Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Sotschi: Teuersten Winterspiele seit 2010 sind eröffnet

7. Februar 2014 ·

Heute wurden die Olympischen Winterspiele in Sotschi feierlich eröffnet.
Heute wurden die Olympischen Winterspiele in Sotschi feierlich eröffnet.

Sotschi (EZ) | 7. Februar 2014 | In der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi wurden soeben die teuersten Olympischen Winterspiele seit den Spielen von 2010 mit einer großen Eröffnungsshow eröffnet. Mehr als 40 Milliarden Dollar sollen in die Spiele bislang investiert worden sein, die realen Kosten dürften weitaus höher ausfallen.Die bislang teuersten Olympischen Winterspiele aller Zeiten waren die von Vancouver 2010, die wiederum die Spiele von Turin im Jahre 2006 in den Schatten stellten, die bis dato als die teuersten Spiele der Geschichte galten. Zuvor waren die Spiele von Salt Lake City 2002 die mit Abstand teuersten.

Davor galten die Spiele von Nagano schon als immens teuer. Die japanische Stadt war Austragungsort im Jahre 1998. Unvergessen aber auch Lillehammer 1994, das immerhin vier Jahre lang den Titel “Teuerste Olympischen Winterspiele aller Zeiten” inne hatte. Für die Norweger waren das sogar die allerteuersten Olympischen Spiele überhaupt.

Lediglich zwei Jahre lang durfte sich vorher der französische Ort Albertville über die Auszeichnung freuen: das IOC legte danach die Winterspiele auf die Zwischenjahre der Olympischen Sommerspiele.

Die Gigantonomie kannte aber schon in den Jahren zuvor ungeheure Ausmaße: schon die Spiele von Calgary, Sarajewo, Lake Placid und Innsbruck sahen Experten zu ihrer Zeit stets als die teuersten Spiele aller Zeiten.

Davor wurde der Titel nur inoffiziell vergeben. Beobachter gehen aber davon aus, dass auch die Winterspiele von Sapporo, Grenoble, St. Moritz, Oslo und so weiter jeweils die teuersten Spiele aller Zeiten waren.

Medien rätseln zur Stunde, ob die kommenden Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang Sotschi vielleicht noch kostenmäßig übertreffen werden.

(JPL)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
Newer Post

Unglaublich: 16-Jähriger überlebt ein Jahr lang ohne Internet und Handy

Heilbronn (EZ) | 13. Februar 2014 | Die Geschichte gleicht einem Wunder: Ein 16-jähriger Junge aus Heilbronn soll angeblich ein ganzes Jahr lang ohne Internet und Handy überlebt haben. Freunde fanden den völlig verwahrlosten und verstörten Jungen Anfang der Woche…
Read
Older Post

Terrorgefahr: 500.000 Russlandreisende auf Flughäfen in aller Welt wegen Zahnpasta-Besitzes festgenommen

Frankfurt/ Moskau (EZ) | 06. Februar 2014 | Auf mehreren großen Flughäfen weltweit kam es heute im Laufe des Vormittages zu hunderttausenden Festnahmen von Reisenden Richtung Russland. Weitere sollen folgen. Damit reagieren die Fluggesellschaften auf die Warnungen der US-Geheimdienste, die…
Read
Random Post

Interessenskonflikte vermeiden: Trump übergibt Präsidentschaft an seine Söhne

New York (EZ) | 12. Januar 2017 | Damit hat niemand gerechnet. Donald Trump, designierter US-Präsident, überraschte gestern mit seiner Ankündigung, die Präsidentschaft an seine Söhne zu übertragen. Er selbst wolle lieber weiterhin seine Unternehmen leiten, als sich dem Vorwurf…
Read
Random Post

Ab WM 2018: FIFA führt Schiedsrichterkameras ein

Zürich (EZ) | 23. Juni 2014 | Nach der massiven Kritik an den Leistungen der Schiedsrichter bei der WM in Brasilien kündigte der Weltfußballverband an, ab der nächsten Weltmeisterschaft 2018 in Russland Schiedsrichterkameras einzusetzen. Die Technik sei bereits vorhanden, so ein Sprecher.Die…
Read
Random Post

Zahl der Verkehrsüberlebenden im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen

Berlin (EZ) | Die Zahl der überlebenden Verkehrsteilnehmer ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Das gab das Statistische Bundeamt heute bekannt. Im vergangenen Jahr überstanden demnach etwa 82,7 Millionen Menschen in Deutschland den Verkehr vollkommen unverletzt. "Die Zahlen…
Read
Random Post

Trump nimmt Hydroxychloroquin, weil es angeblich die Hände wachsen lässt

Wende im Fall des Malariamittels Hydroxychloroquin, das US-Präsident Donald Trump eigenen Aussagen zufolge schluckt: Wie ein Insider aus dem Umfeld des Weißen Hauses sagt, nimmt Trump das umstrittene Medikament nicht zur Covid-19-Prävention, sondern weil er gehört habe, dass das Mittel…
Read