E wie Wissen IX

13. Juli 2014 ·

Komplexes Wissen leicht vermittelt.
Komplexes Wissen leicht vermittelt.

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: „Einen Frosch im Hals haben“.

Einen Frosch im Hals haben

Sie kennen das: Da will man einmal im Leben etwas Schlaues sagen, nimmt auf der Party all seinen Mut zusammen, holt noch tief Luft, wartet, bis alle anderen fertig gesprochen haben, seufzt noch gedankenschwanger – die Gesprächsteilnehmer sind nun schon voller Spannung auf das, was nun ausgesprochen werden soll – man macht bedeutungsvoll den Mund auf und dann das: statt der in Gedanken bereits wohlformulierten Lösung für den Nahostkonflikt entfleucht Ihrem Rachen nur ein peinliches Gekrächze. Angewidert wenden sich die anderen von Ihnen ab, während Sie sich angestrengt räuspern und Israel nun leider weiter sich selbst überlassen ist. Keine Frage: Sie haben „einen Frosch im Hals“. An dieser Stelle lohnt sich doch mal der Blick auf die Herkunft dieser Redewendung!



Viele Menschen glauben, der Ausdruck käme daher, dass sich das Geräusch anhört wie ein Gequake – ähnlich dem der Frösche und Kröten. Da muss doch mal jemand Ultrawitziges auf den Spruch „Na, da hast Du aber einen Frosch im Hals, wie?“ gekommen sein, so der geneigte Ahnungslose. Doch halt! Kann die Erklärung wirklich so einfach sein?

Wissenschaftler der Universität Karlsruhe haben eine ganz andere Erklärung parat. Demnach ist der Ausdruck älter als gedacht. In uralten Urkunden aus der Gegend um das heutige Utrecht fanden die Linguisten Hinweise auf eine furchtbar klingende Sprache, die ungefähr so geklungen haben muss: „chrchchg“, „röchüchäm“, „krrüächömm“. „Wenn man versucht, das auszusprechen, entstehen Laute, die man gemeinhin keinem Menschen zuordnen würde,“ schrieben die Karslruher Wissenschaftler 1986 in einem Fachmagazin.

Es muss dann so gewesen sein, dass Menschen aus anderen Teilen Europas, die zufällig Kontakt mit den Sprechern dieser seltsamen Laute hatten, sich sinnbildlich einem Frosch gegenüber sahen. Ganz offenbar haben sich andere Menschen deshalb über diese Sprache lustig gemacht – davon zeugt noch heute der Ausdruck „Jemand hat einen Frosch im Hals.“



Nächsten Samstag klären wir Sie über die Herkunft der Redensart “Tomaten auf den Augen haben” auf!

E wie Wissen VIII – „Mein Lieber Scholli“

E wie Wissen VII – “Aus dem letzten Loch pfeifen”

E wie Wissen VI – “Grün vor Neid werden”

E wie Wissen V – “An die Decke gehen” und “Halt die Ohren steif”

E wie Wissen IV – “Halt die Luft an” und “Mach Dir mal nicht ins Hemd”

E wie Wissen III – “Da wird der Hund in der Pfanne verrückt” und “Jemanden hinters Licht führen”

E wie Wissen II – “Mein lieber Herr Gesangsverein” und “Etwas in den falschen Hals bekommen”

E wie Wissen I – “Zu Potte kommen” und “Auf die Kacke hauen”

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

60 Jahre Merkel: Ganz Deutschland gratuliert der Bundeskanzlerin!

Gratulanten: Margott Willmer, Heinz Scherbel, Brigitte Marlos, Thomas Schulze, Dieter Bauer, Wilhelm Lehmann, Caroline Becker, Werner Berger, Mark Dietz, Judith Engel, Peter Fischer, Birgit Franke, Joachim Fuchs und Familie, Rainer Hartmann, Bibi Ritter, Marina Hoffmann, Peer Gahmert, Markus Jäger, Tim…
Read
Previous Post

Brasilianischer Fußballverband: WM muss "leider wiederholt werden", weil die Stadien nicht fertig sind

Rio de Janeiro (EZ) | 11. Juli 2014 | Der brasilianische Fußballverband CBF musste heute zerknirscht mitteilen, dass die derzeit laufende WM in Brasilien leider nicht hätte stattfinden dürfen, weil die Stadien nicht rechtzeitig fertig wurden. "Das tut uns so…
Read
Random Post

„Ich meinte doch, wenn ich mit Wolfgang Petry verheiratet wäre“: Oettinger klärt Missverständnis auf

Berlin (EZ) | 17. Februar 2016 | Riesiges Missverständnis: EU-Kommissar Günther Oettinger meinte bei seinem inzwischen vielfach kritisierten Vergleich gar nicht die Politikerin Frauke Petry, sondern den Musiker Wolfgang Petry. „Ich würde mich umbringen, wenn ich mit ihm verheiratet wäre,“…
Read
Random Post

Der Ton wird schärfer: Trump droht Nordkorea mit Besuch

Washington (EZ) | 3. April 2017 | Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea. Donald Trump erhöht den Druck auf Machhaber Kim Jong-un und droht mit einem unverzüglichen Besuch, wenn die regelmäßigen Atomtests nicht endlich bald aufhörten. Bereits gestern forderte der…
Read
Random Post

Neuer Rekord: Oktoberfest verzeichnet erstmals mehr liegende als stehende Besucher

München (EZ) | Das gab es noch nie: Zum ersten Mal verzeichnete das Oktoberfest an seinem Startwochenende mehr liegende als stehende Besucher. Wie die Festleitung berichtet, hätten die Veranstalter bis Sonntagabend 257.000 auf dem Boden schlafende oder über den Tischen…
Read
Random Post

Satzzeichenreform: Bundesregierung schafft Ausrufezeichen ab

Berlin (EZ) | 28. Februar 2016 | Im Zuge einer großen Satzzeichenreform hat die Bundesregierung die Abschaffung des Ausrufezeichens beschlossen. Dieses sei in den vergangenen Jahren oft zu missbräuchlich und inflationär benutzt worden und zähle ohnehin zu den unfreundlichsten Satzzeichen.…
Read