Harter Beschluss: Amanda Knox zu weiterer Gerichtsverhandlung verurteilt

31. Januar 2014 ·

Amanda Knox in einem Auto.
Amanda Knox in einem Auto.

Florenz (EZ) | 31. Januar 2014 | Im schlimmsten Fall drohen ihr nun 28 Jahre lang weitere Gerichtsverhandlungen: die Amerikanerin Amanda Knox wurde gestern in Abwesenheit von einem Florentiner Berufungsgericht zu möglichst vielen weiteren Prozessen verurteilt. Die 26-jährige Amerikanerin steht im Verdacht, am 1. November 2007 in Perugia die britische Austauschstudentin Meredith Kercher ermordet zu haben. Knox und ihre Mitangeklagten bestreiten die Tat. 2010 wurde sie zusammen mit ihrem damaligen Freund Raffaele Sollecito zu lebenslanger Haft verurteilt.

Ein Jahr später hob ein anderes Gericht das Urteil auf und sprach die Beiden frei. 2013 dann begann in Florenz ein Berufungsverfahren gegen den Freispruch, das gestern zu Ende ging. Das ehemalige Paar wurde zu vielen weiteren Verhandlungen verurteilt.



Knox und ihr Ex-Freund waren beide während der Urteilsverkündung nicht im Gerichtssaal. Knox hält sich in ihrer Heimatstadt Seattle auf, Sollecito wurde in der Nacht festgenommen. Es soll verhindert werden, dass er sich den weiteren Verhandlungen zu entziehen versucht.

Amanda Knox nahm das Urteil verstört zur Kenntnis. Sie befürchtet, in den kommenden 28 Jahre immer wieder mit Prozessen zu tun zu haben und bezeichnete den Vorgang als „unmenschlich“.

Die Justiz in Italien greift immer wieder auf die „Lebenslange Prozessstrafe“ zurück. Jüngst hat das sogar der ehemalige Ministerpräsident Silvio Berlusconi zu spüren bekommen. Nach einer Verurteilung zu fünf Jahren Gefängnis hob ein Berufungsgericht diese Strafe auf und verdonnerte den Milliardär zu zwei aufeinander folgenden Prozessen, die zusammen sogar noch länger dauern könnten.



(JME/Foto: Scott335)

  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)

Diesen Beitrag bezahlen

Sie können den Artikel, den Sie gerade gelesen haben, jetzt bezahlen. Abgewickelt wird unkompliziert über Paypal, es gibt aber noch andere Zahlungsmethoden (SEPA und Kreditkarte bspw.). Ihr Geld landet übrigens bei einem seriösen Verlag, nämlich beim Seriösen Verlag.



Next Post

"Fehleranfällig und kostspielig": Deutsche Bahn will Passagiere wegrationalisieren

Frankfurt/Berlin (EZ) | Die Deutsche Bahn will endlich den größten Unsicherheitsfaktor im Bahnverkehr loswerden: Mit dem nächsten Fahrplanwechsel will sie sich komplett von den teuren und fehleranfälligen Passagieren trennen. Der Chef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, will endlich schaffen, was…
Read
Previous Post

Anwalt von Schufa-Klägerin hat "so ein Gefühl", dass seine Mandantin ihn nicht bezahlen kann

Karlsruhe (EZ) | 29. Januar 2014 | Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Kreditauskunftei Schufa ihre Bonitätsberechnungsformel nicht offenlegen muss. Geklagt hatte eine Angestellte aus Hessen, der ein Kredit für ein Auto nicht gegeben wurde. Nun hat der Anwalt der…
Read
Random Post

Tapir zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos gewählt

Regensburg (EZ) | Bei der erstmals abgehaltenen Wahl zum hässlichsten Tier des Regensburger Zoos kam es zu keiner großen Überraschung. Wie im Vorfeld von Experten erwartet, ging die Auszeichnung an die Tapire. Die Zooleitung denkt nun erstmals über einen Ausschluss…
Read
Random Post

Sigmar Gabriel optimistisch, "diesen viel zu leichten Galgen zu überleben"

Berlin (EZ) | 13. Oktober 2015 | Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sieht dem gestern auf dem Pegida-Spaziergang für ihn bereitgestellten Galgen gelassen entgegen. Er hat das Todesurteil akzeptiert, glaubt aber nicht, dass der Galgen ihn wirklich hält. "Es ist zwar ein…
Read
Random Post

Das sind die 404 Verfassungsbrecher aus dem Bundestag!

Speichern Sie diese Liste ruhig lange auf Vorrat ab, 2017 werden Sie sie brauchen. Hier die Namen der 404 Abgeordneten, die am 16. Oktober 2015 für die Vorratsdatenspeicherung gestimmt haben. Hinweis, weil wir vielfach gefragt wurden: Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm nicht…
Read
Random Post

Facebook-Amokläufer löscht 20 Profile

Facebook (EZ) | Auf der Internetplattform Facebook kam es gestern zu einem furchtbaren Amoklauf. Ein 23-jähriger Mann aus Meppen löschte auf seinem Feldzug durch mehrere hundert Pinnwände rund 20 Profile aus. Mehreren Polizeiprofilen gelang es schließlich, den Täter mit einem…
Read