„Der holt doch nie einen Titel!“ – Fans fordern Rücktritt von Jogi Löw

15. Oktober 2014 ·

Hat in den Augen vieler Fans einmal mehr als Trainer versagt: Joachim "Jogi" Löw.
Hat in den Augen vieler Fans einmal mehr als Trainer versagt: Joachim "Jogi" Löw.

Gelsenkirchen (EZ) | 15. Oktober 2014 | Erst die 0:2-Niederlage gegen Polen und nun ein mageres Unentschieden gegen Irland: Die DFB-Elf tut sich schwer mit der Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich. Nun werden erste Stimmen laut, die einen Rücktritt von Bundestrainer Joachim Löw fordern. Viele Fans bezweifeln, dass Deutschland je einen Titel unter Löw holen wird.

Ein Punkt aus den letzten beiden Partien und nur Platz 4 in der Gruppe D. Das ist die bittere Bilanz der Deutschen Nationalmannschaft in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2016. So schlecht ist ein DFB-Team noch nie in eine Qualifikation gestartet. Grund zur Sorge, finden auch viele Fans.



Nach dem Spiel gegen Irland, in dem in der allerletzten Minute der Ausgleichstreffer der Iren fiel, forderten zahlreiche Zuschauer den sofortigen Rücktritt von Trainer Joachim Löw. „Wir wollen endlich einen Titel. Aber mit diesem Mann haut das doch nie und nimmer hin“, so ein erboster Fußballanhänger. Ein anderer ergänzt: „Ich schäme mich für Deutschland. Die ganze Welt lacht uns doch jetzt aus!“

Auch aus der Leitzentrale des DFB häufen sich die kritischen Stimmen. Zwar stellt sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbach noch demonstrativ hinter Löw, doch betont er auch, dass die „kommenden Ergebnisse stark von der weiteren Zukunft des Bundestrainers abhängen“. Man wisse schließlich nicht, wie lange die Zuschauer solch schwache Auftritte der Mannschaft noch mitmachen würden.

Der ehemalige Mannschaftskapitän Philipp Lahm zeigte auf seiner Facebookseite Verständnis für die Rücktrittsforderungen der Fans. Unter anderem schreibt er dort: „Aus genau diesem Grunde bin ich damals aus dem Team zurückgetreten, da ich wusste, dass ich unter diesem Trainer keinen Titel mehr holen werde!“



(BSCH/Foto: Steindy [CC BY-SA 3.0])

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

FIFA-Korruptionsermittler sind "sehr enttäuscht" von fehlender Korruption in der FIFA

Zürich (EZ) | 14. November 2014 | Die von der FIFA ernannten Korruptionsermittler äußern sich schwer enttäuscht von der FIFA. Sie erklärten, den Auftrag vor allem angenommen zu haben, weil sie enorme geldwerte Vorteile erwarteten. Die Freude war groß bei dem…
Read
Previous Post

Zweiter Freigang: Hoeneß verspielt und neugierig an Leine durch München geführt

Landsberg/München (EZ) | 13. Oktober 2014 | Vier Monate nach seinem Haftantritt durfte der ehemalige Bayern-Boss Uli Hoeneß das Gefängnis in Landsberg bereits zum zweiten Mal für einige Stunden verlassen. Augenzeugen zufolge sei der 62-Jährige an einer Leine durch München…
Read
Random Post

Nichtangriffspakt: Deutschland bietet Russland Ostpolen an, um Krim-Krieg zu verhindern

Berlin/Moskau (EZ) | 3. März 2014 | Wende in der derzeitigen Krim-Krise: die Bundesregierung hat mit Russland einen Nichtangriffspakt verhandelt. Präsident Putin will auf einen bewaffneten Konflikt verzichten, wenn er dafür den Ostteil Polens erhält. Wieder einmal beweist sich die deutsche Krisendiplomatie:…
Read
Random Post

Wo tut es denn weh?

Quelle: 1.009 Patienten im Wartezimmer einer Düsseldorfer Arztpraxis. ©2012, Eine Zeitung
Read
Random Post

Kompromiss gefunden: von der Leyen darf Doktortitel behalten, muss jedoch Ministeramt abgeben

Hannover/Berlin (EZ) | 10. März 2016 | Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen darf ihren Doktortitel behalten. Das hat die Medizinische Hochschule Hannover in der Plagiatsaffäre entschieden. Bedingung dafür jedoch ist, dass die 57-Jährige mit sofortiger Wirkung ihr Ministeramt abgibt. Die…
Read
Random Post

IS, ISIS, ISIL, Daesh? Regierungen einigen sich auf "Arschlöcher" als Bezeichnung für Terrormiliz

London/Berlin/Paris/Washington, D.C. etc. (EZ) | 4. Dezember 2015 | Der britische Premier plädierte jüngst dafür, die häufig IS oder ISIS genannte Terrororganisation künftig "Daesh" zu nennen. Nach einer kurzen Konferenz einigten sich die Staatschefs nun aber auf die Bezeichnung "Arschlöcher". Es dürfte zumindest ein…
Read