Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Vorbildliches Krisenmanagement: Erdogan will in Köln Einsturzspezialisten treffen

19. Mai 2014 ·

Recep Tayyip Erdogan, Ministerpräsident der Türkei, kommt am Samstagnach Köln und wird sich dort über gelungenes Krisenmanagement nach eine Einsturz erkundigen.
Recep Tayyip Erdogan, Ministerpräsident der Türkei, kommt am Samstagnach Köln und wird sich dort über gelungenes Krisenmanagement nach eine Einsturz erkundigen.

Ankara/Köln (EZ) | 19. Mai 2014 | Der türkische Premierminister Recep Erdogan wird am Samstag nach Köln fliegen. Anfängliche Kritik verstummte, als heute bekannt wurde, dass er dort keinen Wahlkampfauftritt absolvieren will, sondern vielmehr mit Kölner Spezialisten über Krisenmanagement nach einem verheerenden Einsturz sprechen möchte. Vorige Woche starben hunderte Menschen bei einem Grubenunglück in der westtürkischen Stadt Soma. Die Art und Weise, wie die türkische Regierung und allen voran der Ministerpräsident Erdogan mit dem Unglück umgehen, sorgte im In- und Ausland für Empörung.

Nun wurde am Wochenende bekannt, dass Erdogan am kommenden Samstag in Köln eintreffen wird. Gingen viele deutsche Politiker zunächst von einem Wahlkampfauftritt aus – im August finden in der Türkei Präsidentschaftswahlen statt, zu denen Erdogan sich wahrscheinlich aufstellen lassen wird – mussten die Kritiker heute zurück rudern. Wie das Büro von Erdogan mitteilte, will sich der Regierungschef fachkundigen Rat von erprobten Einsturzexperten in Köln einholen.

Im März 2009 sah sich die Kölner Stadtverwaltung nach dem Einsturz des Stadtarchivs ebenfalls massiver Kritik ausgesetzt; aus diesem Erfahrungsschatz möchte Erdogan offenbar gerne schöpfen, wie aus seinem Umfeld zu hören ist.

Vor allem die Themengebiete „Kommunikation nach einem Unglück“, „Sensibilität nach dem Tod mehrerer Menschen“ und „öffentlich zur Schau gestellte Sachkunde“ interessieren den Ministerpräsidenten demnach brennend.

Nach dem Treffen mit dem damaligen Kölner Bürgermeister Fritz Schramma und anschließendem Kaffee sowie Besuch der Unglücksstelle in der Severinstraße wird Erdogan seine gewonnenen Erkenntnisse sogleich in der Kölner Lanxess-Arena an seinen in Deutschland lebenden Landsleuten ausprobieren.

(JPL/Foto: Senat RP/Polish Senate [bearbeitet; Lizenz: CC BY-SA 3.0 PL])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Hartmut Mehdorn übernimmt Moderation vom "Quizduell"

Berlin (EZ) | 21. Mai 2014 | "Ganz sicher wird heute Abend alles funktionieren", sagte der neue Moderator des Quizduells im Ersten, Hartmut Mehdorn. Zuletzt streikte die Technik und keine einzige Ausgabe der Spielshow konnte wie geplant stattfinden.Kurzfristig wurde die…
Read
Older Post

Dritte EU-Sanktionsstufe "Conchita Wurst" erfolgreich: Putin und Separatisten geben auf

Moskau/ Wien (EZ) | Überraschende Wendung in der Ukraine-Krise: Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte heute Vormittag, dass er mit sofortiger Wirkung die Halbinsel Krim an die Ukraine zurückgeben wird. Auch die Separatisten in der Ostukraine kündigten an, das gestrige Referendum…
Read
Random Post

1. Mai fiel auf Sonntag: "ausgefallener" Feiertag wird schon diesen Donnerstag nachgeholt

Berlin (EZ) | 2. Mai 2016 | Weil der gestrige Maifeiertag auf einen für den gemeinen Arbeitnehmer ungünstigen Sonntag fiel, soll der "ausgefallene" Feiertag nachgeholt werden - und zwar schon diesen Donnerstag, 5. Mai.  Letzte Woche wurde noch diskutiert, schon…
Read
Random Post

CDU stellt klar: "Zerstörung fremden Eigentums und Gewalt gegen Polizisten nur durch betrunkene Weiße und nach Fußballspielen erlaubt"

Nach den Vorkommnissen in Stuttgart, Frankfurt und anderen Städten, bei denen es zu Gewalt gegen Polizisten, Beeinträchtigungen des Verkehrs und Zerstörung von Geschäften gekommen ist, diskutieren die Innenminister der Länder, wie diesem Phänomen Einhalt geboten werden könne. Aus den Reihen…
Read
Random Post

„Huch, die sprechen ja wie wir!“ – Nordkoreas Verhandlungsführer schickt Dolmetscher wieder nach Hause

Seoul/ Pjöngjang (EZ) | 9. Januar 2018 | Bei den ersten Gesprächen seit zwei Jahren zwischen Nord- und Südkorea kam es zu einem unangenehmen Zwischenfall. Nordkoreas Verhandlungsführer brachte zu dem Treffen extra einen Dolmetscher mit, um schließlich festzustellen, dass sich…
Read
Random Post

Medizinische Sensation in China: erstmals künstliche siamesische Zwillinge erschaffen

Peking (EZ) | Erstmals ist es chinesischen Medizinern gelungen, auf künstlichem Wege siamesische Zwillinge zu erschaffen. Ärzte der Uni-Klinik in Peking bestätigten nach einer mehr als 14-stündigen Operation den Erfolg der lange vorbereiteten Prozedur. Bei dem Eingriff wurden die Köpfe der…
Read