Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Nach Krim-Referendum: Russland feiert 0,16 Prozent Flächenzuwachs

17. März 2014 ·

Russland wird nach der gestrigen Abstimmung auf der Halbinsel Krim ein Stückchen größer.
Russland wird nach der gestrigen Abstimmung auf der Halbinsel Krim ein Stückchen größer.

Moskau/Krim (EZ) | 17. März 2014 | Nachdem gestern mehr als 96 Prozent der Krim-Bewohner für den Anschluss der Schwarzmeer-Halbinsel an Russland gestimmt hatten, feiert ganz Russland heute die Erweiterung des Staates um 0,16 Prozent. Damit zählt das Land nun einmal mehr zu den flächenmäßig größten der Erde.

96,6 Prozent der auf der Halbinsel Krim lebenden Menschen haben gestern in einem international umstrittenen Referendum für einen Russland-Beitritt gestimmt. Während die USA und die EU von einem Verstoß gegen das Völkerrecht sprechen und bereits neue Sanktionen ankündigen, feiern hunderttausende Russen die um 0,16 prozentige Erweiterung ihres Landes.

Auch Präsident Putin zeigte sich erfreut über die Ergebnisse der Abstimmung und sagte noch am Abend: „Nun wird es schwer, Russland auf der Landkarte zu übersehen!”

Weiter sagte er: An dem eindeutigen Ergebnis könne man erkennen, wie groß der Wunsch der Exil-Russen nach einem zusätzlichen russischen Landgebiet sei. “Viele Einwohner mussten in der Vergangenheit in andere Länder ausweichen, weil in unserem Land einfach kein Platz mehr war. Das ist nun vorbei.”

Mit der bisher zur Ukraine gehörenden Halbinsel Krim konnte das Land seine Fläche nun um 0,16 Prozent erweitern und damit wieder genügend Wohnraum für seine Bürger zur Verfügung stellen.

Putin kündigte an, in den kommenden Monaten auch Deutschland, Frankreich, Polen, China, Österreich, Ungarn und “spaßeshalber” die USA über einen möglichen Beitritt zu Russland abstimmen lassen zu wollen.

(JME)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Putin nach einem richtig guten Essen endlich wieder gelassener

Moskau (EZ) | 18. März 2014 | Der russische Präsident Wladimir Putin hat endlich wieder ein schönes und reichhaltiges Mahl zu sich genommen. Seitdem fühlt er sich wie ausgewechselt und hat sich bei allen entschuldigt, denen er in den letzten…
Read
Older Post

Krim-Krise beendet: Putin (†) lacht sich über EU-Sanktionen tot

Moskau/Brüssel (EZ) | 7. März 2014 | Der russische Präsident Wladimir Putin ist tot. Den 61-Jährigen ereilte in der Nacht ein schwerwiegender Lachanfall, nachdem er von den Sanktionen der Europäischen Union gegen sein Land erfuhr. Nach stundenlangem schmerzhaften Lachen starb…
Read
Random Post

Bestatter in der EU fordern, nicht am Prinzip "illegale Einwanderung" zu rütteln

Brüssel (EZ) | 28. August 2015 | Die europäischen Bestattungsunternehmer haben an die EU appelliert, bitte den Tatbestand "illegale Einwanderung" nicht anzutasten. Nach dem furchtbaren Fund der 71 toten Flüchtlinge, die gestern Nachmittag in einem LKW auf der A4 in…
Read
Random Post

Direkt nach Amtsübergabe: Obama präsentiert grinsend seine kenianische Geburtsurkunde

Washington, D.C. (EZ) | 20. Januar 2017 | Damit hatte niemand gerechnet: Unmittelbar nach der Vereidigung Donald Trumps und damit nach dem Ende seiner Amtszeit als US-Präsident sorgte Barack Obama für eine waschechte Überraschung: Er wurde in Kenia geboren.  „Ich habe…
Read
Random Post

Ein halber Punkt bei Niederlage: DFB ändert Punktesystem zugunsten des HSV

Hamburg (EZ) | 31. Oktober 2016 | Damit der HSV am Ende der Saison zumindest die Chance auf eine zweistellige Punktezahl bekommt, hat der DFB nun eine Änderung bei der Punkteverteilung beschlossen. Ab sofort erhält auch das unterlegene Team einen…
Read
Random Post

Schluss mit Staus: Sommerferien sollen künftig übers ganze Jahr verteilt werden

Berlin (EZ) | Obwohl die Sommerferien bereits vor einigen Jahren bundesländerübergreifend gestreckt wurden, überschneiden sie sich noch immer in den Kernmonaten Juli und August. Folge sind überfüllte Autobahnen sowie ausgebuchte Hotels in beliebten Urlaubsgebieten. Nun hat die Bundesregierung beschlossen, ab…
Read