„Besser, als sich die Spiele der Nationalmannschaft ansehen zu müssen“: Hoeneß eilt ins Gefängnis

2. Juni 2014 ·

Ein guter Fluchtort vor dem Abschneiden der DFB-Elf bei der WM: die Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech.
Ein guter Fluchtort vor dem Abschneiden der DFB-Elf bei der WM: die Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech.

München (EZ) | 2. Juni 2014 | Das Testspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gestern Abend gegen Kamerun veranlasste Uli Hoeneß dazu, schnellstmöglich seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung anzutreten. „Ich möchte die nächsten Wochen und Monate besser gar nichts von der WM und auch nicht von der kommenden EM mitbekommen,“ sagte Hoeneß.

Uli Hoeneß ist nach dem Testspiel gegen Kamerun gestern Abend bedient. Nach dem 2:2 hat er augenblicklich seine Sachen gepackt und sich wutentbrannt von seiner Frau verabschiedet – Hoeneß tritt mit sofortiger Wirkung seine Haftstrafe an, um von der WM und vor allem von der DFB-Elf verschont zu bleiben.



Der ehemalige Präsident des FC Bayern München wird keinen Fernseher und kein Radio mitnehmen, wie er heute Morgen in die Mikrofone der versammelten Presse brüllte. Mit hochrotem Kopf echauffierte er sich über die Leistung der Mannschaft von Joachim Löw, mit der nach Meinung Hoeneß‘ „kein Blumentopf“ zu gewinnen sei.

Die Abgeschiedenheit des Gefängnisses – die Haftanstalt im bayerischen Landsberg am Lech – wird ihn vor der Blamage verschonen, die Hoeneß erwartet. „Alle Welt wird uns auslachen!“, so der Weltmeister von 1974 sehr laut und an die Adresse von Nationaltrainer Löw gerichtet. Er wolle sich nach dem zu erwartenden Aus des DFB nach der Vorrunde nicht dem Hohn und Spott seiner Mitmenschen aussetzen.

Für dreieinhalb Jahre wird Hoeneß „hoffentlich nichts von dem ganzen Mist mitkriegen“, und auch die Zahl der kommenden Nationaltrainer nach dem Rauswurf Löws will er erst nach seiner Entlassung mitgeteilt bekommen – er müsse auch „auf seine Herz achten.“



Die Vollzugsbehörden wurden von dem Wunsch Hoeneß`, augenblicklich inhaftiert zu werden, offenbar überrascht. „Normalerweise ziehen die Verurteilten erstmal alle Register und zögern den Haftantritt heraus, davon sind wir auch in diesem Fall ausgegangen.“ Jetzt muss zunächst ein Häftling vorzeitig entlassen werden, damit Hoeneß reinkommen kann.

Kritiker werfen der Justiz nun vor, einmal mehr einem Promi einen Bonus gewährt zu haben. Jeder andere Fußballfan, der der WM lieber entfliehen möchte, weil er peinliche deutsche Auftritte befürchtet, könne sich nicht einfach einschließen lassen.

(BSCH/Foto: Thomas Springer [gemeinfrei])

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)


Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



In categories:GESELLSCHAFT SPORT
Next Post

Kulturrevolution: Moderne Kunstwerke laut Experten im Alltag benutzbar

Berlin (EZ) | 3. Juni 2014 | Sinnlose Kunst? – Das war einmal! Immer mehr Sammler, Kunstwissenschaftler und Kenner kommen zu der Erkenntnis, dass die meisten modernen Kunstwerke im Alltag praktisch eingesetzt werden können. So seien zum Beispiel die Staubsauger…
Read
Previous Post

E wie Wissen IV

Redewendungen und ihre Bedeutung: jedes Wochenende erklären wir in leicht verständlicher Sprache Herkunft und weiteres Wissenswertes über gebräuchliche Phrasen der deutschen Sprache. Heute: "Halt die Luft an" und "Mach dir mal nicht ins Hemd". "Halt die Luft an" Der Ausdruck…
Read
Random Post

Bundesregierung macht sich für dauerhafte Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark

Berlin/Australischer Dschungel (EZ) | 22. Januar 2014 | Nach dem plötzlichen Auszug von Schlagerstar Michael Wendler aus dem RTL-Dschungelcamp nach nur vier Tagen will dieser nun wieder zurück ins Camp. Ein Wiedereinzug ist laut RTL jedoch nicht möglich. Heute hat…
Read
Random Post

Donald Trump erhält Preis für beste Trump-Parodie seit Jahren

Washington, D.C. (EZ) | 17. Februar 2017 | Viele Comedians haben sich schon an ihm versucht, doch die beste Trump-Parodie wurde gestern Abend abgeliefert und kurzerhand mit einer Auszeichnung gewürdigt. Donald Trump bekam den Preis für seine „atemberaubende, überspitzte und…
Read
Random Post

Klüngelei vor Kompetenz? Olaf Scholz holt Sozialdemokraten ins Finanzministerium

Berlin (EZ) | Die Personalie Jörg Kukies regt das Land auf: Der neue Finanzminister Olaf Scholz holt tatsächlich einen SPD-Mann als Staatssekretär ins Finanzministerium. Kann das gut gehen? Geht damit einmal mehr also parteiinterne Kumpanei vor Fach- und Sachkenntnis? Vor…
Read
Random Post

Angst, vergessen zu werden: Oliver Pocher klagt gegen Google-Urteil des Europäischen Gerichtshofs

Luxemburg/ Köln (EZ) | 14. Mai 2014 | Der Europäische Gerichtshof hat das „Recht auf Vergessen“ im Internet gestärkt. Zukünftig können Personen sensible Daten aus den Ergebnislisten bei Suchmaschinen entfernen lassen. Während das Urteil in der Bevölkerung überwiegend positiv aufgenommen…
Read