (EZ) | 10. Februar 2015 | Nachdem die griechische Regierung unter Alexander Tsipras Deutschland auffordert, einen aus dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Zwangskredit zurückzuzahlen, ließ die Bundesregierung heute mitteilen, dass noch Restschulden aus der vor über 2.470 Jahren gebauten Akropolis…
Read
Older Post

Neuer Rekord: Dschungelcamp-Teilnehmer bereits nach einer Woche komplett vergessen

Köln (EZ) | 6. Februar 2015 | Es ist ein neuer Rekord in der Geschichte von "Ich bin ein Star -Holt mich hier raus". Nicht mal eine Woche nach dem Finale von vergangenem Samstag erinnert sich kaum noch jemand an…
Read
Random Post

Erdoğan fordert, diese Karikatur von ihm unverzüglich zu entfernen

Ankara (EZ) | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat sich empört über die Veröffentlichung der in diesem Beitrag präsentierten Karikatur von ihm gezeigt und fordert die unverzügliche Entfernung. "Wir haben lange abgewogen, ob wir die Karikatur des türkischen Präsidenten…
Read
Random Post

Campinos Band-Aid-Song vertreibt erfolgreich das Ebola-Virus

Berlin (EZ) | 21. November 2014 | Der Schrecken ist bald vorbei: als letztes Mittel gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus hat der Sänger Campino zusammen mit vielen anderen deutschen Musikern einen Song aufgenommen. Die deutsche Version von "Do They Know…
Read
Random Post

"Zum Glück war es mein Onkel und kein Ausländer" - Vergewaltigungsopfer erleichtert

Hattingen (EZ) | 8. Januar 2016 | Die junge Frau, die letzte Woche in Hattingen vergewaltigt wurde, hat ihre Anzeige gegen ihren Onkel zurückgezogen. "Es hätte schlimmer kommen können," so die 17-Jährige. "Es hätten ja auch Moslems sein können." Mittlerweile…
Read
Random Post

Bürger überrascht, dass es offenbar einen "Plan A" zur Flüchtlingskrise gibt

Berlin/Mainz (EZ) | 25. Januar 2016 | Die professionelle Wahlkämpferin Julia Klöckner (CDU) präsentierte medienwirksam ihren "Plan A2" zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Jetzt ist die Überraschung groß: Viele Menschen möchten nun gerne mehr über "Plan A" erfahren.Die Überraschung, aber auch…
Read