SPIEGEL und NDR decken auf: Hagida-Aktivist läuft bei Pegida-Demo mit!

14. Januar 2015 ·

Befanden sich bei dem gemeinsamen Abendspaziergang in Dresden wirklich nur Pegida-Anhänger? Der SPIEGEL und der NDR sagen Nein.
Befanden sich bei dem gemeinsamen Abendspaziergang in Dresden wirklich nur Pegida-Anhänger? Der SPIEGEL und der NDR sagen Nein.

Dresden/Hannover (EZ) | 14. Januar 2015 | Gemeinsame Recherchen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ und des NDR haben ergeben, dass bei dem Pegida-Marsch am Montag in Dresden mindestens ein Hagida-Demonstrant war. Ob versehentlich oder aus voller Absicht ist noch nicht geklärt. „Der Spiegel“ spricht aber schon von der „Lügendemo“.
Mehr als 25.000 Menschen sollen vorgestern in Dresden gegen die Islamisierung Europas auf die Straßen gegangen sein. „Aber längst nicht jeder war ein Patriotischer Europäer – dem „SPIEGEL liegen Hinweise vor, dass mindestens auch ein ‚Hannoveraner gegen die Islamisierung des Abendlandes‘ (Hagida) in Dresden mitmarschierte“, schreibt das Hamburger Nachrichtenmagazin in einer Exklusivmeldung. „Das haben gemeinsame Recherchen mit dem Norddeutschen Rundfunk ergeben.“

Dem Bericht zufolge war unter den „Pegiden“ am Montag der Elektroinstallateur Jochen T. aus dem Raum Großburgwedel bei Hannover. Der Familienvater soll sich extra Urlaub genommen haben, um bei Pegida mitlaufen zu können. „Ein Hagida-Anhänger bei Pegida – wie passt das zusammen?“, fragen „Spiegel“ und NDR deshalb investigativ.



Jochen T. soll sich einem Gespräch mit den beiden Medienhäusern verweigert haben.

Nun wird befürchtet, dass sich auch Legida-, Mügida-, Saargida- und Dügida-Anhänger unter die Pegida-Demonstranten gemischt haben könnten. Der „Spiegel“ sprach in diesem Zusammenhang von einer „Lügendemo“, sollte sich dieser Verdacht bestätigen. Man werde an dem Fall dran bleiben.

(JME/Foto: Kalispera Dell [Lizenziert unter CC BY 3.0])



  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

Im Nachrichtentrubel komplett untergegangen: Flughafen BER gestern eröffnet

Berlin (EZ) | 15. Januar 2015 | Durch die Geschehnisse der vergangenen Tage, in denen es vor allem um die Attentate in Paris sowie die Pegida-Märsche in Dresden ging, wurde ein Großereignis in den Medien bedauerlicherweise komplett vernachlässigt. Wie erst…
Read
Previous Post

Menschenrechtsopfer aus Bahrain, Ägypten etc. freuen sich, dass ihre Politiker in Paris für Pressefreiheit auf die Straße gehen

Paris/Kairo/Manama/usw. (EZ) | 12. Januar 2015 | Die tausenden gefolterten, zu Unrecht inhaftierten oder wegen Nichtigkeiten verurteilten Menschen in Ägypten, Bahrain, Jordanien, Mali, Russland und den palästinensischen Autonomiegebieten zeigen sich hocherfreut darüber, dass hochrangige Politiker ihrer Länder gestern in Paris…
Read
Random Post

Wegen hoher Terrorgefahr: Werder Bremen fordert nachträgliche Absage des Wolfsburgspiels

Wolfsburg/Bremen (EZ) | 23. November 2015 | Das Bundesligaspiel am Samstag zwischen Werder Bremen und Wolfsburg hätte niemals stattfinden dürfen; zu hoch war die Anschlagsgefahr. Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin fordert die nachträgliche Absage der Partie. Am Samstag fand in Wolfsburg…
Read
Random Post

Blick in Kalender bestätigt Verdacht: neuer 11.9. steht unmittelbar bevor

Braunschweig (EZ) | 9. September 2014 | Auf dem ganzen Erdball gehen Experten davon aus, dass der Welt ein neuer "11.9." bevorsteht. Darauf deuteten zahlreiche Kalender hin. In den letzten Wochen schrieben unzählige Medien unter Berufung auf informierte Kreise von Gerüchten…
Read
Random Post

Naidoo will vorm Kaiserlichen Reichsgerichtshof gegen ESC-Ausladung klagen

Mannheim/Leipzig (EZ) | 23. November 2015 | So einfach lässt sich Xavier Naidoo nicht beiseite schieben: Der Sänger zieht vor den Reichsgerichtshof, um gegen die plötzliche Ausladung zum ESC vorzugehen. Die Klageschrift sei fertig, so der Musiker, und auf dem…
Read
Random Post

Mindestabstand und regelmäßige Hygiene: Diese Maßnahmen müssen Schweine jetzt wegen Schweinepest ertragen

Erstmals wurde in Deutschland ein mit der sogenannten Afrikanischen Schweinepest infiziertes Wildschwein entdeckt. Um die Seuche einzudämmen, greift die Politik zu drastischen Mitteln. "Es tut mir sehr leid, aber Schweine in Deutschland müssen nun ausreichend Abstand zueinander halten, regelmäßig gewaschen…
Read