Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Brasilianischer Fußballverband: WM muss „leider wiederholt werden“, weil die Stadien nicht fertig sind

11. Juli 2014 ·

Das Stadion in Sao Paulo (hier eine Archivaufnahme) war gar nicht komplett fertig. Nun müssen womöglich alle Spiel nachgeholt werden,
Das Stadion in Sao Paulo (hier eine Archivaufnahme) war gar nicht komplett fertig. Nun müssen womöglich alle Spiel nachgeholt werden,

Rio de Janeiro (EZ) | 11. Juli 2014 | Der brasilianische Fußballverband CBF musste heute zerknirscht mitteilen, dass die derzeit laufende WM in Brasilien leider nicht hätte stattfinden dürfen, weil die Stadien nicht rechtzeitig fertig wurden. „Das tut uns so leid, das sagen zu müssen,“ sagte CBF-Präsident José Marin. „Vielleicht können wir uns mit der FIFA einigen, lediglich die Halbfinalspiele zu wiederholen.“Marin sagte in einer eilig organisierten Pressekonferenz, dass „leider eigentlich die gesamte Weltmeisterschaft nicht hätte begonnen werden dürfen“. Wie bereits im Vorfeld der WM weltweit gemutmaßt, wurden die Stadien in den Veranstaltungsorten gar nicht fertig. „Dass die FIFA dennoch angepfiffen hat, ist eigentlich nicht vertretbar,“ so der Präsident des brasilianischen Fußballverbandes.

Das Stadion in Belo Horizonte beispielsweise, wo am Dienstag das Halbfinale Brasilien gegen Deutschland ausgetragen wurde, sei erst gestern fertig geworden. „Da fehlten einige Parkplätze vor dem Stadion, und in einer Besenkammer war kein Notlicht eingebaut.“ Sicherheitstechnisch sei das inakzeptabel. Das Stadion in Sao Paulo, Austragungsort des Spiels Argentinien gegen die Niederlande, wurde gar erst heute Morgen fertig. „Da gab es Probleme mit einer Schiebetür zu den Logen, zudem wurden an der Fassade teilweise andere Betonmischungen als vorgesehen verwendet, die die Optik erheblich beeinträchtigten.“

Das sei ihm alles „unglaublich peinlich“, aber unter den Umständen war die Eröffnung der WM einfach fahrlässig und müsste wiederholt werden. Besonders tue ihm leid, dass Brasilien nicht auf die zahlreichen Kritiker aus dem Ausland gehört habe, die im Vorfeld auf die knappen Zeitpläne hinwiesen und befürchteten, dass die Stadien nicht rechtzeitig fertig würden. Die WM hätte mindestens einen Monat nach hinten verschoben werden müssen.

Der brasilianische Verband fordert deshalb, dass die Weltmeisterschaft wiederholt wird. „Zum jetzigen Zeitpunkt ist das natürlich etwas eng,“ so Marin weiter. „Aber wir wollen uns nicht den Vorwurf gefallen lassen müssen, Zuschauer und Spieler Sicherheitsrisiken ausgesetzt zu haben.“

Sein Verband strebe nun mit der FIFA eine Einigung an, die Halbfinalspiele zu wiederholen, damit Brasilien seinen Willen zum Wiedergutmachen unter Beweis stellen kann. „Das geht dann natürlich auf unsere Kosten,“ so Marin. „Schließlich hat unser Land den ganzen Schlamassel auch verbockt.“

(BSCH/Foto: „Arena Corinthians Pitch“ von Leonardo Lourenço/Portal da Copa – http://www.copa2014.gov.br/pt-br/dinamic/galeria_imagem/42428. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

E wie Wissen IX

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "Einen Frosch im Hals haben". Einen Frosch im Hals haben Sie kennen das: Da will man einmal…
Read
Older Post

Nach enttäuschender 2. Halbzeit gegen Brasilien: Jogi Löw erklärt sofortigen Rücktritt

Belo Horizonte (EZ) | 9. Juli 2014 | Nach dem fulminanten 7:1 Sieg der deutschen Nationalmannschaft gestern Abend gegen Brasilien hat Joachim Löw seinen Rücktritt bekanntgegeben. Grund sei die enttäuschende zweite Halbzeit, in der es dem Team nicht gelang, an…
Read
Random Post

Projekt Mittelfeld erfüllt: Klopp verlässt Dortmund nach getaner Arbeit Richtung neuem Spitzenklub

Dortmund (EZ) | 15. April 2015 | Dortmund-Trainer Jürgen Klopp will seinen Vertrag zum Ende der Saison auflösen. Nach eigenen Angaben hat er seine Mission, den Traditionsklub endlich wieder ins gesunde Mittelfeld zu führen, nach sieben Jahren erfüllt. Nun möchte der…
Read
Random Post

„Wir sind das Volk“: Clausnitz-Flüchtlinge bedanken sich für kostenlosen Sprachkurs

Clausnitz (EZ) | 22. Februar 2016 | Besser hätte der Empfang nicht laufen können. Die am Donnerstag in Clausnitz eingetroffenen Flüchtlinge haben den bereits wichtigsten deutschen Satz verinnerlicht und auswendig gelernt. „Wir sind das Volk“. Nun wollen sich viele der…
Read
Random Post

E wie Wissen!

Redewendungen und ihre Bedeutung: wir erklären in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Trumpfen Sie bei der nächsten Party groß mit dem hier erworbenen Wissen auf! Heute geht es um die gebräuchlichen Ausdrücke "Zu…
Read
Random Post

Aus Angst, vergessen zu werden: AfD hofft auf baldige neue Attentate in Deutschland

Berlin (EZ) | 17. August 2016 | Die AfD ist beunruhigt. Zwar bewegen sich die Umfragewerte derzeit auf einem stabilen Niveau, aber Führungsmitglieder zeigen sich bereits besorgt, dass die Partei schon in wenigen Monaten in Vergessenheit geraten könnte, wenn nicht…
Read