Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Glückwunsch: Erste Doping-Medaille bei Olympia geht nach Deutschland

21. Februar 2014 ·

Kann ihr Glück noch gar nicht fassen: Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle hat die erste Dopingmedaille bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Sotschi gewonnen.
Kann ihr Glück noch gar nicht fassen: Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle hat die erste Dopingmedaille bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Sotschi gewonnen.

Sotschi (EZ) | 21. Februar 2014 | Kurz vor Ende der Olympischen Spiele darf sich Deutschland über eine weitere große Auszeichnung freuen: Die seit Wochen bereits von Sportlern und Zuschauern erwartete erste Doping-Medaille geht an die deutsche Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle. Weitere Medaillen werden erwartet.

Man habe sich in diesem Jahr besonders viel Zeit gelassen, um nach einem würdigen Preisträger zu suchen, heißt es von Seiten des IOC und der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA).

Doch nun, zwei Tage vor dem Ende der Olympischen Winterspiele in Sotschi, konnte man sich auf eine würdige Preisträgerin einigen.

Es handelt sich hierbei um die 33-jährige deutsche Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle, die erst vor wenigen Tagen im Massenstart-Wettbewerb als Vierte knapp an einer Bronze-Medaille vorbei lief.

Umso größer ist nun die Freude über die heiß begehrte Doping-Medaille, die bereits seit Jahren regelmäßig bei Olympischen Spielen verteilt wird. Sie sei sprachlos und könne es noch gar nicht richtig fassen, ließ Sachenbacher-Stehle über ihren Trainer ausrichten.

Auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) äußerte sich erfreut über die Auszeichnung. Bisher sei Deutschland in dieser Kategorie häufig leer ausgegangen oder erst sehr spät prämiert worden. Dass nun sogar die erste und bisher einzige Doping-Medaille an eine deutsche Sportlerin geht, sei eine ganz besondere Ehre.

Die NADA kündigte unterdessen an, dass bis zum Ende der Olympischen Spiele in zwei Tagen noch weitere Doping-Medaillen folgen könnten. Ob allerdings auch noch weitere an deutsche Sportler gingen, ließ sie offen.

(JME/Foto: Iso76 [CC BY-SA 3.0])


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Vorbild Klitschko: Ex-Boxer Axel Schulz versucht Umsturz der Bundesregierung herbeizuführen

Berlin (EZ) | 24. Februar 2014 | Wie erst heute bekannt wurde, versucht der ehemalige Profiboxer Axel Schulz bereits seit einer Woche auf dem Alexanderplatz in Berlin Unterstützer für eine große Revolte gegen das aktuelle Merkel-Regime zu finden. Er fordert…
Read
Older Post

Sotschi: Teuersten Winterspiele seit 2010 sind eröffnet

Sotschi (EZ) | 7. Februar 2014 | In der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi wurden soeben die teuersten Olympischen Winterspiele seit den Spielen von 2010 mit einer großen Eröffnungsshow eröffnet. Mehr als 40 Milliarden Dollar sollen in die Spiele bislang investiert worden…
Read
Random Post

Rezept der Woche: Hefezopf

Immer lecker und gelingt garantiert! Zutaten: 40 Gramm frische Hefe Zubereitungszeit: Etwa 30 SekundenSchwierigkeitsgrad: simpel Schritt 1: Nehmen Sie einen Klumpen Hefe, rollen Sie ihn aus und flechten Sie ihn zu einem Zopf. Fertig. Wir wünschen Ihnen Guten Appetit »» Inhaltsübersicht Ausgabe…
Read
Random Post

Til Schweiger will seine Facebook-Posts verfilmen lassen

Berlin (EZ) | 10. August 2015 | Der Schauspieler Til Schweiger arbeitet derzeit an einem neuen Filmprojekt. Wie heute bekannt wurde, soll der durch Crowdfunding inspirierte Film ausschließlich seine Facebookposts und -kommentare der letzten drei Wochen zum Inhalt haben. Das…
Read
Random Post

Schäuble entschuldigt sich: "Meinte natürlich nicht Lawine, sondern Apokalypse!"

Berlin (EZ) | 12. November 2015 | Wolfgang Schäuble hat sich korrigiert, nachdem sein Vergleich - er stellte die aktuelle Flüchtlingsbewegung mit einer Lawine gleich - vielfach als unangemessen kritisiert wurde. Er meinte eigentlich, die aktuelle Flüchtlingsbewegung sei der Untergang der Welt.…
Read
Random Post

Um den Leuten ihren Job zu erklären: Jogi Löw besucht Werkstätten, Kneipen und Baustellen

Watutinki  (EZ) | 18. Juni 2018 | Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw hat "die Schnauze voll" von dem ganzen unqualifizierten Personal in Deutschland. Die Leute hätten keine Ahnung von ihrem Job und würden ständig falsche Entscheidungen treffen. Nach der WM in…
Read