Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Auslandsaufklärung erfolgreich: BND stellt fest, dass Albanien NATO-Mitglied ist

25. August 2014 ·

Der Neubau des BND in Berlin.
Der Neubau des BND in Berlin.

Berlin/Pullach (EZ) | 25. August 2014 | Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat festgestellt, dass Albanien Mitglied der NATO ist – “zweifelsfrei”, wie die Agenten vor Ort betonen. Die Regierung zeigt sich hochzufrieden mit dem Auslandsdienst und verspricht weitere Aufklärungen in naher Zukunft.Wie der SPIEGEL in seiner neuesten Ausgabe berichtet, zählt auch Albanien zu den sogenannten Kernländern der Auslandsaufklärung des BND. Die jahrelange Arbeit war offenbar von Erfolg gekrönt: die Spione konnten der Bundesregierung berichten, dass das Land Mitglied im Militärbündnis NATO ist – was viele Bundesbürger kalt erwischte.

“Wir waren ebenso überrascht wie die meisten Menschen, als wir das herausgefunden haben,” sagte eine Mitarbeiterin dem Nachrichtenmagazin. “Aber wir haben durch Beobachtungen im Zielgebiet herausfinden können, dass Albanien seit mehreren Jahren tatsächlich Mitglied im Nordatlantikpakt ist.”

Dieses Ergebnis trifft viele Menschen wie ein Schlag. “Ich habe die Nachricht am Wochenende gelesen und konnte mir das nicht vorstellen,” sagt ein Passant in der Münchner Innenstadt. “Aber gut, dass wir hochengagierte Agenten haben, die da hinfahren und der Sache auf den Grund gehen.”

Auch die Regierung zeigt sich erstaunt, aber zugleich hocherfreut über die Effizienz des Auslandsdienstes. “Hätte ich jetzt nicht gedacht, aber gut, so ist das dann wohl,” sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. “Jetzt mal schauen, was wir mit der Information anstellen.”

Kanzleramtsminister Peter Altmeier sagte, dass sich wieder einmal der Wert des BND zeigte: “Jetzt soll nochmal jemand sagen, unsere Geheimdienste wären überflüssig!” Auch die Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollausschusses sind einmal mehr begeistert vom BND. “Demnächst könnte die Liste aller NATO-Mitgliedstaaten vollständig sein,” so Hans-Christian Ströbele von den Grünen.

Zuletzt sorgte der BND mit der Gerücht für Aufmerksamkeit, er würde tatsächlich im Ausland spionieren, was viele Bundesbürger verstörte.

(BSCH/Foto: Fridolin freudenfett [CC BY-SA 3.0)]

Endlich Updates per Mail erhalten!


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

EU akzeptiert „aus Versehen“ als rechtskräftige Entschuldigung für fragwürdige Aktionen und Straftaten

Brüssel (EZ) | 27. August 2014 | Die EU wird zukünftig fragwürdige und illegale Aktionen, die "aus Versehen" geschehen sind, verzeihen und nicht unter Strafe stellen. Grund sind u.a. die "versehentlich" vom BND mitgeschnittenen Telefonate der US-Außenminister sowie die russischen Soldaten,…
Read
Older Post

Ärgerliche Panne: Microsoft startet "Herbst2014" zu früh

Berlin/Redmond (EZ) | 18. August 2014 | Dem amerikanischen Software-Giganten Microsoft ist ein ärgerlicher Fehler unterlaufen: ein Mitarbeiter startete versehentlich das noch im Beta-Stadium befindliche Programm  "Herbst2014". Der Konzern bittet nun um etwas Geduld, bis "Sommer2014" wieder hergestellt ist. Viele Menschen in…
Read
Random Post

"Mussten was machen!" - HSV entlässt Klub-Mäzen Kühne

Hamburg (EZ) | 24. Oktober 2016 | Der HSV trennt sich mit sofortiger Wirkung von Klaus-Michael Kühne. Das gab der Bundesligist heute bekannt. Mit dieser Personalie soll endlich die sportliche Wende eingeleitet werden. Es sollte eine Erfolgsgeschichte werden: Seit 2010…
Read
Random Post

Oh, tja. Hm.

Wer uns verlassen hat. Bill Withers (1938 - 2020) Hertha Töpper (1924 - 2020) »» Seite 10: Lebensanzeige: Rüdiger Nehberg «« Seite 8: Rezept der Woche: »Pain gris au beurre de la vache irlandaise non salé« Leserbrief schreiben
Read
Random Post

Um Telefon-Hotlines erträglicher zu machen: Warteschleifen-Musik soll durch geschulte Small-Talk-Mitarbeiter ersetzt werden

Berlin (EZ) | Jeder kennt das: Man möchte nur mal eben bei seinem Telefonanbieter, beim Hausarzt oder beim Finanzamt anrufen, doch stattdessen hängt man minutenlang in der Warteschleife. Statt mit einem kompetenten Mitarbeiter verbunden zu werden, erklingt eine sich permanent…
Read
Random Post

Neue Studie widerlegt Studie, wonach es zu viele Studien gibt

Seattle (EZ) | Forscher der Seattle University haben einer von finnischen Forschen ermittelten Studie widersprochen, wonach es angeblich zu viele wissenschaftliche Studien gibt. In einer Studie belegen sie ihre Behauptungen. Erst kürzlich haben Forscher der finnischen Aalto University in einer…
Read