Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

„Ja, es ist Größenwahn“: Nordkorea gibt Krankheit Kim Jong-uns zu

28. September 2014 ·

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.
Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei seiner Einschulung 2011.

Pjöngjang (EZ) | 28. September 2014 | Lange wurde spekuliert, nun hat Nordkorea eine Erkrankung von Diktator Kim Jong-un zugegeben: er leide an Größenwahn und Paranoia. Beobachter gehen von einer Erbkrankheit aus.

In einer Mitteilung hat die Volksrepublik Korea eine schwerwiegende Krankheit ihres Staatschefs Kim Jong-un zugegeben. Demnach sei der etwa 33-Jährige psychisch stark auffällig, neige zu Größenwahn, fühle sich permanent verfolgt, habe eine niedrige Aggressionsschwelle und sei zudem übergewichtig.

Seit Wochen hat sich der Diktator schon nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt, was im Ausland zu Spekulationen über seinen Gesundheitszustand führte. Auch der letzten Parlamentssitzung sei Kim fern geblieben – ein Ereignis, das er bislang noch nie verpasst hatte.

Schon Kims Vater, Kim Jong-il und dessen Vater, Kim Il-sung, litten – abgesehen vom Übergewicht – an denselben Symptomen. Deshalb gehen Experten nun von einer Erbkrankheit aus.

Im Ausland zeigt man sich diplomatisch. US-Präsident Barack Obama ließ am Rande der UNO-Vollversammlung Genesungswünsche überbringen und bot zugleich „Hilfe“ von amerikanischen Medizinern an. Auch Deutschland und die Schweiz können sich vorstellen, „Medikamente“ und „Ärzte“ ins Land zu schicken, um Nordkorea vom Übel der psychischen Auffälligkeiten zu befreien.

(JPL/Foto: Regierung der Volksrepublik Korea)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (1)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (1)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Flüchtlinge fühlen sich in NRW "ganz wie Zuhause"

Düsseldorf/Burbach/Essen (EZ) | 29. September 2014 | Eigenen Angaben zufolge fühlen sich die Bewohner mehrerer Asylbewerber- und Flüchtlingsheime in Nordrhein-Westfalen "ganz wie Zuhause". Vor allem Syrer seien von Heimatgefühlen überwältigt. In einigen Flüchtlingsheimen in NRW fühlen sich die Bewohner, die…
Read
Older Post

Putin soll nach Willen der Deutschen "so viele Politiker wie möglich nach Russland einreisen lassen"

Berlin/Moskau (EZ) | 26. September 2014 | Die deutsche EU-Parlamentarierin Rebecca Harms von den Grünen beklagt, dass sie und andere Politiker nicht nach Russland reisen dürften. Grund sei angeblich ihre kritische Haltung gegenüber Wladimir Putin. Nun melden sich tausende Deutsche…
Read
Random Post

Nummernschilder sollen zukünftig Adresse und Bankverbindung des Fahrzeughalters ausweisen

Berlin (EZ) | Zukünftig sollen auf allen KFZ-Nummernschildern Adresse, Bankverbindung, Familienstand, Konfession sowie Telefon- und Versicherungsnummer des Fahrzeughalters enthalten sein. Das gab Verkehrsminister Scheuer heute bekannt. Ab dem 1. September 2019 sollen die Nummernschilder noch mehr Informationen über den Fahrzeughalter…
Read
Random Post

Rentenproblem gelöst: Regierung führt Wehrpflicht ab 63 ein

Berlin (EZ) | 14. April 2014 | Seit Wochen diskutiert die Große Koalition über die Rente mit 63. Nun wurde sich auf einen Kompromiss geeinigt. Ab 2015 wird die vor drei Jahren abgeschaffte Wehrpflicht wieder eingeführt. Dann jedoch ausschließlich für…
Read
Random Post

Wahl in RLP: Malu kündigt Dreyer-Koalition an

Mainz (EZ) | 11. März 2016 | In den Umfragen zur kommenden Landtagswahl gewinnt Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mehr an Boden. Das Selbstbewusstsein ist mittlerweile so groß, dass sie eine Dreyer-Koalition ankündigte. „Es wird wohl eine Dreyerkoalition geben,“ sagte die siegessichere…
Read
Random Post

Irre Verschwörungstheorie? Regierung veranstaltet angeblich Coronademos, um Herdenimmunität voranzutreiben

Berlin (EZ) | Seit einigen Wochen kommt es immer wieder zu groß angelegten Demonstrationen im gesamten Bundesgebiet. Zunächst nahmen Experten an, dass gegen die Einschränkung von Grundrechten durch das Coronavirus protestiert wird. Doch immer mehr Indizien sprechen nun dafür, dass…
Read