Auslandsaufklärung erfolgreich: BND stellt fest, dass Albanien NATO-Mitglied ist

25. August 2014 ·

Der Neubau des BND in Berlin.
Der Neubau des BND in Berlin.

Berlin/Pullach (EZ) | 25. August 2014 | Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat festgestellt, dass Albanien Mitglied der NATO ist – „zweifelsfrei“, wie die Agenten vor Ort betonen. Die Regierung zeigt sich hochzufrieden mit dem Auslandsdienst und verspricht weitere Aufklärungen in naher Zukunft.Wie der SPIEGEL in seiner neuesten Ausgabe berichtet, zählt auch Albanien zu den sogenannten Kernländern der Auslandsaufklärung des BND. Die jahrelange Arbeit war offenbar von Erfolg gekrönt: die Spione konnten der Bundesregierung berichten, dass das Land Mitglied im Militärbündnis NATO ist – was viele Bundesbürger kalt erwischte.

„Wir waren ebenso überrascht wie die meisten Menschen, als wir das herausgefunden haben,“ sagte eine Mitarbeiterin dem Nachrichtenmagazin. „Aber wir haben durch Beobachtungen im Zielgebiet herausfinden können, dass Albanien seit mehreren Jahren tatsächlich Mitglied im Nordatlantikpakt ist.“



Dieses Ergebnis trifft viele Menschen wie ein Schlag. „Ich habe die Nachricht am Wochenende gelesen und konnte mir das nicht vorstellen,“ sagt ein Passant in der Münchner Innenstadt. „Aber gut, dass wir hochengagierte Agenten haben, die da hinfahren und der Sache auf den Grund gehen.“

Auch die Regierung zeigt sich erstaunt, aber zugleich hocherfreut über die Effizienz des Auslandsdienstes. „Hätte ich jetzt nicht gedacht, aber gut, so ist das dann wohl,“ sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. „Jetzt mal schauen, was wir mit der Information anstellen.“

Kanzleramtsminister Peter Altmeier sagte, dass sich wieder einmal der Wert des BND zeigte: „Jetzt soll nochmal jemand sagen, unsere Geheimdienste wären überflüssig!“ Auch die Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollausschusses sind einmal mehr begeistert vom BND. „Demnächst könnte die Liste aller NATO-Mitgliedstaaten vollständig sein,“ so Hans-Christian Ströbele von den Grünen.



Zuletzt sorgte der BND mit der Gerücht für Aufmerksamkeit, er würde tatsächlich im Ausland spionieren, was viele Bundesbürger verstörte.

(BSCH/Foto: Fridolin freudenfett [CC BY-SA 3.0)]

Endlich Updates per Mail erhalten!

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In categories:AUSLAND INLAND POLITIK
Next Post

EU akzeptiert „aus Versehen“ als rechtskräftige Entschuldigung für fragwürdige Aktionen und Straftaten

Brüssel (EZ) | 27. August 2014 | Die EU wird zukünftig fragwürdige und illegale Aktionen, die "aus Versehen" geschehen sind, verzeihen und nicht unter Strafe stellen. Grund sind u.a. die "versehentlich" vom BND mitgeschnittenen Telefonate der US-Außenminister sowie die russischen Soldaten,…
Read
Previous Post

Ärgerliche Panne: Microsoft startet "Herbst2014" zu früh

Berlin/Redmond (EZ) | 18. August 2014 | Dem amerikanischen Software-Giganten Microsoft ist ein ärgerlicher Fehler unterlaufen: ein Mitarbeiter startete versehentlich das noch im Beta-Stadium befindliche Programm  "Herbst2014". Der Konzern bittet nun um etwas Geduld, bis "Sommer2014" wieder hergestellt ist. Viele Menschen in…
Read
Random Post

Trump beeindruckt bei Besuch in London mit Grundkenntnissen der Landessprache

London | 3. Juni 2019 | Seit heute befindet sich der amerikanische Präsident Donald Trump in Großbritannien. Während des Staatsbesuchs wird er zahlreiche Amts- und Würdenträger des Vereinigten Königreichs treffen. Dabei überrascht er Freund und Feind mit rudimentären Sprachkenntnissen. "Zwar…
Read
Random Post

Nach Stinkefinger-Leugnung: Varoufakis behauptet, nie in der Sendung von Jauch aufgetreten zu sein

Athen/Berlin (EZ) | 16. März 2015 | Es war der Aufreger gestern Abend in der Sendung von Günther Jauch. Griechenlands live zugeschalteter Finanzminister Giannis Varoufakis leugnete, dass er Deutschland vor zwei Jahren bei einer Rede den Stinkefinger zeigte. Heute dementierte Varoufakis, je…
Read
Random Post

Erneute Korrektur: Nicht Polizei, sondern Bürgerwehren sollen an der Grenze schießen

Berlin (EZ) | 1. Feburar 2016 | Es ist eine Geschichte voller Missverständnisse, die die AfD losgetreten hat: Jetzt hat sich die Parteispitze nochmals korrigiert und klargestellt, dass Bundespolizisten "selbstverständlich nicht" auf Flüchtlinge schießen sollen. Dieses Recht ist Bürgerwehren vorbehalten.…
Read
Random Post

FBI stellt Verfahren gegen FIFA-Funktionäre nach Vorlage von "Millionen guter Argumente" wieder ein

Zürich (EZ) | 27. Mai 2015 | Die heute Morgen festgenommenen FIFA-Funktionäre sind wieder frei. Der Fußballverband übermittelte dem FBI eigenen Angaben zufolge "viele Millionen gute Gründe" gegen das Ermittlungsverfahren.Scheinbar ist alles in Ordnung: das FBI ließ mehrere FIFA-Funktionäre in Zürich…
Read