Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

NSA will europäischen Kritikern künftig “besser zuhören”

27. September 2013 ·

Die NSA will von nun an ihren kritikern mehr Gehör schenken.

Washington, D.C. (EZ) | 27. September 2013 | Seit Monaten steht die NSA wegen der umfangreichen Ausspähung von Europäern in der Kritik. Nun will der amerikanische Geheimdienst auf seine Kritiker zugehen und verspricht, “künftig noch besser zuzuhören”.

Die Vorwürfe reißen nicht ab: seitdem der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden die gewaltigen Spionagemaßnahmen seines letzten Arbeitgebers öffentlich gemacht hat, hagelt es Protest von vielen europäischen Bürgern.

Lange hat die NSA versucht zu beschwichtigen, nun endlich bahnt sich Entgegenkommen an: ein Sprecher teilte heute mit, dass man vor allem den lautstärksten Kritikern aus Europa zukünftig “mehr Gehör schenke werde”.

Die Behörde werde darauf achten, dass kein Protest verloren gehe, sei es auf sozialen Netzwerken wie Twitter oder facebook oder in E-Mails, SMS und Telefonaten. Alles solle gesammelt und zeitnah ausgewertet werden.

“Uns ist es ein Anliegen, alle Menschen, die etwas an unseren Aktivitäten auszusetzen haben, wahrzunehmen,” sagte der Sprecher der NSA. Neben normalen Bürgern möchte man aber auch EU-Beamte und kritische Politiker “anhören”. Die Maßnahme der NSA werde größtenteils geräuschlos verlaufen; in den meisten Fällen werden die Betroffenen davon laum etwas mitkriegen – “Sie können einfach weiter machen wie bisher,” heißt es.

(JPL/Foto: NSA)


Ihre Meinung zu diesem Beitrag:
  • Schlecht (0)
  • Sehr schlecht (0)
  • Hundsmiserabel (0)
  • Mir egal (0)
  • Ich will nicht auf einen dummen Button klicken (0)
In categories:
Newer Post

FDP lässt sich in den Kälteschlaf versetzen, um in einer besseren Zukunft wieder an Wahlen teilzunehmen

Berlin (EZ) | 18. November 2013 | Nach dem desaströsen Abschneiden der FDP bei der letzten Bundestagswahl dämmerte die Partei wochenlang scheintot vor sich hin. Nun hat sie sich einfrieren lassen - in der Hoffnung, dass die Zukunft bessere Perspektiven…
Read
Older Post

Gesamte FDP kündigt Rücktritt an

Berlin (EZ) | 23. September 2013 | Nach dem desaströsen Abschneiden der FDP bei der Bundestagswahl kündigten die Liberalen nun Konsequenzen an. Weil sie erstmals den Einzug in den Bundestag verpasste, will sich die Partei nun geschlossen aus der Politik…
Read
Random Post

Facebook-Amokläufer löscht 20 Profile

Facebook (EZ) | Auf der Internetplattform Facebook kam es gestern zu einem furchtbaren Amoklauf. Ein 23-jähriger Mann aus Meppen löschte auf seinem Feldzug durch mehrere hundert Pinnwände rund 20 Profile aus. Mehreren Polizeiprofilen gelang es schließlich, den Täter mit einem…
Read
Random Post

„Flughafen kann morgen eröffnet werden“: Neuer BER-Pressesprecher überzeugt Vorstand

Berlin (EZ) | 12. April 2016 | Gestern wurde der BER-Pressesprecher entlassen, nachdem er sich abfällig über die Vorgänge am Berliner Hauptstadtflughafen geäußert hatte. Heute bereits wurde ein Nachfolger präsentiert. Dieser punktete unverzüglich beim BER-Vorstand, nachdem er bekannt gab, dass…
Read
Random Post

Leere Züge? Bahnreisende drohen ab Donnerstag mit bundesweiten Streiks

Berlin (EZ) | 7. Oktober 2014 | Züge des Nah- und Fernverkehrs werden ab Donnerstag auf eine harte Probe gestellt. Wie die Gewerkschaft der Bahnreisenden (GDB) heute bekannt gab, wollen sämtliche Zugpassagiere ab Donnerstag streiken und aufs Auto, Fahrrad oder…
Read
Random Post

Ärgerliche Panne: Microsoft startet "Herbst2016" zu früh

Berlin/Redmond (EZ) | Dem amerikanischen Software-Giganten Microsoft ist ein ärgerlicher Fehler unterlaufen: ein Mitarbeiter startete versehentlich das noch im Beta-Stadium befindliche Programm  "Herbst2016". Der Konzern bittet nun um etwas Geduld, bis "Sommer2016" wieder hergestellt ist. Viele Menschen in Mitteleuropa ärgern…
Read